Frage von Jokerhill2, 41

Ich suche ein Downhill oder Freeride Bike für höchstens 1200€?

Ich will aber kein gebrauchtes, sondern ein neues haben :D

Danke für eure Ratschläge

Expertenantwort
von downhillmaster, Community-Experte für Downhill & Fahrrad, 41

Downhill oder Freeride Fullys fangen neu bei 2000€ an, drunter kriegst du halt einfach nichts, bzw. nichts Brauchbares. Außerdem musst du schon für die Schutzausrüstung ca. 200-300€ bezahlen, und da sollte man wirklich nicht sparen. Einzige Möglichkeit in deinem Preissegment wäre ein Dirtbike auf Downhill umzurüsten, robuste Dirtbikes halten das auch problemlos aus, sind aber deutlich schwerer zu kontrollieren bergab. zB. das Canyon Stitched wäre eine Möglichkeit, ordentliche Reifen drauf und vielleicht ne Gangschaltung, dann läuft das.

Kommentar von Snoopy323F ,

Du gibst immer an das man für die Schutzausrüstung ca. zwischen 200-300€ zahlen muss, aber das kann ich nicht ganz nachvollziehen. Ich habe für meine Ausrüstung über 800€ gezahlt. Selbst wenn ich nur den Helm und den Rückenprotektor nehme, bin ich weiter über deiner Ausschreibung.

Wo kaufst du dein Zeug, dass es so günstig ist? :/

Ich habe alleine für den Helm 250€ gezahlt. Bin ich ins Fettnäpfen getreten?

Kommentar von downhillmaster ,

Ich gebe an, dass man für ne brauchbare Ausrüstung minimum 200-300€ bezahlen muss, sorry falls das anders rüberkam. Wenn jemand fürs Radl nur 1200€ ausgeben will, gehe ich nicht davon aus, dass er bei der Ausrüstung gerne mehr als nötig ausgeben will. Logo, will man ne sehr leichte Ausrüstung mit richtig gutem Tragekomfort haben (und eventuell auch nochmal mehr Sicherheit), muss man mehr blechen, Carbonhelme sind halt nicht günstig. Aber es gibt auch Helme im Bereich 100-150€, die brauchbar sind. Ich fahre zB. den Giro Cipher, nachdem der alte Madmax 2 doch bissl sehr gelitten hatte. Guter Schutz, bringt aber leider auch gut was auf die Waage. Und meine Protektorenweste ist ne noname die eigentlich eher für Motocross, Snowboard etc. gedacht ist. Die hab ich mir für ca. 50€ geholt nachdem mir bei ner SixSixOne ein Protektor gebrochen ist. Sackschwer, das Teil, aber hält auch mehr aus (aber nicht umbedingt weil es mehr wiegt).

Handschuhe und Schienbeinschoner sind ja generell eher günstig, brauchbares kriegt man bei zB. IXS schon für 30, 40€. Ich kaufe normal in nem kleinen Laden hier in der Gegend, gehört glaub ich zur ZEG.

Da lässt sich aber auch gut drüber streiten, ich kenne auch Leute die sagen, kein Helm unter 400€ taugt was. Klar, die Werte von nem Specialized Helm sind nochmal deutlich besser, aber letztlich lässt sich auch jeder Helm überstrapazieren. 100% Schutz hat eben doch keiner.

Ins Fettnäpfchen getreten? Was meinst du denn damit? ^^

Kommentar von Spicy316 ,

Das geht schon, kommt halt auch drauf an was man alles schützen will. Wenn du für deinen Helm 250€ ausgegeben hast liegt der wohl im oberen Segment, ich habe mir einen 661 für 90 € gekauft und bin vollstens zufrieden, kauft man sich dann noch Schienbein/ellnbogen schoner bzw eine ganze Protektorenjacke kann man summa summarum auf die 300-350€ kommen.

Antwort
von downhill123654, 21

Hey bin au auf der suche nach einem fr bike...wer ne idee hat kann ja meine frage beantworten. Für 1200 euro oder weniger bekommst du NUR eins gebrauchtes oder Schrott!  Guck mal nach nem haibike zone oder cube hanzz !

grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community