Frage von lulua102, 37

Ich und mein Freund trennen uns, wohnen seid 3 Jahren zusammen und ich kann mich nicht selbst finanzieren,ich bin völlig verzweifelt. Weiß jemand einen Rat?

Ich und mein Freund wohnen schon seid 3 Jahren zusammen, seid dem ich 16 bin, also noch relativ jung. Wir sind dabei uns zu trennen, ich habe grad wieder mit Schule angefangen habe, Jobcenter unterstützt mich nicht weil mein Freund genug verdient, Bafög meint meine Eltern müssen mich finanziell unterstützen, die sind aber nicht in der Lage dazu. Mein Problem ist, dass ich finanziell total abhängig von meinem Freund bin und ich nicht mehr zu meinen Eltern zurück gehen kann um da zu leben. Da wir uns jetzt trennen brauch ich ja wohl eine eigene Wohnung habe aber kein Einkommen. Weiß jemand ob es da Unterstützung gibt? Ob Jobcenter oder Bafög mich JETZT unterstützen muss weil ich jetzt alleine lebe? Danke für eure Hilfe.

Antwort
von Prinzessle, 20

Deine Eltern sind dafür zuständig, dass Du eine Ausbildung machen kannst...

also wirst Du wohl oder übel wieder bei ihnen einziehen müssen, wenn ihr nicht gemeinsam eine andere finanziell tragbare Lösung finden könnt. 

Alles in Allem ist dies für Dich keine schlechte Erfahrung, denn Du erkennst nun, wie wichtig es ist sich selbständig aufzustellen um jeder Zeit autonom reagieren zu können.

Denn Dein Freund hat keine Pflicht Dich weiterhin zu unterstützen, die hatte er im übrigen ohnehin nie...

Und wie gesagt, Du solltest Dich auch nie mehr im Leben in eine solche Abhängigkeit begeben.

Wenn Deine Eltern sich weigern Dich wieder aufzunehmen um ihren Pflichten nach zu kommen, dann kannst Du aufs Jugendamt gehen, die werden Dich darin begleiten. (Wobei dies kein Wunschkonzert ist!)

Willkommen im realen Leben....wo man nichts geschenkt kriegt sondern Bereitschaft und Einsatz zeigen muss.

Antwort
von Gingeroni, 24

Ach du ... Ich war in der gleichen Situation wie du.. Leider hab ich keinerlei Finazielle unterstützung bekommen.
Ich hab nach der Schule gearbeitet und sie letztendlich nicht zuende machen können. Du bekommst auf jeden Fall kindergeld so lange du zur schule gehst. Du kannst versuchen dir ein WG zimmer zu mieten,allerdings sibd die auch unverschämt teuer.Wenn du von deinen Eltern keine Unterstützung kriegen kannst misst du wohl oder übel arbeiten gehen oder wieder zu Hause einziehen.
P.S. ich hab damals kein Bafög bekommen weil sie der meinung waren mein Schulweg wäre ja mit knapp 4 Stunden fahrt täglich nich zumutbar und ich könne ja wieder bei meiner Mama einziehen.

Antwort
von konstanze85, 13

Du bist jetzt also 19 und hast gerade wieder mit schule angefangen? Um was genau zu erlangen? Abitur? Deine eltern müssen dich noch finanziell unterstützen, aber sie müssen dir kein geld geben, aber dich bei sich wohnen lassen und für speis und trank etc. Sorgen. Nur bei härtefällen, wenn es dir absolut nicht zuzumuten ist zuhause zu wohnen, könntest du vom staat  neben deinem dir zustehenden kindergeld unterstützung bekommen oder du musst eine ausbildung beginnen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community