Frage von sweetxtiger, 64

Ich soll meine Einkommensteuer erklärung abgeben als selbständiger?

Hallo meine Lieben also das ich als Selbständiger meine Steuern mache ist klar aber ich gebe doch als Unternehmer keine Einkommensteuer ab oder irre ich mich da ?

nur verlangen die es nun und ich stehe jetzt ein bischen Ratlos da ..

Ich habe die Firma alleine gegründet aber meine Frau wird jedesmal wenn die mich anschreiben mit erwähnt obwohl sie nicht mit in der Firma steht...

hoffe ihr könnt mir meine Frage beantworten ?

Antwort
von PatrickLassan, 12

aber ich gebe doch als Unternehmer keine Einkommensteuer ab oder irre ich mich da ?

Ja, du irrst dich. Wie kommst du auf die Idee, dass Unternehmer keine Einkommensteuererklärung abgeben müssen?

meine Frau wird jedesmal wenn die mich anschreiben mit erwähnt obwohl sie nicht mit in der Firma steht... 

Aus dem einfachen Grund, weil Verheiratete bei der Einkommensteuer meist zusammen veranlagt werden.

Antwort
von peterobm, 22

ist doch ganz normal, auch du zahlst dir Lohn, damit Einkommen; ihr werdet wohl beide zusammen veranschlagt. Viell. kommen noch Einkünfte aus Vermietung - Verpachtung dazu. 

Deine Frau hat auch ein Einkommen, damit ist es auch normal; dass ihr beide angeschrieben werdet. 

Hat aber nix mit der Firma zu tun, das läuft separat. 

Antwort
von CharaKardia, 33

Soweit ich informiert bin, müssen alle Selbstständigen eine Einkommenssteuererklärung abgeben. Mein Einkommen aus selbstständiger Tätigkeit ist so gering, dass ich nichts zahlen muss, aber trotzdem muss ich eine Erklärung machen.

Deine Frau taucht vermutlich mit auf,  weil ihr in der Vergangenheit eine gemeinsame Steuererklärung abgegeben habt und zusammen veranschlagt wurdet.

Antwort
von wurzlsepp668, 32

warum sollst du als Unternehmer keine Einkommensteuer abgeben?

für die Ertragsteuern gibt es nur Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer und Einkommensteuer.

Körperschaftsteuer zahlen ausschl. Kapitalgesellschaften.

nachdem du keine Kapitalgesellschaft haben dürftest bleibt nur noch eine Steuer (die Gewerbesteuer außen vor gelassen, da diese auf die Einkommensteuer angerechnet wird)

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 22

Natürlich muss ein Selbständiger eine einkommensteuererklärung abgeben.

Woher sollte denn das Finanzamt wissen wie hoch seine Einkünfte sind.

Den Gewinn ermittelst Du mit einer Einnahmen-Ausgaben-Überschussrechnung, das Ergebnis geht über die Anlage "G" (bei Freiberuflern Anlage "S") in die Einkommensteuererklärung ein.

In 95 % der Fälle ist es vorteilhaft, wenn Du die Erklärung mit Deiner Frau zusammen machst (Zusammenveranlagung).

Dazu kommt die Umsatzsteuererklärung und ggf. die Gewerbesteuersteuererklärung.

Antwort
von Steuerbaer, 41

Sofern du keine UG, GmbH, AG oder eine sonstige Kapitalgesellschaft gegründet hast machst du eine Einkommensteuererklärung mit Anlage EÜR und G bzw. S.

Dazu kommen je nachdem, was du in dem Unternehmen genau machst noch Umsatzsteuer und Gewerbesteuer.


Antwort
von DerHans, 31

Wenn ihr zusammen veranlagt werdet, ist die  EStErklärung grundsätzlich als Ehepaar abzugeben.

Erst bei den Anlagen kommt dann deine selbständige Tätigkeit zum Tragen. 

Wenn du da absolut keine Ahnung hast, wirst du wohl einen Steuerberater beauftragen (und bezahlen) müssen.

Antwort
von landregen, 39

Es geht um dein Einkommen, darum Einkommensteuererklärung (im Gegensatz zur Lohnsteuer der Angestellten)

Kommentar von PatrickLassan ,

Die Lohnsteuer ist eine Erhebungsform der Einkommensteuer, und Arbeitnehmer können zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung verpflichtet sein, wenn einer der in § 46 Einkommensteuergesetz genannten Sachverhalte vorliegt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community