Frage von tmrnew, 28

Ich suche einen neuen Laptop, kann mir da jemand helfen?

Hallo und guten Abend,

mein jetziger Laptop ist leider nicht mehr wirklich zu gebrauchen und da ich gestern Geburtstag habe, habe ich mit meinem Gesparten genug Geld zusammen um mir einen neuen zu kaufen. Die Festplatte ist halt beschädigt und löscht grundlos Dinge, der Akku funktioniert nur noch, wenn der Laptop an der Steckdose hängt, er ist überaltet und wirklich wirklich langsam. Und da ich für die Schule sowieso einen neuen brauche, wollte ich mal fragen, ob ihr mir etwas empfehlen könnt? Am Besten sollte dieser mit Windows laufen, da ich mit dem Applesystem (am Liebsten wäre mir Windows) nicht klar komme und mich nicht umgewöhnen will. Wichtig wäre, das Programme wie Photoshop und andere Adobe Programme ohne Probleme laufen, auf meinem jetzigen laufen die zwar, verlangsamen mein Gerät aber um über 80%, was es unmöglich macht mit diesen zu arbeiten. Sonst ist mir die Marke egal, die oberste Schmerzgrenze wäre 800 Euro.

Ich hoffe, mir kann jemand weiter helfen und einen schönen Abend. :)

Antwort
von Barris, 13

Zumindest was Photoshop und Lightroom betrifft - damit du bei der Arbeit nicht fluchen musst, sollte der Laptop möglichst folgendes erfüllen (bei idealo.de hast du sehr umfangreiche Filter, wo du diese alle Kriterien anhaken kannst) - Bildschirm - mindestens FullHD (1920 x 1080 Pixel), wie groß die Diagonale - musst du selber wissen, ein 17-Zoller ist natürlich recht groß, aber Mediengestaltung auf 13 Zoll macht nicht wirklich Spaß; ein i7-Prozessor (zur Not - ein i5), mindestens 8 GB RAM (das ist für ein intensiv genutztes Office-Gerät auch schon der Richtwert, es braucht aber nicht mehr; für Adobe-Anwendungen heißt es "mehr ist besser"), eine SSD. 

Kann sein, dass eine eingebaute SSD dann schon das Budget sprengen würde - du könntest aber günstig umrüsten - eine SSD mit 512 GB bekommt man bereits ab 130 €. Die ausgebaute Festplatte könntest du als Externe für Backups nutzen (ein Gehäuse für die kriegst schon ab 20 €). 

512 GB Gesamtspeicher sind natürlich sehr wenig für Fotosammlungen und riesige Photoshop-Projekte - dann entweder bei wesentlich langsamerer HDD bleiben, oder eine 1-TB-SSD (ab 290 €) einbauen, oder die Traumlösung - Laptop mit zwei Laufwerken - einer kleinen SSD für System und Programme und einer HDD. Für dein Geld hatte Medion Ende 2015 so ein Gerät mit zwei Festplatten. 

Für Premiere und 3d-Anwendungen wäre eine Grafikkarte nicht verkehrt - da müsste man bei dem Budget evtl. doch einen i5-Prozessor nehmen. Photoshop profitiert noch wenig von einer starken Grafikeinheit, Lightroom - si gut wie gar nicht - die GPU-Unterstützung hat Lightroom erst ab Version 6, sie ist per Vorgabe deaktiviert und nicht ausgereift. 

Kommentar von Barris ,

Hier hast du einen mit zwei Platten, der Prozessor ist aber doch etwas zu lahm für Photoshop/Lightroom - http://www.expert-technomarkt.de/Notebook-und-Netbook/Acer-Aspire-E17E5-773G-52V... Den gibt es sogar zum Anfassen, da Expert ja echte Filialen hat...

Mit einer i7 finde ich nix unter 800 € :( Selbst ohne SSD. Aber... "wer mit einer SSD schon mal gearbeitet hat, wird sie nie mehr missen wollen"... Dann doch lieber gebraucht oder mit einer i5.

Kommentar von Barris ,

Ich würde mal sagen - in deinem Fall ist eine SSD wichtiger als eine i7, denn du bist doch noch Schülerin und keine Fotografin/Grafikerin/Mediengestalterin, und ein schneller Prozessor kommt erst bei sehr intensiver Arbeit mit Adobe-Programmen (vor allem Lightroom ist wahnsinnig CPU-hungrig!) zur Geltung. Eine SSD ist dagegen fast permanent in Aktion und zeigt ihre enormen Vorteile gegenüber einer HDD auch wenn man den Laptop ausschließlich für Office-Aufgaben einsetzt.

Antwort
von Juleeichhoern, 18

so einen genauen kann ich dir jetzt nicht nennen, aber ich war mit Toshiba immer sehr zufrieden.

Antwort
von Jensen1970, 13

ALDI Medion die sind gut. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community