Frage von Malissa1009, 59

Ich traue mir nicht zu, zu studieren. Was soll ich werden?

Hallo ihr Lieben :)
Ich bin in der 10. Klasse einer Realschule, d.h. in der Abschlussklasse. Ich habe schon zwei Schulpraktika hinter mir (Heilerziehungspflege & Logopädie). HEP geht mir zu sehr auf die Psyche. Generell habe ich jedoch keine Probleme mit körperlich und geistig labilen Menschen zu Arbeiten. Die Logopädie hat mir an sich Spaß gemacht, ist aber nicht mein Traumberuf. Grundschullehramt würde mich sehr interessieren, ich traue mir jedoch nicht zu, zu studieren. Ich möchte auf jeden Fall in den Sozialen Bereich und Menschen etwas beibringen. Wisst ihr alternative Berufe, die man nicht studieren muss?
Vielen Dank im Vorraus (:

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Animy576, 59

Du kannst Sozialpädagoge werden oder etwas ähnliches in die Richtung. Oder sogar Lehrer,wenn du es magst anderen was beizubringen.

Ansonsten kannst du diesen Test durchführen,dauert auch nicht lange. Der hat mir geholfen, meine Berufsorientierung herauszufinden.

Hier ist der Link: http://entdecker.biz-medien.de/

Hoffe du findest da was :)

Kommentar von Malissa1009 ,

Vielen Dank! Ich habe den Test sofort durchgeführt, es ist Sozialassistent rausgekommen :) Es hat mir sehr geholfen!

Kommentar von Animy576 ,

Freut mich, Viel Glück noch weiterhin :)

Antwort
von ElizabethI, 33

Mal ganz blöd gefragt, warum traust du dir das nicht zu? Ohne jetzt irgendwem auf den Schlips treten zu wollen - Grundschullehramt ist jetzt nicht gerade ein Studiengang, in dem akademische Höchstleistungen erbracht werden. Der Beruf ist aus anderen Gründen anstrengend und anspruchsvoll. Ich würde mir sehr gut überlegen, ob ich nicht doch das Abi anstrebe. Denn: Egal, welchen anderen sozialen Beruf du ergreifst: Diese Berufe sind samt und sonders extrem anstrengend und lausig bezahlt. Im Grundschullehramt bist du Beamtin und kriegst ein halbwegs gutes Gehalt. 

Kommentar von Malissa1009 ,

Die Frage ist vollkommen berechtigt! Ich sehe an meiner großen Schwester, dass studieren sehr anstrengend und anspruchsvoll ist. Und sie ist eindeutig fleißiger als ich.. Ich weiss, für die Schule und sowas muss man sich ins Zeug legen, das werde ich auch. Aber ich habe ein starkes Kurzzeitgedächnis und mir fällt es schon schwer, die ganzen Sachen für meinen Abschluss zu behalten.
Klingt vielleicht total komisch.. Ich hoffe ich konnte es einigermaßen gut beantworten

Kommentar von ElizabethI ,

Studiert deine Schwester denn Grundschullehramt?

Kommentar von Malissa1009 ,

Ja. Für sie ist es auch garantiert das Richtige

Kommentar von ElizabethI ,

Nun, du musste es wissen. Ich sehe nur an meinem Umfeld (ich bin Lehrerin), wie viele Leute sich das Studium nicht zugetraut haben (die es problemlos geschafft hätten) und jetzt in 1200€-Jobs als Betreuungskraft oder Sozialassistentin versauern. Fänd ich schade, wenn dir das auch so geht.

Antwort
von zurichboy4, 36

Millionen andere haben es auch geschafft und viele davon waren GARANTIERT dümmer als du. Also nur Mut, du schaffst das !!

Kommentar von Malissa1009 ,

Dankeschön :)
Ich werde mir Gedanken machen, du hast mir Mut gemacht, danke!

Antwort
von Akecheta, 33

Soz.päd und Lehrer; dafür muss man studieren und zum studieren reicht ein Realschulabschluss nicht aus - ganz einfach.

Kommentar von Malissa1009 ,

Das ist mir klar, ich würde mein Fachabitur machen, wenn ich es für meinen Traumberuf brauche.

Kommentar von Akecheta ,

Wenn es für dich zu schaffen ist, dieses schulische Leistungen zu bringen, dann mach das. Damit hast später auch viel mehr Möglichkeiten und außer bist dann auch älter und da ändert sich in den Berufswünschen oft noch einiges.

Antwort
von Narave, 23

kinderpfleger, erzieher, soz.päd

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten