Frage von Jiricek09, 121

Ich studiere Deutsch als Fremdsprache. Könnten Sie mir mit einer Wortwahl helfen?

Auskunft erteilen, die Erlaubnis erteilen, Unterricht erteilen, Arbeit erteilen

Ich weiss, dass man Auskunft, Erlaubnis oder Unterricht erteilen kann. Warum kann man aber Arbeit nicht erteilen? Ich bitte um eine kurze Erklärung.

Antwort
von safur, 58

Das ist echt schwierig zu erklären. Es geht darum "jmd. etwas zukommen zu lassen"

Auskunft - er bekommt eine Auskunft
Erlaubnis - er bekommt die Erlaubnis
Unterricht - er ist erlaubt den Unterricht zu verrichten

Es gäbe die Erteilung einer Arbeitserlaubnis. Ich kann Arbeit verteilen, aber irgendwie nicht erteilen :-)

Kommentar von safur ,

Zweiter Anlauf:

Ich kann dir Auskunft geben, kann dir eine Erlaubnis erlassen, kann dir Unterricht anbieten, aber Arbeiten (aktive Tätigkeit) musst du schon selbst.

Ich kann dir nicht Arbeit "erteilen", weil dann müsste ich selbst für dich arbeiten - wie sollte ich dir sonst etwas zukommen lassen - sprich: deine Tätigkeit übernehmen.

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Grammatik & deutsch, 25

Nun auch mein Versuch. 

Das blöde, bürokratische, obrigkeitsstaatliche Wort "erteilen" bezeichnet in deinen drei Beispielen eine ungleiche Kommunikationsstruktur: Der "Erteiler" ist hierarchisch höher angesiedelt.

Das ist im Fall der Arbeit (nach Marx etc.) nicht der Fall, jedenfalls nicht, wenn man nicht gerade die ideologisch geprägten Begriffe wie "Arbeitnehmer" und "Arbeitgeber" bevorzugt.

Arbeit ist kein Almosen. (Unterricht und Auskunft nach meinem Verständnis übrigens auch nicht - ich finde das "Erteilen" gar fürchterlich.)

Gruß, earnest


Kommentar von earnest ,

"Erteilen" erinnert an DIESE Art von Sprache: "Ihro Majestät lassen Seinen Untertanen die Gnade Seiner Anwesenheit zuteil werden."

Antwort
von zw19zw, 71

Weil Arbeit eine Tätigkeit ist. Auch Laufen oder Lernen kann man nicht erteilen. Tätigkeiten werden z.B. befohlen, angeordnet oder empfohlen.

Kommentar von lubbeldibatsch ,

Eine Auskunft zu erteilen ist auch eine Tätigkeit.

Kommentar von zw19zw ,

aber doch nur in Verbindung mit dem erteilen der Auskunft. Die Auskunft an sich ist ja nur "Information". Erst die Kombination mit einem Verb wird die Auskunft zur Tätigkeit, strengenommen bleibt ja auch das Erteilen alleine die Tätigkeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten