Frage von Antifemin, 622

Ich soll mich entjungfern lassen?

Hallo, bin fast Anfang der 30er und hatte nie intimitäten mit einer Frau. Bin eher der traditionelle Typ sozusagen, der in der sexualisierten Gesellschaft versucht gegen den Strom zu schwimmen und an Werte festzuhalten.

Nun wenn ich meine Ansichten mit anderen teile, dann werde ich belächelt oder sogar fertig gemacht.

,,Freunde'' bieten mir an ins Bordell zu gehen und meine Ehre zu retten... Fassungslos stand ich da und überlegte, was aus der Menscheit bloß geworden ist.

Ich bin ein ganz normaler Typ und hatte einfach kein Glück jemanden zu finden bzw. es hat sich nie was ergeben.

Und nur weil ich Jungfrau bin stimmt mit mir was nicht ? Da frage ich, stimmt mit euch Menschen etwas nicht?

Antwort
von thlu1, 239

Also wenn ich jetzt so zurück überlege, war ich 19, als ich das erste mal Sex hatte. Und irgendwie hatte ich damals auch das Gefühl "spät" dran zu sein. Im Nachhinein muss ich sagen, dass ich nichts versäumt habe. Was ich auf keinen Fall täte, wäre, aus lauter Torschusspanik ins Bordell rennen. Ich kann hier vielleicht nur für mich sprechen und sagen, dass ich Sex und meine Gefühle nicht trennen könnte. Das heißt, wenn es denn so ist, dass man sein erstes mal erst mit 30 hat, dann ist es besser, als gegen seine eigenen Empfindungen es mit Gewalt aus Sex anzulegen, nur um nicht mehr Jungfrau zu sein. Wenn du meinen Rat möchtest, dann bleib deinen Gefühlen treu. Alles andere wirst du vermutlich bereuen.

Antwort
von Ostsee1982, 221

Also ich denke, zwischen sexualisierter Gesellschaft und traditioneller Denkweise, Jungfrau bis Anfang 30, liegen schon noch einige Nuancen. Hier gleich von der "Menschheit" zu reden und du als einziger tapferer Ritter der noch Werte hoch hält... das finde ich schon sehr überzogen.

Antwort
von Tragosso, 202

Warum diese Wertung anderen Menschen gegenüber? Ich empfinde unsere Gesellschaft aktuell eher als verklemmt. Nicht sexualisiert. Und krampfhaft gegen den Strom schwimmen musst du auch nicht.

Du bist du - Bleib auch du. Du musst dich weder mit Menschen umgeben, die dich wegen deiner Ansichten belächeln, noch musst du deine Jungfräulichkeit verlieren, wenn du das nicht willst.

Aber deswegen andere Menschen abzuwerten ist meiner Meinung nach kein guter Weg.

Antwort
von Rockige, 254

Mit mir ist zumindest alles in Ordnung. Ich hab die Gelegenheit ergriffen als es sich bot, sammelte Beziehungserfahrungen (sowohl negative als auch positive) und bin verdammt glücklich darüber. Ich wäre nicht so wie ich bin wenn mir diese Erfahrungen fehlen würden.

Und mein Mann, der ist (denke ich) auch ganz froh das ich kein naives Dummerle bin.

Kommentar von Rockige ,

"Mit mir zumindest ist alles in Ordnung".... Das war nur eine Antwort auf die Schlussfrage "Stimmt mit euch Menschen etwas nicht?"

Sollte nicht abwertend sein oder ähnliches. Ich wollte damit nur verdeutlichen:

Nur weil jemand im Verhalten eines anderen etwas Schlechtes sieht heißts nicht automatisch das es auch wirklich schlecht ist.

Soll doch jemand 1 Beziehung haben bevor man heiratet, oder vielleicht warten bis zur Hochzeitsnacht, oder meinetwegen 30 oder 40 Sexualpartner innerhalb von 20 Jahren haben. Wenn diese eine Person damit zufrieden ist und es vor sich selbst rechtfertigen kann, ist alles in Ordnung.

Antwort
von claire025, 292

Ich persönlich finde das überhaupt nicht schlimm das du noch jungfrau bist und wenn andere das runter machen höre da bitte nicht hin. Es gibt kaum Menschen die das erste mal mit jemanden besonderen und im richtig alter haben. Hebe dir das für die richtige Person auf, irgendwann findet jeder seine bessere Hälfte. Sei es heute oder in paar Jahren :)

P.s : mit der Menschheit stimmt gar nichts mehr. Die meisten Mädchen (und Jungs) hatten schon mit 13 oder 14 Jahren ihr erstes mal und machen andere runter die 14 Jahre zu jung für Intimität finden.

