Frage von iamstxfvn, 294

Ich spüre einen kalten Schauer am ganzen Körper?

Seit einiger Zeit läuft mir hin und wieder ein kalter Schauer über den Rücken - obwohl ich in einem beheizten Raum bin und alle Fenster und Türen geschlossen sind. Der Schauer ist mal mehr, mal weniger intensiv und meistens passiert das wenn ich mich mit spirituellen Themen auseinandersetze und zu einer neuen Erkenntnis komme.

Ich hab schon mit einigen Leuten darüber gesprochen und die meinten dass es eine Art "Bestätigung" ist. Vielleicht von meinem höheren Selbst ?

Kennt sich jemand von euch mit diesem Thema aus und kann mir weiterhelfen ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mamue1968, 235

Wenn Du Dich zuviel mit Geistern beschäftigst kann das sein das Sie auch wahrnimmst. Oft wird es kälter im Zimmer habe ich schon gelesen !


Kommentar von Motosan ,

Wo schreit er/sie von Geistern? Kalt wird es wenn der Ofen ausgeht oder "Uther Pendragon" einrauscht!

Antwort
von Ottavio, 143

"Geister" gibt es wohl in irgendeiner Weise; aber ihre Seinsform ist nicht die Existenz, denn es gibt Sie nur im Nerven- und Hormonsystem des Menschen und einiger Tiere; darum können sie von ihnen "besessen sein". Ich würde sie dem Bereich der Affekte zuordnen: Der Geist der Angst, der Geist der Zuversicht, der Geist der Liebe, der Geist des Hasses, der Heilige Geist, der Geist des Bösen. 

Schwierig daran ist, dass sie kaum rational zu erfassen sind, sondern eher nur gefühlt werden, das aber manchmal intensiv. Darum sind sie ganz schlecht definiert. Schwierig ist auch die Vorstellung, dass es sie offenbar nicht nur in einzelnen Menschen auftreten, sondern auch in einzelnen Völkern oder der ganzen Menschheit, etwa wie die Archetypen bei Carl Gustav Jung, weil sie sich evolutionär entwickelt haben im kollektiven Unbewussten und nun in jedem Individuum auftreten können.

Die Affektforschung innerhalb der Hirnforschung ist noch in den Kinderschuhen. Recht gut erforscht ist die Angst. Es gilt als gesichert, dass sie nicht nur im Gehirn angesiedelt ist, sondern  auch im autonomen Nervensystem, das man früher das "vegetative" nannte und das das für Deine kalten Schauer zuständig ist. Aber auch der Bereich der chemischen Botenstoffe ist involviert, insbesondere als Bote zwischen den beiden Nervensystemen.

Zum Affekt der Scham empfehle ich des Buch von Micha Higers, Scham. Gesichter eines Affekts, Göttingen 2013. Auch die Geister der Scham und der Schamlosigkeit scheinen mir wichtig, wenn ich mir da mal die feministischen Veröffentlichungen anschaue. Nicht, dass das darin vorkäme...

Kommentar von Motosan ,

Ihre Antwort geht an seiner/ihrer Frage vorbei. Geister gibt es nicht - schon Einstein beschrieb eine spukhafte Fernwirkung - hat allerdings nichts mit der Frage von IAMSTXFVN zu tun.

Antwort
von nachdenklich30, 133

Das menschliche Gehirn und die menschliche Wahrnehmung funktionieren auf eine ganz wunderbare Weise - und sie können einem so manchen Streich spielen.

Auch wenn ich als Pfarrer glaube, dass es zwischen Himmel und Erde mehr gibt, als man messen kann, so würde ich mich doch immer erst einmal über die irdischen Möglichkeiten für solche Wahrnehmungen interessieren.

Wie funktionieren die unbewussten Teile im Gehirn, wie die bewussten? Wie sind sie miteinander verknüpft? Warum schauert es mich, wenn ich an schauerliche Dinge denke? Oft braucht es keine Geister, man kann das alles ganz natürlich erklären...

Ob es nun Geister gibt oder nicht, und ob man es natürlich erklären kann oder nicht: Wenn man beginnt, daran zu glauben, dann gibt man Teile seiner eigenen Handlungsfähigkeit ab und macht sich abhängig von Phänomenen, die man irgendwann nicht mehr steuern kann.

Willst Du das? Willst Du Deine Unabhängigkeit aufgeben und Dich an dieser Stelle abhängig machen?

Ich kenne Menschen, die das so sehr geschädigt hat, dass sie in die Psychiatrie mussten - und es kann ein extrem langwieriger Prozess sein, seine Urteilsfähigkeit und seine innere Unabhängigkeit so weit wieder zu erlangen, dass man das Leben außerhalb der Psychiatrie wieder bewältigen kann.

Zum Glück muss es so weit gar nicht kommen!

Viel Glück - und triff die für Dich beste Entscheidung!

Kommentar von Motosan ,

Erstens.

bitte definieren Sie "dass es zwischen Himmel und Erde mehr gibt.

Zweitens. Das Schauern kann nicht "natürlich" erklärt werden.

Drittens.

