Ich soll für meine Eltern Möbel einölen, wie mache ich das?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zuerst werden die Oberflächen mit einem leicht angefeuchteten Tuch (mit Wasser) gereinigt.

Wenn sie trocken sind, wird das Öl mit einem anderen Lappen aufgetragen und verrieben. Gut abreiben, was nicht einzieht. Die Möbel sollen nicht vor Fett triefen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da du das Öl ja schon hast, würde ich vorsichtig damit einen weichen Lappen befeuchten und dann mit dem leicht getränkten Tuch kreisförmig über die Oberflächen der Möbel reiben und das Möbelöl verteilen. Lass es einziehen und dann, nach etwa einer Stunde, gehst du mit einem anderen, sauberen Tuch noch einmal über die Oberflächen der Schränke. Es kann nun sein, dass sich die Oberflächen nun etwas rau anfühlen. Dies zu beheben ist nicht wirklich einfach und deshalb lassen wir das. Geh mit einem Tuch (Küchentrockentuch aus Stoff oder ähnliches) noch einmal vorsichtig über die Oberflächen und wisch das eventuell noch nicht eingezogenen Möbelöl vorsichtig ab. Fertig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Öl hast du das Problem, dass die Oberläche leicht ölig bleibt, im schlimmsten Fall sogar klebt. Du solltest Firnis nehmen. Leider ist "!reiner Firnis" aus dem Baumarkt nicht rein. Er enthält minderwertige Standöle selbst dann, wenn "rein" auf der Flasche steht.
Hochwertigen Firnis selbst zu machen, ist einfach und bliig.

Rezept:

Leinöl von einer Ölmühle besorgen (Internet). Reines Leinöl aus dem Baumarktenthält bis zu 10% Standöle, ohne dass es deklariert werden muss.

In einem alten Topf das Öl langsam zum Sieden erhitzen und zirka 15-20 Minuten köcheln. Dann auf Zimmertemperatur erkalten lassen und die Prozedur erneuern. Im Allgemeinen reicht zweimaliges Erhitzen. Um noch höherwertiges Firnis zu erhalten kann man auch dreimal erhitzen

Ist es zu dick, darf man nur mit reinem Terpentin verdünnen. Keinesfalls mit Verdünnern oder Terpentinersatz.

Jetzt kann das Holz durch zweimaligen Anstrich imprägniert werden, Die Überschüsse werden mit Baumwolllappen oder Mikrofaser entfernt. Am Schluss mit Wolle nachpolieren.

Ich hoffe ich konnte dir helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst mal brauchst du ein Pflegemittel, auf dem steht, wie du es machen sollst!

Salatöl eignet sich nicht so gut dafür!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elfi96
19.06.2016, 12:51

So übel wäre Salatöl auch nicht. Schmieröl würde ich allerdings nicht nehmen. LG

1

das geht nur, wenn es nicht Vorbehandelt ist, also Naturholz, kein Öl hält auf behandeltes Holz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung