Frage von nimmermehr87, 10

Ich suche Menschen, die nach einer Elektrokrampftherapie starke Gedächtnisprobleme haben und bereit sind, sich mit mir darüber auszutauschen.?

Vor über einem Jahr erhielt ich aufgrund schwerer Depressionen eine Elektrokrampftherapie. Seitdem habe ich eine ausgeprägte Amnesie. Ich habe das Gefühl, es hängt mit der EKT zusammen, mein Psychologe vermutet, dass es sich um Verdrängung handelt. Normalerweise ist bei einer EKT mit Gedächtnislücken im Kurzzeitgedächtnis zu rechnen, bei mir ist allerdings auch das Langzeitgedächtnis stark angegriffen. Deswegen bin ich auf der Suche nach anderen Betroffenen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Danke

Expertenantwort
von samm1917, Community-Experte für Depression, 7

Ich hatte eine EKT (total 32 Mal), jedoch hielten sich mein Gedächnisverluste in Grenzen. Ich vergass vor allem Sachen, die ich unmittelbar in den letzten Monaten erlernt hatte.

Z.B. Umgang mit Computerprogrammen, dass ich mir neu ein Auto gekauft hatte usw. Radom betroffen war auch das Langzeitgedächnis, wenn auch nicht intensiv. Ich vergass Gesichter, mit welchen ich vor 4 Jahren zusammen Studiert hatte. Bekannte Gesichter hingegen vergass ich nicht.

Und ich hatte Probleme mit meinem Kurzzeitgedächnis nach der Therapie. Ich vergass ganz einfach Termine etc.

Ich verstehe deine Sorgen also durchaus, doch vielleicht bin ich nicht der Richtige um darüber zu disskutieren, da mein Langzeitgedächnis nur partiell Schäden nahm.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community