Frage von Mirwan123, 43

Ich trinke 1 Liter am Tag, ist das schlimm?

Hey, ich trinke nur 1,5 Liter am Tag (wenn überhaupt)

Irgendwie bin ich kaum durstig, ich bin fast 1,90m und wiege 77 kg. Bin 19 Jahre alt (werde ich diesen Monat) (Ich trinke nur wasser, nichts anderes)

Kann es sein, dass ich deswegen so schnell krämpfe bekomme?

Antwort
von Geistwesen, 8

Der Satz: " Ich bin kaum durstig", sagt alles!

Zur Aufklärung: Wenn du ein Durstgefühl verspürst, ist es eigentlich schon zu spät, dann hast du schon ein gewaltiges Defizit.
Der Glaube, dass es reichen würde nur zu trinken, wenn man Durst verspüre, ist ein übler Irrglaube!

 1,8 Liter sind das absolute Minimum, 2,5l, - 3l wären für dich normal!

Antwort
von MrKfantastic, 5

mehr trinken ! Ich habe früher auch sehr wenig getrunken mittlerweile trinke ich glaub schon zu viel mindestens 4L pro Tag aber 1,5 ist eindeutig zu wenig versuch mal verteilt auf den Tag 10-12 glässer 250ml zu trinken

Antwort
von Bennyhengst, 17

Man sollte mindestens 3 Liter Wasser verteilt auf dem Tag trinken.

Antwort
von DjangoFrauchen, 28

Du trinkst definitiv zu wenig, die Krämpfe können auch auf einen Magnesiummangel hinweisen.

Kommentar von Mirwan123 ,

Magnesium nehme ich schon, hilft aber leider nicht :D 

Kommentar von DjangoFrauchen ,

Nimmst du die billigen Magnesium-Brausetabletten vom Discounter, oder was Hochwertiges? Vielleicht kommen die Krämpfe auch tatsächlich vom Flüssigkeitsmangel...

Antwort
von Angelina12xd, 27

Dann trink mehr, ist nicht so schwer sich das aufzuzwingen und kann auch recht schnell als Nebenbeschäftigung werden wie die Zigarette.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten