ich tanze voll gerne und würde später gerne auf eine Tanzakademie gehen;) mit wie viel Jahren sollte man das am besten machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Janine,

ich nehme an, du sprichst von Ballett, oder? In einer Ballettakademie begibt man am besten mit ca. 10 Jahren mit den Vorbereitungsklassen. Davor sollte man aber schon eine private Ballettschule besucht haben, wo Dehnung, Rhythmusgefühl, Koordination, etc. trainiert wurden. Mit entsprechenden Vorkenntnissen kann man auch später noch in eine Akademie einsteigen, allerdings werden Aufnahmeprüfungen und Anforderungen natürlich von Jahr zu Jahr härter. Wirklich Chancen hat man dann eigentlich nur noch, wenn man bereits von einer anderen sehr guten Akademie kommt. Dass die körperlichen Voraussetzungen gegeben sein müssen, versteht sich ja hoffentlich von selbst. 

Du musst bedenken, dass die Grundausbildung an den Akademien mit ca. 16 Jahren abgeschlossen ist. Zu diesem Zeitpunkt hat man bereits gute 10 Jahre Training hinter sich. Danach kommen noch zwei Jahre Ausbildung, wo die Technik ausgefeilt und auf den Beruf hingearbeitet wird. Gleichzeitig mit dem Abitur erfolgt auch die Diplomprüfung und danach geht es bereits ins Engagement. Wer Glück hat, wird dann von einem Ensemble, dem die Akademie angeschlossen ist (z.B. Hamburger Ballett nach der John Neumeier Schule, Stuttgart Ballett nach der John Cranko Schule, Wiener Staatsballett nach der Ballettakademie der Wiener Staatsoper, etc.), für ein Elevenjahr und danach ins Corps de ballet verpflichtet.

Wer später mit Ballett beginnen möchte, kann das natürlich jederzeit und ohne Altersbegrenzung tun, allerdings muss klar sein, dass es dann nur mehr zum Hobby, nicht aber zum Beruf reicht. Um hobbymässig Ballett zu tanzen, braucht es aber auch keine Akademie,sondern einfach nur eine gute Ballettschule, wo Spaß und Freude am Tanzen im Vordergrund stehen. 

Wenn du ein bisschen mehr von dir erzählst, kann ich dir vielleicht noch eine bessere, spezifischere Antwort geben, als diese allgemeine. 

Liebe Grüße

Lilly "Tanzistleben"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tanzistleben
15.02.2016, 21:08

Danke für den Stern! Ich freue mich, wenn ich helfen konnte. 

0

Normalerweise beginnt man spätestens im Grundschulalter mit Ballett. Viele Akademien ziehen direkt aus diesen Gruppen die Teilnehmer. Mit genügend Geld kann man sicherlich auch im höheren Erwachsenenalter auf eine private Akademie gehen, wenn man das Auswahlverfahren übersteht.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tanzistleben
15.02.2016, 03:31

Private Akademien haben nicht annähernd den selben Stellenwert wie die großen, staatlichen Ballettakademien. Wenn man es mit dem Beruf wirklich ernst meint, sollte man unbedingt schauen, in einer staatlichen Hochschule unterzukommen. Damit hat man immer noch die besten Chancen. 

0

1. Das hängt davon ab welchen Genre Du meinst

2. Ballett schon ab 6

3. andere Tanzrichtungen auch viel später hängt von dem Talent ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?