Frage von ManaTy, 77

Ich suche nach Hilfe/Beratung beim Bau eines eigenen Tower Gaming PCs. Wer kennt sich aus?

Guten Tag, für meinen neuen PC habe ich bereits gewisse Vorstellungen. Doch:

  1. ist es billiger sich einen eigenen PC komplett zu bauen oder einen fertigen zu kaufen und gewisse Teile auszutauschen?

  2. Welche guten Internetseiten gibt es für diese Käufe?

Hier nun meine Vorstellungen zu den Teilen, bei den meisten bräuchte ich noch eine gewisse Beratung ^^

Gehäuse: mind 3 USB Anschlüsse (am besten 3.0) und auch ein wenig gedämmt

Netzteil: wie viel Watt ist benötigt? (600 Watt erscheint mir bereits viel)

Festplatte: sollte SSD sein

Motherboard, Kühlung: Hier habe ich keine Ahnung

Grafikkarte: mind. Geforce GTX 970 4GB (hier bin ich bereit mehr zu bezahlen)/ GTX 980

CPU: Intel Core i7 4790k 4x4,00Ghz (ist eventuell übertrieben weiß ich nicht)

RAM: sollten schon 16 GB sein

Laufwerk: keine besondere Qualität von nöten schätze ich

Ich bedanke mich an jeden der bereit ist mir auch nur bei einem dieser Teile behilflich zu sein.

LG MANA

Aufgrund von der vielen Hilfe habe ich mir nun ein kompletten PC Online zusammengebaut. Was haltet ihr davon?

Grafikkarte:
4096MB MSI GeForce GTX 970 Gaming 4G

Gehäuse:
be quiet! Silent Base 600 gedämmt

Netzteil:
550 Watt be quiet! Dark Power Pro 11

SSD:

500GB Crucial MX200 2.5" (6.4cm) SATA

CPU:

Intel Core i5 6600K 4x 3.50GHz

RAM:

16GB HyperX FURY schwarz DDR4-2133 DIMM

Laufwerk:

Samsung DVD Laufwerk [SATA]

Motherboard:

Asus Z170 Pro Gaming Intel Z170 So.1151

Kühlung:

be quiet! Dark Rock 3 Tower Kühler

Habe ich Teile vergessen oder kann ich irgendwo noch Geld einspaaren? Denn ein Preis von 1200 € ist höher als erwartet. Ebenso sorge ich mich noch ein wenig um die Qualität des Prozessors, jedoch vielen dank für die große Hilfe innerhalb eines Tages.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von schwarzerkicker, 41

Selber bauen ist immer am günstigsten. Das ist auch nicht besonders kompliziert, am ehesten vielleicht noch der Einbau vom Mainboard (Stromanschlüsse) - wenn du dir da nicht ganz sicher bist, im weiteren Bekanntenkreis oder bei Arbeitskollegen findet sich fast immer wer, der sich da auskennt und beim Bauen hilft.

Der i7 4790K ist schon wieder veraltet und wenn es ein reiner Gaming PC sein soll, auch nicht unbedingt notwendig. Außerdem hast du da noch alten DDR3 RAM. Nimm den i5 6600K (Skylake) und ein Mainboard mit DDR4.

16 oder 32 GB RAM sind ok. Der ist eh vergleichsweise billig geworden.

Die GTX 980, tja, eigentlich ne gute Wahl, aber der Zeitpunkt zum GPU-Kauf ist schlecht. Im Sommer kommen da ganz neue Chips auf den Markt, sowohl bei AMD als auch bei nvidia.

Mein Tipp: Besorg dir billig ne gebrauchte GTX 770 mit 4 GB VRAM oder eine Radeon 380 als Übergangslösung und kauf im Herbst ne taufrische Graka.

SSD würde ich ne Crucial MX200 mit 512 GB nehmen.

DVD Laufwerk ist egal, schenken sich alle nichts mehr, außer du willst da einen Bluray Brenner.

Als Bezugsquelle würde ich www.caseking.de vorschlagen, da kannst auch nach Gehäusen suchen. Mit dem Support von mindfactory bin ich nicht so zufrieden und Alternate ist insolvent.

Kommentar von ManaTy ,

was schätzt du was ich dann ungefähr bezahlen müsste?

Kommentar von schwarzerkicker ,

Ich denke für etwa 800 € sollte das im Eigenbau zu machen sein.

Als Netzteil ist das bequiet Dark Power E11 mit 550W zu empfehlen:

http://geizhals.de/be-quiet-dark-power-pro-11-550w-atx-2-4-bn250-a1318886.html?h...

Kommentar von schwarzerkicker ,

Passend zum i5 6600K wäre z.B. dieses Mainboard, das liegt auch preislich in nem erträglichen Rahmen:

http://geizhals.de/asus-z170-pro-gaming-90mb0md0-m0eay0-a1306324.html?hloc=at&am...

