Ich trinke täglich mindestens 3 Liter Cola light oder Zero, ist Aspartam wirklich Gift oder nur ein Dorn im Auge der Zucker Industrie?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi,

ich glaube nicht das die Zuckerindustrie da eine große Rolle spielt. Ich vermute mal, das zuckerfreie Softdrinks sich nicht sonderlich auf die Zuckerwirtschaft auswirken ;)

Was die Toxizität betrifft: Aspartam wird für Menschen ohne Phenylketonurie nach wie vor als sicher eingestuft. Es gibt einige Studien, die einen Zusammenhang mit Krebs/ anderen Krankheiten nahelegen - die scheinen auf den ersten Blick aber alle umstritten / widerlegt zu sein.

Aber wie sagte eins Paracelsus: "Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei."

Wenn du die als sicher geltende Tagesdosis (40 mg pro kg Körpergewicht) von Aspartam überschreitest, kann sich das ganze durchaus negativ auf deine Gesundheit auswirken. Das tut Zucker bei entsprechender Dosis aber auch ;)

Viele Grüße,
SacredChao

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von baltus
02.03.2016, 16:40

Hi Goldblau,

ein Nachtrag zu SacredChao noch, der die Tagesdosis angesprochen hat - es gibt hier eine Tabelle, die dir vielleicht weiterhilft: http://www.aspartam.at/nebenwirkungen Schau mal, wo du dich da einordnen kannst.

Beste Grüße,

Baltus

0

Bei 3 Litern könnte Aspartam sogar tatsächlich schädliche Folgen haben, in geringeren Mengen musst du dir keine Sorgen machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm dir lieber eine normale cola mit Zucker und nicht mit aspartam weil es krebserregend ist. Es steigert das Krebsrisiko. Also überall wo "zuckerfrei" , "Wellness" und "light" steht ist in den meisten Fällen aspartam drinnen. Also vermeide dir das. Nimm lieber normales Zucker in dich aber zu viel ist auch nicht gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goldblau
07.02.2016, 23:23

Zucker macht eben so abhängig und dazu noch Adipositas. 3 Liter Zucker, Hallo???

0
Kommentar von Geniusgiirl
07.02.2016, 23:24

Versuche nicht viel davon zu trinken. Gewöhne es dir ab und trinke stattdessen Wasser.

0

Aspartam ist Krebserregend aufjedenfall das ist sicher !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goldblau
07.02.2016, 23:15

Zucker auch...

0
Kommentar von Hopsinson
07.02.2016, 23:18

Zucker ist nicht Krebserregend und schon garnicht Rohrzucker Möhrenzucker und so weiter. Wenn du Krebs hast dann ernährt sich die Krebzelle von Zucker nur wenn du schon Krebs hast !!!!

0

Aspartam ist Gift. Dann doch lieber Zucker. Schau dir bei Google dir Nebenwirkungen von Aspartam. Am besten trinkst du gar keine Cola. Mit Cola kann man sogar Rost entfernen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goldblau
07.02.2016, 23:19

Ich brauch das Zeug aber total, das ist wie so ne Sucht aber auch erst seit ich Nachtwache geworden bin. -.-

0
Kommentar von nordlyset
07.02.2016, 23:46

Als Diabetiker ist es aber gut, dass es Cola ohne Zucker und mit Zuckerersatzstoffen gibt, wenn man ab und zu mal Lust auf eine Cola hat... man braucht kein Insulin dafür.

0

Was möchtest Du wissen?