Antwort
von Haemiler, 233

Naja, was falsch ist sicherlich nichts an dir. Aber bist du dir über deine sexuelle Ausrichtung schlüssig? Manchmal denke ich mir in diesem Fällen, ob jener nicht vielleicht was wollen würde, was er sich nicht traut sich selbst oder der Gesellschaft einzugestehen. 

Diese "Puff-Idee" finde ich dumm und lies andere als freundschaftlich. Deine Freunde sollten zu dir gehen als Menschen und nicht von Fic... zu Fic...!

Dein Tag wird sicherlich noch kommen. Aber ich würde es lassen, damit großartig nach außen zu gehen. Warum auch?!?! Gibt tausend Dinge, über die man sich unterhalten kann! 

Antwort
von HDXFTGHF, 185

Naja, also ins Bordell würde ich niemals gehen. Das finde ich irgendwie ziemlich eklig, bei dem Gedanken wie viele Männer vor mir schon in der Prostituierten "waren". Aber sonst würde ich mal sagen das fast alle Leute mit Anfang 30 ihre Jungfräulichkeit verloren haben. Aber wenn du nicht das Bedürfnis danach hast, dann würde ich auch nichts überstürzen. (Also ich denke nicht das das mit dir was nicht stimmt) 

Antwort
von Jahoo, 109

Jedem das Seine, soll man doch mit 15 schon Sex haben, wenn man sich sicher dabei fühlt, was geht es dich an? Sex ist was natürliches und normales, mach bitte keine große Sache draus, wir sind nicht mehr im Mittelalter. Und klar, es ist sicher auch nicht das einzig Wahre mit absolut jedem im Bett zu landen, aber mit 30 noch Jungfrau zu sein ist für mich weder vorbildlich, noch erstrebenswert. Wobei sich mir dann die Frage stellt, ob es wirklich nur von dir ausgeht oder ob die Frauen bisher einfach nie was mit dir zu tun haben wollten. 

Egal, leben und leben lassen. Das Sexleben anderer Leute geht uns nichts an, du kannst mit 50 noch Jungfrau sein, solange du dich gut dabei fühlst.

Antwort
von turnmami, 77

In einer deiner anderen Fragen kannst du nicht mal mit Frauen reden, wenn sie keine Jungfrauen mehr sind.

Und jetzt willst du ins Bordell??? Wie passt denn das zusammen?

Antwort
von Lissa98, 105

Mit dir stimmt alles. Bei den anderen stimmt was nicht. Es ist doch deine Sache wie du dein Leben lebst. Und nur weil man schon 1000 Frauen oder keine Frau bisher im Bett hatte macht einen das nicht männlicher oder nicht. Es kommt eher auf die Art an, wie man Frauen behandelt. Mit Ehre hat das nix zu tun.

Sei froh darüber, dass du gegen den Strom schwimmst. :)

Antwort
von Surona, 172

Lass dich nicht beirren. Mache das, was du möchtest. Die Gesellschaft ist heutzutage eben so. Ist traurig, kann man aber nicht ändern.

Antwort
von QaA7Noxchi, 112

yes, die welt ist kaputt. du machst es eigentlich richtig. Chill einfach weiter. Irgendwann kommt die richtige. Dann heiratet ihr. dann kannst du schnicki schnacki mit ihr machen. bekommt kinder und dann kannst du jedem den mittelfinger zeigen der was schlechtes über dich gesagt hat. also weiter hoffen. wird noch :)

Antwort
von wanted98, 65

Manchmal wartet man nicht auf die Liebe.Sondern heiratet einfach gute attraktive Frau man muss sich nicht unbedingt direkt Verlieben.Liebe kommt mit der Zeit.Also würde ich dir jetzt ernsthaft empfehlen eine gute Attraktive Frau zu finden mit der du denkst das du durch dick und dünn mit ihr schaffen könntest.Denn mit 30 wirds langsam Zeit.Irgendwann solltest du ja eine Familie gründen und denk mal nach wie alt du wärst wenn du mit 35 erst einen Kind hättest wenn dein Kind 15 wäre.Du wärst 50, dein Kind hätte einen 50 Jährigen Vater.Ich weis zwar nicht ob du überhaupt eine Familie gründen möchtest aber ist halt normalfall was ich dir da geschrieben habe überlegs dir gut :) Der Sex kommt dann eh nachher.

Antwort
von DeadlineDodo, 131

Mit den meisten ja. 

Antwort
von krizzyyy, 105

Ja die meisten sind etwas verrückt ^^ aber mit 30 jf ist auch echt krass... :O

Antwort
von Brittany1995, 119

Ich finde soetwas echt gut. Steh' dazu :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community