Kommentar von ManaTy ,

joa das sieht gut aus. Wie ist das mit Luft oder Wasserkühlung? Lohnt es sich eine Wasserkühlung zu kaufen? klingt ja irgendwo gefährlich

Kommentar von schwarzerkicker ,

Ich würde bei ner Luftkühlung bleiben, außer du willst irgendwann extrem übertakten. Aber bis 4,5 GHz reicht Luft.

Kommentar von ManaTy ,

übertakten? Die 4,5 Ghz beziehen sich auf den Prozessor richtig?

Kommentar von schwarzerkicker ,

Ja, richtig, aber wenn du dich mit den Einstellungen dazu im BIOS nicht auskennst, lass es lieber :D Im ungünstigsten Fall kann man da auch die Hardware schrotten.

Kommentar von ManaTy ,

okay gibt es da irgendwelche besonderen Marken oder Empfehlungen was die Luftkühlung angeht?

Kommentar von schwarzerkicker ,

Eigentlich nicht. Die Gehäuselüfter kannst du nach Gefallen kaufen. Ist auch vom Gehäuse abhängig, welche Größe du brauchst und ob bunt leuchtend oder nicht. Für den Prozessor brauchst du natürlich auch einen, z.B. so was:

http://geizhals.de/ekl-alpenfoehn-brocken-2-84000000094-a912549.html

Kommentar von ManaTy ,

Reicht bei einem Intel Core i5 Prozessor 4 x 3,20 Ghz oder braucht man da schon 4 x 4 Ghz oder 4 x 3,50 GHz?

Kommentar von schwarzerkicker ,

Da man den Prozessor während der Nutzungszeit eines PCs in der Regel nicht austauscht und du dich mit Übertakten auch nicht auskennst, würde ich den stärksten i5 nehmen. Also 4x 4 GHz.

Antwort
von gooo606, 28

1. natürlich ist es billiger die komponenten einzeln zu kaufen und zusammenzubauen anstatt einen feritg pc zu verbauen

2. ich kaufe meine hardware gern bei cyberport (aufgrund guter erfahrungen), ansonsten kann man auf mindfactory, caseking oder alternate nachgucken

ein gehäuse mit 3x usb zu finden ist eher schwierig. aber ich würde das corsair carbide 200r (~60€)

ein 550W netzteil sollte reichen (zB Thermaltake London)

bei der grafikkarte würde ich ehr zu einer R9 Nano greifen anstatt de GTX 980. und wenn es billiger sein soll würde ich die R90 390 nehmen.

SSD mit einem Terrabyte gibt es ab so sa 150€

die cpu ist okay

16GB RAm reichen auch voll aus.

wenn du das laufwerd auch regelmäßig nutzt, würde ich sogar ein bluray empfehlen

Antwort
von ManaTy, 13

Aufgrund von der vielen Hilfe habe ich mir nun ein kompletten PC Online zusammengebaut. Was haltet ihr davon?

Grafikkarte:
4096MB MSI GeForce GTX 970 Gaming 4G

Gehäuse:
be quiet! Silent Base 600 gedämmt

Netzteil:
550 Watt be quiet! Dark Power Pro 11

SSD:

500GB Crucial MX200 2.5" (6.4cm) SATA

CPU:

Intel Core i5 6600K 4x 3.50GHz

RAM:

16GB HyperX FURY schwarz DDR4-2133 DIMM

Laufwerk:

Samsung DVD Laufwerk [SATA]

Motherboard:

Asus Z170 Pro Gaming Intel Z170 So.1151

Kühlung:

be quiet! Dark Rock 3 Tower Kühler

Habe ich Teile vergessen oder kann ich irgendwo noch Geld einspaaren? Denn ein Preis von 1200 € ist höher als erwartet. Ebenso sorge ich mich noch ein wenig um die Qualität des Prozessors, jedoch vielen dank für die große Hilfe innerhalb eines Tages.

Antwort
von playzocker22, 14

Kannst dich nochmal melden wenn die neuen grafikkarten raus sind. Dann können wir dir einen PC zusammenstellen.

Kommentar von ManaTy ,

gibt es bereits eine Datum wann die neuen Grafikkarten rauskommen? Und kann ich danach auch realtiv schnell Bewertungen und Vergleiche dieser finden? Ich schätze mal sone ganz neu erschiene Graka ist auch nicht gerade billig, ich würde schon gern unter 400 € bleiben

Kommentar von playzocker22 ,

Die Nvidia karten heute, amd etwas später

Kommentar von playzocker22 ,

Also ca in einem monat im verkauf. Und es wird wahrscheinlich eine im 400€ bereich geben die viel besser sein wird als alles was jetzt so auf dem markt ist

Antwort
von DerMaster1, 38

Kaufen = Zu teuer

- Ich würde als Grafikkarte die Sapphire r9 390 Nitro mit 8gb nehmen

Kommentar von DerMaster1 ,

mit Kaufen meine Ich einen FertigPC kaufen ist zu teuer

Kommentar von ManaTy ,

Ich weiß nicht ich bin Nvidia irgendwie schon angenehm vertraut

Kommentar von DerMaster1 ,

Hmm.. dann würde ich die GTX 980 nehmen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community