Frage von KrsMin, 63

Ich träume, dass plötzlich eine Frau auftaucht, die behauptet ein Kind von meinem Partner zu haben?

Bereits zum wiederholtem mal träume ich, dass plötzlich eine Frau mit einem Kleinkind auf dem Arm in unserem Leben auftaucht. Eine sehr dünne, unscheinbare, blonde Frau, die behauptet ein Kind von meinem Partner zu haben. Diese Frau habe ich vorher nie gesehen oder was von ihr gehört. Ohne dass es hier eine Klärung gab, wurde mein Partner von seiner Familie dazu gedrängt sich um das Kind zu kümmern. Er entschied sich für das Kind da zu sein, Wochenends unternahmen wir immer was zusammen, jedoch wurde ich immer in Anwesenheit des Kindes von meinem Partner ignoriert - ich war unsichtbar. Zudem kam, dass seine Familie versuchte mich plötzlich loszuwerden. Ich fühlte mich unwohl, wollte aber konnte die Beziehung nicht beenden. Irgendwann rannte ich weg während sich seine Familie um das Kind und die fremde Frau kümmerten. Ich sah mich eine weile rennen, und dann versteckte ich mich. Mein Partner fing an mich zu suchen, als er mich fand, rannte ich erneut weg! Dann war der Traum beendet und ich wachte auf. Im Traum hatte ich das Gefühl, dass diese Frau nie Teil seines Lebens war. Ich von seiner Familie gehasst wurde und nur er wollte, dass ich in seinem Leben bleibe.

Der Traum macht mir Angst. Gleichzeitig verstehe ich nicht, weshalb ich soetwas träume. Wir sind glücklich, hatten nie Probleme... Ex-Partner waren auch nie Teil unserer Beziehung und mit seiner Familie verstehe ich mich super und fühle mich total wohl. Am schlimmsten sind einfach die Punkte die Frau mit "angeblich seinem Kind" und der Hass seiner Familie.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Tasha, 32

Vielleicht verarbeitest Du hier verschiedene Elemente, die sich zufällig so im Traum zusammenfügen.

Denkbar wäre eine allgemein Angst vor Ablehnung, Alleinsein, fehlender Liebe oder Anerkennung (durch die Familie). Die Angst muss sich nicht zwingend auf Deinen Partner und seine Familie beziehen, sondern könnte auch von früher aus anderen Situationen stammen.

Vielleicht hast Du mal in anderen Situationen z.B. als Kind, etwas Ähnliches erlebt, dass Dich jemand ignorierte, wenn ein anderer dabei war (Eltern, Freunde etc.). Und das Du das Gefühl hattest, abgelehnt oder sogar gehasst zu werden. Oder das Gefühl, abgelehnt zu werden, und die Angst davor, dass es sich steigert und Du gehasst wirst.

Manchmal verarbeiten wir im Traum auch belastende Situationen, die lange zurückliegen, mit denen wir aber nicht noch ganz abgeschlossen haben.

Antwort
von silberwind58, 18

Träume sind oft das,was uns im Unterbewusstsein beschäftigt. Du schreibst,Du/ Ihr seid glücklich und die Familie liebt Dich auch. Vielleicht hast Du im Unterbewusstsein angst,das das von heute auf morgen vorbei sein könnte.Horch mal in Dich hinein,ehrlich.

Kommentar von KrsMin ,

Das könnte tatsächlich sein! Direkt Gedanken habe ich mir nie darüber gemacht. Ich bin so glücklich und dass durchgehend, seit wir uns kennen. Wenn es vorbei wäre, würde meine Welt wohl zusammen brechen...

Danke!

Kommentar von silberwind58 ,

Dann pflege Dein Glück! Das ist nämlich nicht selbstverständlich,glücklich zu sein! 

Antwort
von mirolPirol, 18

Wir sind ja wohl alle keine Traumdeuter, aber in den Träumen verarbeiten wir unsere Urängste und vermischen Erlebtes mit Erdachtem. Offenbar vertraust du deinem Freund nicht so, dass du ausschließen kannst, dass da irgendwo in der Vergangenheit ein Geheimnis ist, von dem er dir (noch) nichts erzählt hat. Ich finde, du solltest den Realitätstest machen und ihm von diesem Traum erzählen.Hat er dir etwas Wichtiges aus seiner Vergangenheit verschwiegen oder weiß er es selbst nicht?

Aber warum sollte dich seine Familie plötzlich hassen, in der du doch gut angekommen und angenommen bist? Bildest du dir das nur ein und dein Unterbewusstsein weiß es besser? Kläre das für dich! Nimm nicht alles zu ernst, manchmal entspringt ein Traum auch einfach der eigenen Phantasie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community