Frage von deliriosg, 3

ich soll eine grafische darstellung zu R=f(A) machen und einen Zusammenhang rechnerisch hinzuschreiben wie geht das?

Antwort
von BeratorKator,

Deine Frage ist nicht sehr aussagekräftig, aber soweit ich die Gleichung verstehe, ist der Widerstand R abhängig von der Stromstärke A.
Es handelt sich also um einen veränderlichen Widerstand.

Wie er sich errechnet, also f(A), ist leider nicht gegeben. Wenn du die zugehörige Gleichung, oder Messwerte dazu hast, kannst du den Widerstand in einem A-R-Diagramm darstellen, A ist die unabhängige Größe, also die Abszisse (x-Achse), und R die abhängige Größe, also die Ordinate (y-Achse).

Solltest du nur Messwerte, aber keine Gleichung haben, kannst du eventuell aus dem Graphen auf eine Funktionsgleichung schließen.

Hoffe das hilft dir weiter.

VG, Kator

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten