Frage von andreah131, 39

Ich soll eine zusätzliche Strophe für dieses Gedicht dichten, dem Muster entsprechend. Kann mir jemandd dabei helfen, mir fällt überhaupt nix vernünftiges ein?

Das Gedicht lautet: Glück ist gar nicht mal so selten, Glück wird überall beschert, Vieles kann als Glück uns gelten, was das Leben uns so lehrt.

Glück ist jeder neue Morgen, Glück ist bunte Blumenpracht, Glück sind Tage ohne Sorgen, Glück ist, wenn man fröhlich lacht.

Glück ist Regen, wenn es heiß ist, Glück ist Sonne nach dem Guß. Glück ist, wenn ein Kind ein Eis ißt, Glück ist auch ein lieber Gruß.

Glück ist Wärme, wenn es kalt ist, Glück ist weißer Meeresstrand. Glück ist Ruhe, die im Wald ist, Glück ist eine Freundeshand.

Glück ist eine stille Stunde, Glück ist auch ein gutes Buch. Glück ist eine frohe Runde, Glück ist freundlicher Besuch.

Glück ist niemals ortsgebunden, Glück kennt keine Jahreszeit. Glück hat immer der gefunden, der sich seines Lebens freut.

Antwort
von priesterlein, 17

Nimm irgendetwas, was mit Glück zu tun haben könnte, fange damit an. Beispiel: Glück ist keine große Sache.

Und dann suchst du etwas, was sich auf Sache reimt. Das gleiche auch mit dem zweiten und vierten Teil des Verses. Dabei kann folgendes herauskommen:

Glück ist keine große Sache. Glück ist aber auch nicht klein. Hörst du einmal meine Lache, wirst du ewig glücklich sein.

Antwort
von Veruschka61, 27

Glück ist wenn mein Freund mich küsst, Glück ist wenn die Katze miaut,

Glück ist pure Lebenslust, Glück ist leise, Glück ist laut.

Antwort
von Sanguis, 19

Glück ist niemals ein Gefangener, denn für immer ist Glück frei. Und zum Glück, dass muss ich sagen, ist das Gedicht jetzt auch vorbei.

Kommentar von Veruschka61 ,

Das ist super! Aber darf  ich die Rechtschreibung noch korrigieren? Es muss heißen: das muss ich sagen... (nicht "dass").

Kommentar von Sanguis ,

Danke, du hast recht.

Kommentar von andreah131 ,

Mega...danke :-)

Kommentar von Sanguis ,

Gern geschehen :)

Antwort
von Dinahmaus14, 14

Dem Muster entsprechend, bedeutet nicht dass es das gleiche Thema haben muss, sondern dass das Reimschema (in deinem Fall Kreuzreim) gleich ist.

Kommentar von andreah131 ,

Es soll zum Gedicht passen und es soll ein Kreuzreim sein.

Antwort
von ralphdieter, 7

Glück heißt Reimen wie ein König.
Glück ist Dichtkunst, Poesie.
Glück ist auch: Mach' ich zu wenig,
hilft mir ein GF-Genie.

Kommentar von andreah131 ,

Supi :-)

Kommentar von latricolore ,

Ja, endlich mal wieder!! :-)

Antwort
von Dinahmaus14, 15

Der Herbst steht auf der Leiter und malt die Blätter an, ein lustiger Waldarbeiter ein froher Malersmann

Er kleckst und pinselt fleißig auf jedes Blattgewächs und kommt ein frecher Zeisig, schwupp, kriegt der auch nen Klecks

Die Tanne spricht zum Herbste: Das ist ja fürchterlich die andern Bäume färbste, was färbste nicht mal mich?


Was du da hast ist ein Kreuzreim und da findest du bestimmt im Internet viele vorlagen ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community