Frage von wextor, 38

Ich suche guten Stoff zum Lesen, welcher meinen Schreibstil positiv beeinflussen könnte?

kann mir jemand verschiedenes lesematerial empfehlen, das mir helfen würde, meinen schreibstil zu verbessern? meine lehrerin sagt immer ''guter stil ist einfach'', der meinung bin ich auch... ich mag dieses bling bling drumherum gar nicht, und wäre euch sooo dankbar, wenn ihr mir irgendetwas wirklich hilfreiches empfehlen könnt..... gute artikel, gute kurzgeschichten, irgendetwas, das vielleicht euch selbst schon geholfen hat... vielen dank <3

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AlexLeah01, 11

Hey wextor :)

Am besten liest du etwas anspruchsvollere Texte, Bücher und Geschichten. Diese helfen dir, deinen Wortschatz zu verbessern, was immer gut beim Schreiben ist.

Auch Zeitungsartikel können dir helfen, da sie kurz, prägnant und einfach geschrieben sind. Versuche, das gelesene zu analysieren und versuche, heraus zu finden, weshalb der Autor das so geschrieben hat.

Deinen Schreibstil entdeckst du am besten, indem du einfach schreibst. Das braucht Zeit, also lass dir diese Zeit auch. Übung macht den Meister. :)

Ich hoffe ich konnte dir helfen,

LG AlexLeah01

Antwort
von zehnvorzwei, 11

Hei, wextor, sinnreich sind vielleicht Werke von Wolf Schneider wie "Deutsch für Profis - Wege zu gutem Stil" und "Deutsch fürs Leben - Was die Schule zu lehren vergaß" oder / und Eike Christian Hirsch "Deutsch für Besserwisser"; ferner nenne ich Ludwig Reiners "Stilfibel". Grüße!

Antwort
von dominic345, 19

Einfach nur viel lesen.

Harry Potter, Herr der Ringe, Top Secret sind alles tolle Romane aus meiner "Kindheit"

Antwort
von kiniro, 13

Was der einen für "guten Schreibstil" hält, geht für den anderen absolut nicht.

Für mich geht diese Frage nur subjektiv zu beantworten.

Kurzgeschichten mag ich unter anderem die von Roald Dahl.
Krimis: Nele Neuhaus und von der Queen of Crime - Agatha Christie.

Desweiteren stöbere ich manchmal in der Zeitschrift "Spektrum".

Antwort
von atzef, 15

M.M.n. gibt es nicht, was du suchst. Deine Vorstellung suggeriert, es gäbe funktionale Lektüre, die sich rasch positiv auf den Schreibstil auswirkt.

Und genau das gibt es eher nicht.

Sprachentwicklung ist das Resultat der Entwicklung des passiven Wortschatzes/Leseverständnisses. Das treibt man voran mit immer anspruchsvollerer Lektüre, Kant, Fichte, Hegel, Marx...

Und natürlich auch der Entwicklung des aktiven Wortschatzes durch intensive Gestaltung von Sprech- und Schreibanlässen.

Das alles braucht Zeit.

Antwort
von MyNameIsKenny, 30

Das Buch "Lehrekind". Nicht so langweilig wie es klingt.

SG Kenneth

Antwort
von Nayes2020, 19

Franz Kafka

Dean Koontz

sind so zwei Autoren die mir spontan einfallen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community