Frage von LordFabian, 69

Ich suche interessante Sachbücher/Sachthemen als Lesestoff?

Hallo Community, ich habe vor gut einem halben Jahr eine Leidenschaft für das Lesen von Sachbüchern entdeckt. Ich möchte mein Wissen mehren, vor allen Dingen interessiere ich mich für Geschichte, Religion, Philosophie, Politik & Astronomie (Weltraum, Urknall usw.). Da ich mir für meine berufliche Zukunft den Lehrerjob (Potenzielle Unterrichtsfächer: Mathematik, Philosophie, Werte u. Normen, Sport, Geschichte) als Ziel gesetzt habe, suche ich Sachliteratur, durch welche ich mein Wissen in diesen Bereichen mehren kann.

In Mathematik ist es beispielsweise schwierig (gute) Sachliteratur zu finden. In Sachen Geschichte interessiere ich mich tatsächlich eher für das Alte Ägypten und den Nahen Osten als für die Deutsche Geschichte (außer Nationalsozialismus, das ist interessant), was dementsprechend schwierig ist mit der Umsetzung als möglicher Geschichtslehrer. Ich muss wohl noch Interesse in Themen wie DDR wecken (dieses Thema war für mich immer irgendwie uninteressant).

Ich suche nun Sachliteratur, die wirklich vom Inhalt her gut ist. Ich habe leider die äußerst negative Erfahrung gemacht, dass viele Sachbücher durch einen größeren Seitenumfang eine ,,Scheinsubstanz" erzeugen. Sachbuchverläge wie ,,C.H. Beck Wissen" schaffen es hingegen mit knapp 170 Buchseiten mehr Inhalt und Wissen zu vermitteln als so manches Buch mit über 350 Seiten. Daher ist dies auch mein Lieblingsverlag, ich betrachte deren Bücher als eine der Besten (,,Informativsten"). Des Weiteren suche ich auch interessante Themen in allen genannten Bereichen. Ich habe mich hier und da mit einigen Sachen schon etwas befasst, also scheut auch nicht mich mit seitenlangen Antworten zu überfluten. ;-)

Danke schon einmal im Voraus.

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Geschichte & Politik, 28



Da ich mir für meine berufliche Zukunft den Lehrerjob (Potenzielle
Unterrichtsfächer: Mathematik, Philosophie, Werte u. Normen, Sport,
Geschichte) als Ziel gesetzt habe, ... In Sachen Geschichte interessiere ich mich tatsächlich eher für das Alte Ägypten und den Nahen Osten als für die Deutsche Geschichte (außer Nationalsozialismus, das ist interessant), was dementsprechend schwierig ist mit der Umsetzung als möglicher Geschichtslehrer. Ich muss wohl noch Interesse in Themen wie DDR wecken (dieses Thema war für michimmer irgendwie uninteressant).





Wenn du an der Schule Geschichte unterrichten willst, dann musst du dich insbesondere mit der deutschen und europäischen Geschichte auseinandersetzen, allerdings rückt im Zuge der Globalisierung auch die Geschichte der Welt ganz allgemein in den Fokus der Aufmerksamkeit. Man kann das auch an der Buchproduktion erkennen, erscheinen doch in den letzten Jahren eine ganze Reihe umfangreicher Weltgeschichten und zahlreiche Ländergeschichten. Kurz: du wirst deine Vorlieben etwas zurückstellen müssen. Aus eigener Erfahrung sei dir geraten: die Schule ist kein Maßstab dafür, wie interessant und vielseitig Geschichte wirklich ist, denn die Unterrichtsinhalte sind doch sehr selektiv, die Schwerpunktsetzungen auf die Zeit des Dritten Reiches sehr einseitig. Ob sich in der Schule daran mal etwas ändern wird, weiß ich nicht, im Studium jedoch wirst du dich mit allen Epochen und mit mehr als der deutschen Geschichte beschäftigen müssen. Gewiss, das Alte Ägypten und der Nahe Osten sind interessante Regionen, aber doch eher Bereiche, die du dir als Hobby reservieren solltest. Angesichts deiner besonderen Interessen möchte ich dir ein Buch empfehlen:

  • Peter Frankopan: Licht aus dem Osten. Eine neue Geschichte der Welt. 2016

Die deutsche Geschichte vor und nach der Nazizeit ist ebenfalls sehr interessant, spannend und bewegend, nicht zuletzt die kulturelle und gesellschaftliche Entwicklung - Geschichte ist nicht nur Politikgeschichte! Aber was soll ich da empfehlen? Es gibt soviel Literatur, dass man eine riesige Bibliothek damit füllen kann. Ich persönlich nehme gerne Zugang zu unbekannten Seiten der Geschichte über biographische Werke. Falls du dich doch noch entscheiden solltest, in andere Epochen hineinzuschauen, will ich dir gerne weitere Werke empfehlen. Hier wenigstens zwei Vorschläge:

  • Golo Mann: Wallenstein. 8. Aufl. 1997.
  • Christopher Clark: Wilhelm II. Die Herrrschaft des letzten deutschen Kaisers. 5. Aufl. 2009.