Was bedeutet das:  Ob es nun Geister gibt oder nicht, und ob man es natürlich erklären kann oder nicht: Wenn man beginnt, daran zu glauben, dann gibt man Teile seiner eigenen Handlungsfähigkeit ab und macht sich abhängig von Phänomenen, die man irgendwann nicht mehr steuern kann.

Wer ist man?

Phänomene sind immerhin relativ greifbar.

Man nicht!

Viertens: IAMSTXFVN hat eine Frage an uns (gutefrage) gestellt und nicht nachgefragt ob seine Unabhängigkeit in Disposition steht (Völlig vorbei am Thema).

Fünftens: Psychiatrie - Danke, dazu fällt mir nichts mehr ein.

Ein Pfarrer wären sie, schreiben sie. Das bin ich auch - allerdings in meiner eigenen "Kirche".

Liebe Grüß3 an ihr Weltbild und sie.

Kommentar von nachdenklich30 ,

1. Habe ich doch geschrieben: "mehr ... , als man messen kann"

2. Ich habe doch beschrieben, auf welche Weise man es natürlich erklären kann. Haben Sie da ein Problem?

3. "Man" ist in diesem Fall jemand, der sich entschließt, an Geister zu glauben.

4. Antworten Sie so, wie Sie können. Ich antworte so, wie ich kann.

5. Ich weiß nicht, ob Sie schon mal die Gelegenheiten hatten, Menschen in der Psychiatrie zu besuchen. Bei mir gehört es zum Job. Jeder hat das Recht, seine Augen zu verschließen vor möglichen Folgen. Ich würde jedem empfehlen, sich mit möglichen Wirkungen und Nebenwirkungen auseinander zu setzen.

Antwort
von Manuel20, 119

Ich kenne das Gefühl. Es fühlt sich dann immer so an, als würde man einen Kühlschrank öffnen. 

Denke an die Mail, die ich gesendet habe

Antwort
von Semno, 139

Junge, hat da jemand wirklich was über Geister geschrieben?

Eine eher normale Antwort-Liste:

  • Grippe im Anflug und der Körper reagiert halbherzig aufgrund der mit Antibiotika verseuchten Nahrungsmitteln statt einen voll ausgewachsenen Fieber zu produzieren ... besser mal ein Termin beim Arzt machen falls dem so wäre, und viel Vitamin C und Zink-reiche Nahrung zu sich nehmen
  • Du bist ein feinfühliges Individuum (und für alle Sizilianer hier im Forum, nein, "Individuum" ist kein Schimpfwort!) und normalerweise bekommt man eine Gänsehaut wenn etwas einen tief berührt. Dann brauchst du nicht zum Arzt gehen.
  • Bei guter Musik bekommt man auch Gänsehaut. Hast du das unter anderem auch bei Musik, dann bist du halt ein Gänsehaut-Typ (diesen Begriff habe ich neu erfunden)
Kommentar von Motosan ,

Voll witzig - jedoch an der Frage Meilenweit vorbei.

Antwort
von Matzko, 111

Es wird immer wieder davor gewarnt, dich mit spirituellen Dingen zu befassen, weil viele davon beherrscht werden und nicht wieder davon loskommen. Die Geister haben den Menschen so im Griff und im Besitz, dass es ihn sogar in den Wahnsinn und im schlimmsten Fall in den Tod treiben kann. Versuche unbedingt davon loszukommen. Oder betrachte diese Danke und deine Erkenntnisse so von außen, dass sie deine Persönlichkeit nicht berühren.

Kommentar von Motosan ,

Welche Geister treiben wen in den Tod?

Kommentar von iamstxfvn ,

Naja es kann schon vorkommen dass Geister, etc. "mit dir spielen" - sie machen dich quasi verrückt, psychisch fertig.

Kommentar von Matzko ,

Welche das sind, weiß ich nicht, aber das ist vorgekommen.

Antwort
von Motosan, 98

"eine Art Bestätigung", dem kann ich nur zustimmen.
Ich würde es eher als ein "Riesseln" durch den Körper beschreiben. Für nachhaltige Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Kommentar von iamstxfvn ,

Was hat das genau zu bedeuten ? Wie soll ich darauf reagieren ?

Kommentar von Motosan ,

demütig werden und den apfel aufessen

Kommentar von iamstxfvn ,

Versteh ich nicht :D

Antwort
von Ryuuk, 121

Hab ich ständig wenn ich Musik höre. Bedeutet nichts.

Kommentar von iamstxfvn ,

Wenn man Musik hört ist es ja klar dass es von der Musik kommt - muss aber gute Musik sein :D

Aber mir passiert das wenn ich gewisse Gedankengänge hab bzw. wenn ich mich mit spirituellen Themen auseinandersetze. Und da ist es irgendwie ein anderer kalter Schauer, ich weiß nicht wie ich das am besten beschreiben soll.

Antwort
von Kronprinz1, 90

Lies das Buch "Nichts muss sich ändern"

Antwort
von Netie, 97

Grad geduscht? :)

Kommentar von iamstxfvn ,

Nope :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community