Frage von feenblume, 59

Ich soll trotz Glutenunverträglichkeit normal essen!?

Meine Familie meint ich soll wieder ganz normal essen und das es nicht schaden würde und so weiter...Man wüsste ja garnicht ob ich das normale wieder vertragen würde. Und zum Blutabnehmen soll ich auch,dabei würde der Arzt ja Garnix feststellen können da sich ja keine Antikörper mehr im Blut befinden. Mich macht es einfach traurig wenn ich zuhören kriege, das ich normal essen soll. Obwohl sie doch wissen, das es meinem Körper schadet. Ich möchte auch garnicht mehr normal essen, aus der Angst es könnte was passieren und zu dem schmeckt mir glutenfreies auch gut. Was soll ich machen? Meine Familie lächelt schon immer so gemein,wenn ich sag, das ich es etwas bestimmtes nickt esse weil dort Gluten enthalten ist. Und es ist bei einer Magenspiegelung und Blutabnahme bestätigt worden!

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für Ernährung, 36

Hast du die Unverträglichkeit Ärztlich bestätigt bekommen oder tippst du nur darauf weil es dir nicht gut ging? Wenn du es nicht ärztlich bestätigt bekommen hast dann kann ich deine Familie ein klein wenig verstehen. Wenn doch dann solltest du nicht auf sie hören. 

Kommentar von feenblume ,

Es wurde vom Arzt und Magenspiegelung bestätigt!:( deswegen macht mich es ja so traurig wenn sie sagen ich soll normal essen 

Kommentar von HikoKuraiko ,

Dann hör nicht auf sie und esse einfach das was dir gut bekommt. 

Antwort
von habakuk63, 15

Wurde bei dir eine Glutenunverträglichkeit diagnostiziert oder glaubst du an einer Glutenunverträglichkeit zu leiden?

Bei 1 handelt deine Familie unverantwortlich, weil es im schlimmsten Fall ganz ernsthafte Gesundheitsrisiken für dich bedeutet. Bei zwei kann ich deine Familie verstehen und du solltest es von einem Arzt abklären lassen.

Kommentar von feenblume ,

Ja es wurde diagnostiziert 

Kommentar von habakuk63 ,

Sprich mit deinem Arzt und sprich mit dem Jugendamt. Was deine Eltern durchführen ist laut Strafgesetzbuch Paragraph 8a Kindeswohlgefährdung. 

Antwort
von Windlicht2015, 22

Deine Familie sollte hinter dir stehen und dich unterstützen!
Mache ihnen doch klar, welche Beschwerden du durch Gluten hast!!!
Ich denke, dass sie darüber zu wenig informiert sind.
Setze dich durch und iss nur das, was für dich auch verträglich ist!

Antwort
von lohne, 32

Wer hat das denn festgestellt? Du schreibst nichts davon! Hast du Durchfall, starke Gewichtsabnahme etc.? Oder findest du es einfach nur toll glutenfrei zu essen? Lass dich untersuchen, das ist heute schnell feststellbar.

Kommentar von feenblume ,

Es wurde festgestellt das ich eine Glutenunverträglichkeit habe

Kommentar von lohne ,

Von deinem Arzt? Wenn ja, handeln deine Leute unverantwortlich. Sie sollten sich mal aufklären lassen, am besten von deinem Arzt.

Antwort
von tryanswer, 20

Kurz gesagt, du hast gar keine ärztliche Untersuchung hinter dir und bildest dir deine Unverträglichkeit mit hoher Wahrscheinlichkeit ein, weil es gerade so Mode ist! - Ich kann deine Familie gut verstehen, auch das sie sich über dich lustig machen.

Kommentar von feenblume ,

Es wurde vom Arzt und Krankenhaus bestätigt,das ich es habe !

Kommentar von tryanswer ,

Dann schnapp dir deine Eltern, geh mit ihnen zum Arzt, der soll ihnen das erklären.

Antwort
von lauramazz, 29

Ich würde es lieber nicht essen. Was hast du denn für Eltern?
Meine würden es niemals zulassen, normal zu essen wenn ich so eine Unverträglichkeit hätte

Kommentar von lohne ,

Stimmt, aber das wurde hier doch gar nicht festgestellt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community