MfG

Arnold

Antwort
von MeliS1998, 44
  • Die Kinder des Prometheus: Eine Geschichte der Menschheit vor der Erfindung der Schrift von Hermann Parzinger (zumindest die ersten Kapitel, später geht das Buch dann doch etwas zu sehr ins Detail)
  • Anmerkungen zu Hitler von Sebastian Haffner
  • Preußen ohne Legende von Sebastian Haffner
  • Der Verrat oder Die deutsche Revolution 1918/19 von Sebastian Haffner
  • Der SS-Staat von Eugen Kogon
  • Das große Philosophenportal: Ein Schlüssel zu klassischen Werken von Robert Zimmer

  • Martin Luther King, Malcolm X von Britta Waldschmidt-Nelson

  • Das Gesicht des 20. Jahrhunderts: Monster, Retter, Mediokritäten von Hans-Peter Schwarz

  • On Liberty - Über die Freiheit von John Stuart Mill
  • Bücher von Stephen Hawking
  • Bücher von Ian Kershaw
  • dtv Atlas Weltgeschichte Band 1 und 2
  • Der Fisch in uns von Neil Shubin (Thema Evolution, vielleicht interessiert dich das ja auch)
  • Haben oder Sein von Erich Fromm

Antwort
von Stnils, 38

Da dir hier ja schon etliche Tipps gegeben wurden, gebe ich dir mal zwei konkrete Buchvorschläge von zwei Büchern, die ich vor kurzem gelesen habe und die mich begeistert haben.

Zum Thema Mathematik kann ich dir "Fermats letzter Satz" von Simon Singh empfehlen was ein populärwissenschaftliches Buch ist. Es befasst sich nicht nur mit dem weltbekannten Problem von Fermat, sondern gibt noch vielmehr Eindrücke über die historische Entwicklung der Mathematik.

Von der Entstehung erster partieller Schriftsysteme bis zur heutigen Mathematik wird in dem Buch alles mal angeschnitten, wobei es aber ziemlich oberflächlich gehalten wird.


Zum Thema Geschichte  "Sapiens: A Brief History of Humankind" von " Yuval Noah Harari ".

Hier geht es wie der Titel schon verrät um die Entwicklung des Menschen. Das Buch ist nicht nur eine Aufzählung von historischen Funden und Ereignissen, sondern beschäftigt sich darüber hinaus mit Themen wie der Frage was den Menschen von anderen Tieren unterscheidet und auch der Frage, ob es uns heutzutage dank neuerer Technik etc. überhaupt besser geht als unseren Vorfahren.

Beispielsweise wird die These aufgestellt, dass die Wildbeuter die erste Wohlstandsgesellschaft waren.

Das Buch hat einen sehr netten Schreibstyl und ich habe es verschlungen. ;)

Antwort
von m3ch4, 5

Ich persönlich hab durch mein mündliches Abi ein sehr Interessantes Buch gefunden:

Es geht um den amerikanischen Bürgerkrieg, und ist von Michael Hochgeschwender mit gleichnamigen Titel :)

Antwort
von Vatinka, 38

Also es sind zwar keine Bücher sondern Zeitschriften, aber hast du es mal mit "bpb" probiert? Gibt zahlreiche Themen, die stetig erneuert werden :)

Antwort
von BRO32, 34

Ich werde jetzt keine bestimmten Sachbücher empfehlen, aber ich rate dir in Universitätsbibliotheken zu gehen. Über Online-Kataloge (z.B. Campus-Katalog der Uni Hamburg) kannst du Bücher mit Schlagwörtern suchen. Als Nicht-Student darf man die Bücher wohl nicht aus den Bibliotheken raustragen, allerdings kann man die vor Ort einscannen (spezielle schnelle Scanner, für 200 Seiten brauchst du keine 10 Minuten), oder dort lesen. Ich weiß nicht, wie es an anderen Hochschulen ist, aber die Fachbibliotheken (zumindest wo ich war) der Uni Hamburg, sowie die Stabi, kann man ohne Studierenden- oder Bibliothekenausweis betreten. In anderen Städten ist es eventuell ähnlich.

Dies ist eigentlich die beste Option, da Sachbücher meistens teuer sind und in üblichen öffentlichen Bibliotheken nicht immer erhältlich.


Antwort
von WahrKlar, 2

Differenz der demokritischen und epikureischen Naturphilosophie - Karl Marx

Geschlossene Gesellschaft. Stück in einem Akt - Jean-Paul Sartre

Von der Unsterblichkeit der Seele - Platon

Die Beziehungen zwischen dem Ich und dem Unbewussten - Carl Gustav Jung

Spezialtipp: Der YouTube Kanal von Christian Weilmeier! Er erklärt kurz und verständlich alles mögliche zu Philosophie, Politik und Soziologie.

Antwort
von ThePoetsWife, 18

Hallo LordFabian,

ich interessiere mich vorrangig für Geschichte, auch über den Nationalsozialismus.

Josef Mengele, der Arzt von Auschwitz, von Ulrich Völklein.

Josep Goebbels Tagebücher, Hoffmann und Campe Verlag

Das Recht in Siegerhand (Nürnberger Prozesse) von Franz W. Seidler

Feldmarschall Friedrich Paulus im Kreuzverhör, von Leonid Reschin

Liebe Grüße

Antwort
von Fairy21, 31

Hier findest du was(Bücher) über Ägypten.

aegypteninfo.de

Google: Bücher über das alte Ägypten

aegypteninfo.de

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community