Frage von FireGirl457, 11

Ich trinke viel zu wenig, ist das sehr schlimm?

Hallo Leute. Ich wollte euch mal fragen, was man gegen Flüssigkeitsmangel machen kann. Am Tag trinke ich zwischen 500-700ml. Ich habe oft keinen Durst. Meine Freundinnen können es nicht nachvollziehen, denn ich trinke auch im Sport Unterricht nichts. Einmal habe ich 3 Tage nichts getrunken. Ich weiß, dass es viel zu wenig ist aber wie kann ich denn ohne Durst etwas trinken? Kann mir jemand einen Rat geben mehr zu trinken? Oder hat das jemand das Problem selber oder schon mal gehabt?

Antwort
von nobytree2, 10

Das Problem haben viele, vor allem im Alter muss man die Leute dazu motivieren, viel Wasser zu trinken. Hunger und Durst basieren auf körpereigenen Signalen, welche durch fehlerhafte Ernährung, Krankheit, zu wenig Sport, Stress oder mit unter auch einfach so zu schwach oder zu stark (z.B. Fresssucht) werden können.

Man sollte daher nicht nur dann trinken, wenn man gerade den Tiefendurst verspürt, sondern auch so einfach mal ein Glas Wasser trinken, eine Flasche Wasser leeren oder sonst dem Körper Wasser zuführen. Wasser Trinken kann man auch ohne Durst, langsam, schluckweise das klare Wasser den Mund, die Speiseröhre etc. herunter gleiten lassen, ein angenehmes Gefühl.

Dann gewöhnt sich der Körper an die 1 bis 2 Liter Wasser am Tag und setzt dann seine Signale wieder richtig. Bedenke, dass Du aber auch über entsprechendes Essen Flüssigkeit aufnimmst.

Antwort
von ragazza010, 8

Versuch das in den Griff zu bekommen, indem du immer ne Flasche Wasser bei dir hast. Auch wenn du keinen Durst empfindest...nimm immer wieder ein paar Schlücke davon. Es gibt auch Apps, die dir Hinweise über deinen Flüssigkeitsbedarf geben und dich daran erinnern, was zu trinken.

Antwort
von claka, 8

Du muss dir vor Augen halten, dass dein Körper austrocknet und viel schneller zu Falten neigt.

Vor allem wenn Du Sport machst. Es besteht die Gefahr, dass Du kollabierst und ernsthaft krank werden kannst.

Stelle immer eine Flasche Wasser in Reichweite und wenn Du unterwegs bist, nimm eine kleine Flasche Wasser mit. Jede 1/2 Stunde ein Glas Wasser trinken.... Ob Du Durst hast oder nicht.

Antwort
von Belladonna1971, 6

Es kommt häufiger vor, dass Menschen wenig Durstempfinden haben. Dein Kopf weiß schon, dass es Deinem Körpe rnicht gut tut.

Meine Empfehlung: suche einen Mineralstoffberater oderHeilpraktiker auf, der mit Schüßlersalze arbeitet. Ich habe es selbst mit Schüßler probiert und eine immense Verbesserung beobachtet.
Derweil esse viel frisches Gemüse und Obst.

Alles Gute!

Antwort
von skyeflame, 4

Wenn man ne weile dran denkt und Freunde einem helfen, daran zu denken, dass mak mehr trinken muss, gewöhnt man dich dran und macht das automatisch. Vielleicht hast du ja nur Sachen zu Hause, die dir nicht schmecken und deshalb trinkst du lieber nix als des Zeug? Allerdings klingt das schon nach sehr, sehr wenig, was du da trinkst. Eigentlich kann das fast ned sein, weil man da sicher umkippt (in Ohnmacht fällt) wenn man so wenig trinkt und dazu noch sportlich aktiv ist...naja, frag deine Familie und Freunde ob sie dir helfen können, öfter dranzudenken !!

Antwort
von Nico63AMG, 5

Ich denke nicht dass du krank bist. Hast du keine Getränke die dir schmecken? Kauf dir davon mehrere Flaschen dann trinkst du automatisch

Antwort
von AntwortMarkus, 5

Du hast in den drei Tagen etwas gegessen.  Da war auch Flüssigkeit drin.

Antwort
von ghul666, 5

Hast du schonmal versucht einfach mehr zu trinken?

Kommentar von FireGirl457 ,

Das ist nicht einfach wenn man keinen Durst hat. Für dich ist es vielleicht einfach aber für mich nicht

Kommentar von ghul666 ,

Ist das nur bei Wasser so?

Saft zum Beispiel kann man auch trinken weil er schmeckt und nicht nur weil man Durst hat.

Kommentar von FireGirl457 ,

Ich trinke ja kein Wasser, sondern wie du schon sagtest lieber Saft

Kommentar von ghul666 ,

Hm, also die Menge Flüssigkeit von der du gesprochen hast ist schon bedenklich wenig. Vielleicht solltest du mal einen Arzt konsultieren.

Kommentar von FireGirl457 ,

Wenn Wochenende ist oder ich Ferien habe trinke ich zum Frühstück und Mittagessen jeweils 250ml und Abends ein Glas (ca 200ml). Wenn schule ist trinke ich morgens nichts, Mittags 250ml und Abends wieder 200ml. Ich traue mich nicht zum Arzt zu gehen. Meine Mutter weiß halt nicht, dass ich so wenig trinke. In unserer Familie isst und trinkt jeder für sich, ich sehe sie halt kaum. Früher hab ich mehr getrunken, aber dann war ein Vorfall und ich wollte nichts mehr trinken. Jetzt habe ich mich schon daran gewöhnt und kann einfach nichts trinken.

Kommentar von ghul666 ,

Was war das für ein Vorfall?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten