Frage von gino95, 27

Ich suche eine WLAN Antenne für PC mit 100M Reichweite, ich habe derzeit eine von CSL mit AC Standard diese Empfängt einen WLAN Hotspot der 74M Weit weg ist ?

mit nur 12 Mbit, und Abbrüchen gibt es da bessere Antennen?

Expertenantwort
von netzy, Community-Experte für Internet & WLAN, 22

eine solche Antenne wird nicht an den PC angesteckt, sondern an einen WLAN-AP und sollte in deinem Fall Richtcharakteristik haben

freie Sicht und keine Hindernisse in der Fresnelzone wären von Vorteil ;)

allerdings solltest du aufpassen, die erlaubte Sende-/Empfangsleistung nicht zu überschreiten, denn solltest du damit andere Frequenzen stören, könnte es schnell teuer werden

manchmal ist es sinnvoll eine WLAN-Bridge mit einem Gerät je Seite aufzubauen

Kommentar von PeterKremsner ,

Naja an der WLAN Karte im PC kann man die Antenne auch anschließen.

Kommentar von netzy ,

könnte man ;)

aber da es Sinn machen soll und im Regelfall da nicht wirklich etwas bringt..........

Antwort
von PeterKremsner, 9

100M ist mit den erlaubten Sendeleistungen bei 2.4GHz in bewohntem Gebiet schon recht ehrgeizig, es sei denn man hat die Antenne auf einem 50 Meter hohen Turm montiert...

Je nach Konfiguration kanns sein, dass es beinahe gar nicht geht, besonders wenn in ca 50 Meter Entfernung zwischen den Empfängern ein Haus steht kann es sein, dass es gar nicht geht, obwohl eine direkte Sichtverbindung da ist.

Du wirst auf jeden Fall eine Antenne mit Richtcharakteristik brauchen, zB eine Yagi Antenne.

Wenn du das machst musst du aufpassen, dass die abgestrahlte Leistung nicht über die erlaube maximal Leistung geht, sonst steht ein Messwagen vor deiner Tür und du bekommst ein paar Tausend Euro Strafe + die Kosten für den Messeinsatz.

Das Problem an dieser Sache ist dass in Deutschland die 100mW im 2.4GHz Band als effektive isotrope Strahlungsleistung angegeben sind.

Wenn du also eine Rundstrahlantenne mit 100mW isotroper Strahlungsleistung durch eine Richtantenne ersetzt, so darf diese Ebenfalls die 100mW isotroper Strahlungsleistung nicht überschreiten. 

Weil eine Richtantenne in der Hauptrichtung einen Antennengewinn von über 0dB aufweist, bist du mit dieser bei 100mW eingespeister Leistung und guter Anpassung schon über den Grenzwerten, weil du eben einen Dipol mit 200mW versorgen müsstest um die selbe Strahlungsleistung in diese Richtung abzugeben.

Antwort
von suessf, 12

Das wirst du NUR mit einer Richtantenne lösen können - und dazu brauchst du wie zb. schon 'netzy' (DH) sagt, eine hindernisfreie Bahn. Am besten nicht nur direkten Blickkontakt, sondern am besten die ganze sog. Fresnelzone, aber bei 100m kannst du da Abstriche machen und es wird trotzdem funktionieren.

PS: Richtantenne heisst hier: Du nimmst am besten zwei AccessPoints, die untereinander mit einer Richtantenne verbunden sind. Deinen PC dahinter hängst du dann per LAN an....


Antwort
von Sternenfanger9, 10

Also nur mal zum Vergleich. Bei einer Kupfer Verkabelung Cat5-e und Cat6 (10BASE-T, 100BASE-TX und 1000BASE-T) Sollte die maximale Länge eines Segments 100 Meter nicht überschreiten.

WLAN 100m macht kein Sinn.

Kommentar von netzy ,

"100m Kupfer" kannst du nicht mit WLAN vergleichen, WLAN-Verbindungen kannst du über Kilometer machen.......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten