Frage von Froggylein, 29

Ich soll eine Traverse berechnen die in Waage bleiben soll. Gegeben ist: Drehpunkt Links 7,33m, Drehpunkt rechts 8,94m und Drehmoment konstant 50.000Nm.?

Antwort
von Froggylein, 26

Ich soll jetzt berechnen wieviel Kg ich auf jede Seite hängen kann. Die Traverse soll aber in Waage sein. Kann mir jemand erklären wie ich das mache?

Antwort
von Jackie251, 18

Eine Traverse mit konstantem also Streckenmoment?
Ein Streckenmoment kann man nicht aus Einzellasten am Ende erzeugen, da passt was nicht zusammen.

Weiterhin hast du 2 Unbekannte und nur eine Gleichung (Momentensumme) folglich kann man nicht 2 Lasten ermitteln, man kann lediglich eine Gleichung für die 2. Last bei gegebener 1. Last ermitteln.

Übrigens ist die gemeinsame Sprache für solche Probleme immer die Zeichnung.

Kommentar von DeMonty ,

eine traverse hängt an einem seil. links und rechts kommen gewichte ran. damit kann ist die lösung eindeutig, da das moment gegeben ist. siehe meinen beitrag.

Antwort
von DeMonty, 24

50000Nm geteilt durch 7.33m
50000Nm geteilt durch 8.94m
Dann kriegst du deine Kraft in N heraus. Das wandelst du um in deine erfragte Masse (kg).

Kommentar von DeMonty ,

Weitere Erläuterung: Dein Drehmoment (Nm) ist das Produkt aus Kraft (N) mal Hebelarm (m). Also musst du dein Drehmoment doch durch den Hebelarm teilen, damit nur noch die Kraft übrig bleibt. Diese kannst du mit der ortsabhängigen Erdbeschleunigung (vereinfacht 10m/s^2) in kg umrechnen.

Kommentar von Jackie251 ,

Das ergibt dann aber einen dreickecksförmigen Momentenverlauf, nicht einen Konstanten.

Kommentar von DeMonty ,

ist ja auch ein kragarm...

Kommentar von Jackie251 ,

eben, und wie würdest du deine Lösung dann in im Verhältnis zur Frage sehen die klar sagt:
"...und Drehmoment konstant 50.000Nm.? "

Ohne Zeichnung/Erklärung kann man nicht erkennen wo die Diskrepanz liegt.

Kommentar von DeMonty ,

und von einem konstanten Momentenverlauf war ja auch nicht die Sprache, macht auch keinen Sinn, wenn die Traverse in Waage gehalten werden soll.

Kommentar von Jackie251 ,

Okay wenn du dich weigerst du Frage zu lesen, ist es nicht zielführen über die mögliche Antwort zu diskutieren.

Kommentar von DeMonty ,

Drehmoment ist Drehmoment und kein Drehmomentenverlauf. Außerdem gibt es keinen konstanten Drehmomentenverlauf wenn du Normalkräfte irgendwo einwirken läßt. Das Moment soll konstant sein, d.h. dass die Kräfte an der Tranverse fix sind. Hast eine Traverse hängend... an diesem Aufhängepunkt wirkt von beiden Seiten ein Drehmoment von 50000Nm, die sich ja aufheben (in Waage halten), die unterschiedliche Hebelarme haben.

Kommentar von DeMonty ,

ferner solltest du die ergänzung des fragenstellers lesen, in dem er klar schreibt, dass gewichte aufgehängt werden sollen. verstehe deine diskussion jetzt nicht. aufgabe ist eindeutig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten