Frage von Fiona24NRW, 50

Ich suche ein Rezept für Rinderrouladen nach Oma's Art...habt Ihr da Rezeptetipps?

Es sollte übrigens möglichst nicht mehrere Stunden für die Zubereitung dauern

Antwort
von michi57319, 36

Rouladenfleisch ist zäh, das wird nur weich, wenn man es stundenlang kocht. Oder alternativ dazu, einen Schnellkochtopf verwendet, dann geht das auch unter einer Stunde. Mit dem Kochvorgang. Die Vorbeireitung braucht dann auch noch mal zwischen 10-20 Minuten.

Rouladen kocht man mindestens im halben Dutzend, nicht nur zwei Stück.

Dazu solltest du die Zubereitungszeit der Beilagen einkalkulieren. Je nach Oma und Herkunft können das Salzkartoffeln, Kroketten, Herzoginkartoffeln, Rotkohl, Rosenkohl, Salat sein.

Je nach Oma wird die Füllung auch unterschiedlich ausfallen. Bei uns gibt es Senf, Tomatenmark, Zwiebel- und Speckwürfel darin, dann wird gewickelt und scharf angebraten. Mit Wasser abgelöscht und gekocht.

Ich meine Rinderrouladen. Manch eine Oma kocht ja auch Schweinerouladen, die mit Mett gefüllt werden.

Kommentar von sikas ,

wo kaufs du und was als rouladenfleisch den zäh ist da nur miese qualität ist mir noch nicht untergekommen und koche nicht mit schnellkochtopf.

LG Sikas

Kommentar von michi57319 ,

Bioware. Da das Fleisch aus der Oberschale stammt, ist es langfaserig und braucht damit eben auch beim Kochen deutlich länger, um weich zu werden. Anders eben als die kurzfaserigen Stücke, wie Filet, Hüfte, etc.

Antwort
von Deichgoettin, 26

Rinderrouladen nach Omas Art, sind eigentlich immer die klassischen Rouladen. Mit Senf, Gurken und Speck.
Du kannst mit allerdings auch mit Rotwein ablöschen, Zwiebeln, Knoblauch und Thymian dazugeben, dann hast Du eine kräftige Rotweinsoße. Und die Beilagen - entweder selbstgemachte Kartoffelknödel, Salzkartoffeln, Spätzle und Kartoffelpüree  sowie Rotkohl und Rosenkohl oder nur Salat.

Wie lange die Rouladen brauchen liegt nicht zuletzt an der Qualität des Fleisches
Meine Rouladen brauchen nicht länger, als 1,5 Std.

Du kannst aber auch die Rouladen am Vorabend fertig machen und sie die ganze Nacht über bei 70° im Backofen garen. So bleiben sie saftig und sind butterzart.

Antwort
von sikas, 19

Roulade einseitig mit scharfen Senf besteichen pfeffern und leicht salzen am schmaleren Ende wenns eins gibt sonst egal einen Streifen durchwachsenen Speck und 1 Cornichon legen Von der anderen seite aufrollen mit zahnstochern oder was du sonst so hast die Rolle sichern das sie nicht aufgeht.

In einen möglichst Edelstalttopf kräftig anbraten dann mit brühe ablöschen und bis oberkannte roulade auffüllen noch 1.-2 cornichons in den topf dazu noch ca halbe Möhre und kleines Stück Sellerie Deckel drauf.

.Aufkochen lassen dann kleiner stellen und so 2-3 Stunden köcheln lassen.wenn weich Rouladen raus Soße pürrieren und mit den Beilagen servieren die du willst.

LG Sikas

Antwort
von ponyfliege, 27

es dauert immer mehrere stunden. sonst kriegst du ohne chemie das fleisch nicht zart.

ansonsten kann man ja gleich mit den üblichen fix-produkten nachhelfen.

Antwort
von Vivibirne, 8

Google doch mal oder schau bei chefkoch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten