Frage von moritz19922001, 57

Ich soll ab 30.09.2016 aus meiner Wohnung. Ich wohne dort seit 1985?

Was kann ich machen um die Räumung zu verhindern?

Im Moment kämpfe ich damit nicht durch zu drehen. Darum kann ich Fragen schlecht formuliere

Antwort
von Ringerman, 8

Wende dich an den Mieterschutz. Für 35 Euro oder so kannst du für ein Jahr eingetragen werden und Hilfe haben. Kündigungen können unter Umständen reel sein oder auch nicht, nicht leicht zu beurteilen, würde ich Profis fragen, Mieterschutz oder einen Anwalt für Mietrecht.

Antwort
von Elise87, 40

Ja und inwiefern kann man dir jetzt behilflich sein? Paar Informationen mehr wären ganz gut

Antwort
von flowerfie1, 2

Unbedingt zum Wohnungsamt gehen und dort deinen Fall schildern. Die haben Möglichkeiten dir weiter zu Helfen. Zum anderen, Wenn gegen das Urteil zur Räumung noch ein Widerspruch möglich ist, dies umgehend tun. In meinem Fall war es ein Vergleich meine Wohnung zu Räumen, gegen das kein weiteres Rechtsmittel möglich war, weil mein Winkeladvokat, ( Anwalt ) wohlweislich unterlassen hat in dem Vergleich den Zusatz "Unter Vorbehalt" mit aufnehmen zu lassen.Mieterschutzbund kann da nicht weiterhelfen wenn du dort noch kein Mitglied bist. Auf Facebook habe ich die Gruppe Engagiert gegen Obdachlosigkeit gegründet. Derzeit habe ich aber keine Möglichkeit mich dort Einzuloggen. Mehr dazu unter flowerfie1.square7.ch/ 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten