Frage von Semiria, 110

Ich überlege, Verhütung zu wechseln?

Guten Tag liebe Community!

So, ich bin 20 Jahre jung und nehme nun seit 4-5 Jahren die Pille. Also seit ich so 16 Jahre alt war. Grund war anfangs nur die Schmerzen im Schambereich, was mir halt ein Hindernis war, da ich in der Ausbildung mehrheitlich stehen musste. Nun gut, darum gehts jetzt nicht.

Ich überlege mir nun, die Verhütung zu wechseln, weil es mich ankotzt, ständig diese Hormon-Tabletten in mich rein zu stopfen, nur damit ich nicht schwanger werde. Ja klar, ich könnte einfach ein Kondom benutzen, aber 1. nur dies allein ist mir zu unsicher und 2. ich und mein Freund haben auch mal spontanen Sex, wo nicht gerade ein Gummi vorhanden ist. Und wir lieben halt das "echte" Gefühl dabei.

Ich überlege die Spirale einsetzen zu lassen, aber als mir die Frauenärztin von Schmerzen beim einführen erzählt hat, zieht sich bei mir unten, alleine schon beim Gedanken, alles zusammen und ich habe einfach Angst, den Schritt zu machen!

Weil, ich will keine Spritze, ich will nicht dieses Pflaster (fiel einer Freundin beim Duschen immer ab, also ein No Go) und ich will auch kein Implantat!

Möglichst Hormonfrei halt...

Bitte sagt mir, ist das einpflanzen der Spirale wirklich so schmerzhaft? Würde mich über Erfahrungsberichte sehr freuen!

Liebe Grüsse und Danke im vorraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MaraMiez, 75

Ich hab die Spirale und das einsetzen war nicht schmerzhaft. Es gab ein ganz kurzes Zwicken, aber auch das tat nicht weh, war nur komisch (Sex ist, wenns mal etwas heftiger wird und man nicht aufpasst, teilweise schmerzhafter). Danach hat man eventuell für 1-2 Tage Schmerzen, die ähnlich sind wie leichte Regelschmerzen, aber das kann man auch gut ignorieren.

Man zerdenkt sich das vorher und wenns dann gemacht wird, isses nach ein paar Minuten schon wieder vorbei und man fragt sich "Hö? Das wars?" Man sollte nur eine Binde oder sowas dabei haben, da es etwas blutet.

Antwort
von Philinikus, 59

Ich kann dir die Kupferkette empfehlen. Klar, die wird auch eingesetzt, genauso wie eine Spirale aber der Schmerz ist echt auszuhalten und nach einer Minute wieder vorbei. Das kann man für fünf Jahre sicheren, hormonfreien Schutz riskieren. Außerdem kannst du das unter einer örtlichen Betäubung oder sogar unter einer Narkose machen lassen.

Auf www.verhueten-gynefix.de findest du alle Infos und einen Arzt in deiner Nähe.

Alles Gute, Philinikus :)

Antwort
von frasersridge, 22

Deine Frage ist jetzt zwar schon ein paar Monate alt, aber evtl kann ich dir trotzdem einen tip geben...

Ich habe auch die Pille genommen, leider hat mir meine Figur das sehr verübelt... Kondome waren auch kein Thema, da mein liebster allergisch auf das Zeugs ist.

Ich verwende nun den nuvaring, und bin total zufrieden! Weniger Hormone als die Pille allemal, kann beim Sex entfernt werden, wenn er stört. Hab mir die App dazu aufs Handy, so werd ich automatisch erinnert, wann er raus oder der nächste rein muss..

Antwort
von page12, 82

Versuchs doch mal mit nem nouva ring

da ist die hormondosis insgesammt viel kliener aber wirkt gleich wie die pille auser das du halt drarauf verzichten kannst jeden tag was zu nehmen :)

Antwort
von MariieXXOO, 110

Ich bin ebenfalls 20 und habe seit 3 Jahren die Spirale 

Sie ist im Endeffekt günstiger als die Pille und sicherer

Ich kann es nur empfehlen 

Lass es am besten vor deinem 21 Geburtstag machen dann zahlst du nur einen Mini Betrag und hast 5 Jahre Ruhe 

Danach einmalig um die 270€

Kommentar von Semiria ,

Zum Glück habe ich noch 5 Monate Zeit bis ich 21 bin :D
Gibt es Nebenwirkungen der Spirale bei dir? Oder sonstiges was du bemerkt hast?

Danke für deine Antwort.

Kommentar von MariieXXOO ,

Nein gar nichts 

Und es ist wirklich fabelhaft das die Periode unter der Spirale zu 85% ausbleibt 

Kommentar von Semiria ,

Ich habe das mit der ausbleibenden Periode auch gerade mit der Pille Cerazette, wo ich benutze. Ist schon praktisch, aber macht manchmal auch unsicher, ob man überfällig wäre oder nicht..

Kommentar von Evita88 ,

Die Krankenkassen übernehmen die Kosten für von Arzt verordnete Verhütungsmittel zur bis zum 20. Geburtstag!

Antwort
von HapsHaps, 80

Mir geht es ganz ähnlich wie dir, bin gespannt auf antworten! Hast du schon von GyneFix gehört? Mit dem Gedanken spiele ich jedendalls , jedoch raten noch eher wenige Frauenärzte dazu, weil es eben noch recht neu (und deshalb unbekannt) ist.

Kommentar von Semiria ,

Ich lasse bei Medikamten und sonstigen "unnatürlichen" Dingen die Finger, wenn sie neu sind. 

Ich überlegte halt die Kupferspirale zu nehmen, aber diese ist es glaub ich die so schmerzend ist beim einführen.

Ah habe auch gerade gelesen das GyneFix ohne Hormone ist...Naja weis nicht. Neues ist nich so mein Ding :x

Kommentar von Philinikus ,

Die Gynefix gibt es genauso lange wie die Kupferspirale, die Kette ist zumindest in Deutschland nicht so bekannt, wird aber in Belgien und Frankreich gängig gelegt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community