Frage von luisa20p, 67

Ich traue mich nicht im Unterricht aufzuzeigen aus Angst etwas falsch zu machen und später weniger gemocht zu werden?

ich verstehe mich manchmal selber nicht

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von SeriousMatter, 39

Abend erstmal :)

Die Sorge kenne ich noch gut von früher. Ich war ein ziemlich schlechter Schüler und viele meiner Antworten waren einfach nur Mist. Selbst wenn ich dachte etwas zu wissen hatte ich immer das Gefühl, dass es noch eine bessere Antwort geben müsste (oder der Lehrer etwas anderes hören will).

Aber eine Wahrheit muss ich dir mit auf den Weg geben. Die Schule kannst du mit einem Fitnesscenter vergleichen. Wenn man nur hingeht ohne auch etwas mitzumachen, dann wirst du auf der Stelle stehenbleiben. Mit jeder Antwort die du gibst(oder Frage die du stellst) können genau nur zwei Dinge passieren.

  • Du hast recht und wirst in deinem Wissen bestätigt
  • Du hast unrecht und kannst nun etwas Neues lernen

Jetzt wo ich selbst Lehrer bin (jup - das ist für mich auch sehr schräg) versuche ich jeden Tag meinen Schülern die Angst vor Fragen und Antworten zu nehmen. Man kann sich immer nur verbessern, wenn man mitarbeitet. Ich gehe sogar hin und motiviere sie "Bullshit-Bingo" in meinen Stunden zu spielen ^^ So hören sie wenigstens auf jedes einzelne Wort von mir.

Spaß an dieser Stelle beiseite. Alleine, dass du hier schon diese Frage gestellt hast zeigt, dass du auf dem richtigen Weg bist :) Nimm die Situation locker. Lehne dich ab und an im Unterricht zurück und nimm dir die Freiheit nur zuzuhören. In anderen Situationen versuche dich einzubringen und antworte auf Fragen. Je weniger verbissen du die Situation siehst umso stärker wirst du auch in deiner eigenen Persönlichkeit.

Solltest du noch Fragen haben kannst du dich jederzeit melden.

In diesem Sinne :) Hau rein.

Kommentar von luisa20p ,

Wow vielen Dank 😊

Kommentar von SeriousMatter ,

Immer wieder gerne :) Manchmal braucht es nur einen ehrlich gemeinten Rat um die Perspektive zu ändern ;)

Aber selbst wenn du dich nicht meldest wirst du deinen Weg gehen :D Hauptsache du hast Spaß auf dem Weg.

Antwort
von xMerryx, 21

Es ging mir in der schule meistens genauso. Auch wenn es schwer ist, sich trotzdem zu melden, würde ich dir empfehlen es zu versuchen und dich selbst zu überwinden. Meistens ist es nur halb so schlimm wie man denkt und wenn man mal etwas falsches sagt, ist das auch nicht ao schlimm. Jeder sagt mal was falsches oder weiß nicht immer direkt die richtige Antwort, aber wenn du gar nichts sagst, wird dir das genauso wenig weiterhelfen. Ich würde dir raten dich da einfach langsam ranzutasten. Du kannst dich ja auch sonst erstmal für einfache fragen melden, wo du dir sicher bist die richtige Antwort zu kennen oder vielleicht so Aufgaben, bei denen du etwas beschreiben oder vorlesen musst und dich dann immer mehr trauen. Schritt für Schritt. Hoffe ich konnte dir damit irgendwie helfen.

Antwort
von Heimchen007, 20

Das kannte ich nur zu gut. Ich wurde gut vier Jahre lang durchgehend gemobbt und traute mich nicht mehr mich zu melden, da auf jedem Wort, das ich sagte, sofort herumgehackt wurde. Geholfen hat mir dann dieser Satz, der sich eigentlich zwar ziemlich blöd anhört, aber mir Mut gegeben hat.

"Sie können dir nichts tun. Sie können zwar blöd reden, aber nur, weil sie so ihre eigene Schwäche überspielen."

Wichtig ist, dass du dir selbst gut zuredest. Wenn du dir jedes mal, bevor du dich meldest sagst , Ich schaffe das (und dir diesen Satz regelrecht eintrichterst), wirst du es dich trauen. Anfangs wirst du unsicher sein, aber je öfter du dich meldest, desto leichter wird es dir fallen.

Viel Glück und ein kleiner Tipp am Rande: Wenn Mitschüler blöd reden, darf man es sich nicht so zu herzen nehmen. Dann werden sie nämlich immer weiter machen. Ich habe gelernt, die Schwächen an mir, über die meine Klassenkameraden immer gelacht haben, selbst mit Humor zu nehmen und habe es einfach selbst witzig gefunden und mitgelacht.

LG Heimchen 

Antwort
von Demirk, 27

Später wirst du vermutlich mit keinem der Leute noch aktiven Kontakt haben.. Ist einfach so man geht auf andere Schulen und lernt neue Leute kennen. Menschen gehen Menschen kommen. Schule ist irgendwann vorbei und dann wirst du bereuen dir keine Mühe gegeben zu haben. 

Antwort
von kleid15, 12

Melde dich einfach, wenn du was falsches sagst erinnert sich sowieso keiner dran außer du selbst

Und wenn die Leute aus deiner Klasse sich irgendwie darüber lustig machen, dann reagier da nicht drauf

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community