Frage von frdmn, 59

Ich trainiere morgens von 5:30-8:00 Uhr ohne Frühstück, um Zeit zu sparen. Verliere ich dadurch Kraft oder kann ich das weiterhin so machen?

Ich muss morgens spätestens um 9 in der Uni sein bis abends und dann ist das Studio leider überfüllt und ich muss früh schlafen gehen, daher kommt abends trainieren momentan nicht in Frage. Daher gehe ich jetzt seit einer Woche sehr früh trainieren und frühstücke nach dem Training, weil man nach dem Frühstück ja eine Stunde warten soll bevor man trainiert und ich für das Warten keine Zeit habe.

Jetzt ist mir aufgefallen, dass ich während dem Training so ab der Hälfte ziemlich Hunger bekomme. Ist das ok wie ich das mache oder werde ich damit auf lange Sicht schlechtere Ergebnisse haben?

Gibt es vielleicht etwas, dass ich vorher schnell einwerfen kann (Power-Riegel, Proteinshake, Banane) was mich nicht zu voll fürs Training direkt im Anschluss macht aber mir Power gibt?

Antwort
von jovetodimama, 27

An sich ist es gar nicht verkehrt, nüchtern zu trainieren. Da Du aber sehr ausgiebig trainierst - eineinhalb Stunden - und zwischendurch Hunger bekommst, empfehle ich Dir, vorher einen kleinen Eiweiß-Shake zu trinken. Produkte in verschiedenen Geschmacksrichtungen findest Du hier: http://www.strunz.com/de/power-eiweiss.html

Antwort
von Markusalem, 11

Es spricht an sich nichts dagegen nüchtern trainieren zu gehen. Denke es ist auch eine ziemliche Gewöhnungssache. Der eine kommt damit besser klar und der andere eben weniger.

Wichtig ist auf jeden Fall, dass du davor etwas trinkst! Du hast in deiner Frage ja selbst schon ein paar vernünftige Vorschläge zu kleinen Snacks vor dem Training gemacht. Probier einfach mal aus, ob es dir damit besser geht :)

Und noch eine Frage - stehst du um 5:30 Uhr auf oder bist du da schon beim Training?

Antwort
von CocacolaOlivia, 16

Naja, dir fehlt dann halt die Energie, die du (auch zum Aufbau von Muskeln) brauchst! 

Nimm dir also lieber was kleines zu Essen mit zum Training (zum Beispiel einen Müsli-/Obst-/Proteinriegel oder Obst), damit du etwas im Magen hast und nicht so schnell ermüdest.

Im Optimalfall solltest du das schon  einige Zeit vorher gegessen haben, damit der Körper die Energie aus den Lebensmitteln ziehen kann  und diese direkt in den Aufbau von Muskeln "fließt". 

(Das Essen bleibt circa 3 Stunden im Magen, bevor es in den Zwölffingerdarm  wandert,  Dort braucht es allerdings noch weitere Zeit, bis alle Nährstoffe aus dem Essen gewonnen wurden...) 

 Das heißt, dass es schwierig ist, das, Was man direkt vor dem Training isst, sinnvoll zu nutzen.  Dafür gewinnt der Körper blitzschnell Energie aus Traubenzucker.  Dieser lässt den Blutzucker steigen, danach aber rasant wieder sinken. Also eigentlich keine so gute Idee...  (Es sei denn, du wirfst  alle 10 Minuten eine  Traubenzucker-Tablette ein...😄) 

 Na ja, ich schätze, diese Antwort wird dir mit deinem Problem vielleicht nicht so weiterhelfen, ich hoffe aber trotzdem, dass du dir dadurch vielleicht deine Frage selber beantworten kannst...

 LG CocaColaOlivia🤗

Antwort
von sneaking34, 27

Eiweiß nachn training
Solche powerriegel sind gut
Booster sind besser kauf dir paar booster die gibts auch in pulver form und die werden zu nem getränk und du kriegt wirklich hart energie

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community