Frage von Mick90, 70

Ich suche die besten Ärzte und Kliniken für Epilepsie?

Fast für jede Erkrankung gibt es Spezialisten. Und niemand ist genau so gut wie der andere. Das heißt dass es auch für Epilepsie ein führendes Krankenhaus und den besten Arzt gibt. Diesen suche ich. Es gibt doch auch noch Unterschiede im Ausland, oder?

Antwort
von Negreira, 57

Ich kann Adrian nur zustimmen: Wer nicht weiß, wie die Krankheit heißt, die man zu haben glaubt und wie sie geschrieben wird, sollte sich als erstes mal damit befassen.

Je nachdem, wo Du wohnst, gibt es auch in Deiner Nähe Spezialkliniken, da braucht man gar nicht ins Ausland zu gehen, oder weshalb glaubst Du, seien die Klinken im Ausland besser? Wenn Du bei einem Neurologen in Behandlung bist, kann der Dir ganz sicher eine Spezialklinik nennen, das ist in den meisten Fällen aber gar nicht erforderlich. Epilepsie ist auch so behandelbar, nur in ganz schweren und besonders kritischen Fällen ist eine Klinikbehandlung notwendig.

Kommentar von Mick90 ,

Warum schreibst du wenn du keine Antwort weißt? Glaubst du nicht ich hätte schon gefragt. Es werden einfach nur mehr Tabletten verschrieben. 

Antwort
von klausjosef1955, 40

Zu meiner Zeit - also vor 20 Jahren - waren führend die Epilepsiezentren in Bielefeld-Bethel und Kehl-Kork. (Danach kann man googeln.) In Berlin gab es auch ein führendes Zentrum. Wie sich das Feld derzeit darstellt, wer "die beste Klinik" und "der beste Arzt" ist, wage ich nicht zu schreiben, aber ich meine, wenn Du Dich an das Epilepsiezentrum in Bielefeld-Bethel wendest und dort nach einem Zentrum in Deiner Nähe fragst, liegst Du zumindest nicht sehr falsch.

Antwort
von Adrian593, 50

Die Basis für eine Genesung bzw. ein gutes Weiterleben mit der Diagnose ist in immer dann geschaffen, wenn man selbst fähig ist, die Erkrankung auch richtig zu schreiben! Das ist nicht böse gemeint, du solltest dich aber schon damit auch wirklich auseinandersetzen. Sobald du mehr darüber weisst, kannst du dich auch nach Spezialisten umschauen. Beste Grüße, Adrian13J:)

Kommentar von Negreira ,

Danke Adrian, für einen 13-jährigen ein Superkommentar, alle Achtung!

Antwort
von Louise77, 35

Ich habe leider keine Antwort für dich, denn auch ich suche für meinen Enkel Hilfe. Irgendjemand hat hier mal die Schweiz empfohlen. Habe eben auch eine Frage dazu gepostet. Warum hier Leute antworten, die sich gar nicht auskennen, ist mir schleierhaft. Ich Google gerade unter Epilepsie Schweiz ch   . Kannst du ja auch mal machen. Vielleicht finden wir da was.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community