Frage von GoTo93,

Ich spürte meinen ganzen Arm nicht mehr, normal ?

Etwa 3 mal pro Monat wache ich auf und merke das mein ganzer Arm eingeschlafen ist, so dass ich ihn nicht mehr spüre. Ich kann ihn dann auch nicht mehr bewegen. Wenn ich den Arm z.b. aufwinkeln möchte, merke ich wie ich ihn aufrichte aber der Arm liegt immer noch auf der Matratze. Nach mehrmaligen Bewegungsversuchen wacht er wieder auf. Ist das normal, oder muss ich mir sorgen machen ? Ich vermute das ich in einer Schlafstellung die Nerven, Blutbahnen abklemme.

Hilfreichste Antwort von wurzeldackel,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

das liegt daran das du darauf geschlafen hast, ist mir auch schon passiert,ziemlich dummes gefühl. massier in,damit die blutzirkulation wieder in gange kommt, mehr kannst du da nicht machen...-)

Antwort von ungererbad,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Passiert mir auch gelegentlich. Die Ursache hast Du klar erkannt.

Antwort von sarah203,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Keine Sorge, das ist ganz normal

Antwort von HerosNrw,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

das passiert mir auch manchmal, ist vollkommen normal wenn ich z.b. meinen kopf auf dem arm liegen hatte usw., die ursache hast du übrings richtig erkannt

Antwort von Tigerkater,

Das hat nichts mit der Blutzirkulation zu tun. Es ist der lagebedingte Druck der Halswirbelkörper auf die dort austretenden Nerven (ulnaris oder radialis), die zur Gefühllosigkeit (Einschlafen) führt. Nach verstärkter Bewegung des Armes geht diese Gefühllosigkeit zurück.

Antwort von sabi15,

Ich denke das ich nich normal.Geh zum Arzt!:-)

Kommentar von Mermaid9,

Quatsch, das passiert jedem mal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community