Frage von HelpTeachUstand, 70

Ich putze jedesmal Zähne, aber ich habe trotzdem Karies?

Ich putze in der Früh und am Abend die Zähne aber mein Karies geht einfach nicht weg!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von OralB, Business, 51

Hallo HelpTeachUstand,

vielen Dank für deine Frage im Rahmen unserer Sprechstunde.
Karies entsteht, wenn sich Essensreste in den Zahnzwischenräumen ablagern und beim Putzen nicht vollständig entfernt werden. Beim Abbau dieser Essensreste durch Bakterien entstehen säurehaltige Abfallprodukte, die den Zahnschmelz angreifen. Da sich Karies im Anfangsstadium nicht immer sofort erkennbar lässt, ist es wichtig, regelmäßig zum Zahnarzt zu gehen und eine gründliche Reinigung und Vorsorgeuntersuchung durchführen zu lassen. Zusätzlich solltest du neben dem Zähne putzen auch täglich Zahnseide verwenden, um das Risiko, Karies und Zahnfleischerkrankungen zu bekommen, nachhaltig zu verringern.
Zahnseide hilft bei der Entfernung von Plaque und Speiseresten aus den Zahnzwischenräumen, wo eine Zahnbürste nicht hinkommt. Wenn du nur Zähne putzt, tust du noch nichts für ein gesundes Zahnfleisch. Die Forschung zeigt, dass eine regelmäßige Anwendung das Risiko von Zahnfleischproblemen reduziert. Beständigkeit ist, was zählt.

Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen.

Viele Grüße

Prof. Dr. Rössler

Antwort
von Schwoaze, 55

Karies sind Löcher in den Zähnen. Der Zahnschmelz ist hin, glaubst Du, Du kannst das Loch zuputzen? Ab zum Zahnarzt!

Antwort
von Samila, 70

durch putzen geht karies auch nicht weg. das muss ein zahnarzt entfernen

Antwort
von ThomasAral, 58

das musst du vor dem karies machen ... danach gehts nimmer weg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community