Frage von oOSeraOo, 205

ich sehe den 3. Weltkrieg auf uns zukommen! Ich frage mich, wieso die Leute meinen, Gewalt mit Gewalt bekämpfen zu müssen - ist doch keine Lösung, oder?

ich kann es nicht verstehen, es müsste andere Lösung geben so wird es nur unschuldigen toten geben ich meine nicht nur in europa sonder auch im andere länder uzw

Antwort
von Draco26, 205

Ich kann dich völlig verstehen anstatt sich gegenseitig zu bekämpfen und Rohstoffe zu verschwenden sollte man gemeinsam Lösungen finden sich endlich weiterzuentwickeln und andere Planeten versuchen zu bevölkern und grundlegende Probleme auf der Erde zu lösen 

Antwort
von lohne, 202

Also den 3. Weltkrieg sehe ich nicht kommen. Aber sonst hast du recht. Mit dem friedlichen Zusammenleben können wir / du und ich schon vor unserer Haustür beginnen. Das wäre der 1. und wichtigste Schritt.

Antwort
von YDerKellerY, 77

Wenns so weiter geht wird das in einem 3. Weltkrieg enden da bin ich mit dir einig. Aber es gibt Leute die nach Lösungen suchen, hier kannst du mit ihnen in Kontakt treten:

http://www.nachdenkseiten.de/?page\_id=3921 ;

Antwort
von FuehledasMeer, 123

Du siehst den 3. Weltkrieg.... Ich sehe unnötige Panik mache. Ich gebe lohne recht

Antwort
von tabstabs, 156

Weil eine Aktion immer eine gleichgestellte Reaktion auf unserem Planeten erfordert. a greift B an. B viele tote und verletzte. A zeigt in diesem Moment seine Stärke indem es ohne Angst B Angriff und ihm Schaden zufügte. Wenn B sich nicht wehrt und A nicht an Friedensverhandlungen interessiert ist muss B seine Stärke zeigen damit A eventuell sich an einen Tisch zum verhandeln setzt  

Warum Gewalt immer Gewalt erzeugt ist eine so leichte Antwort. Weil alle Menschen gleich dumm sind. Das ist keine alters/rassen oder sonst was Einstellung. Wir Menschen sind alle dumm. Von Gier zerfressen. Von Vorurteilen. Menschen die meinen in Büchern was bestimmt betrunkene geschrieben haben steht die eine wahre Wahrheit und kloppen sich darum. Die anderen bekriegen sich aus Gründen nach dem Motto dein Penis ist größer etc etc etc.

Antwort
von FragaAntworta, 118

Aha, und Du hast bisher nicht gemerkt, dass der gesamte "Nahe Osten" in Flammen steht, und die dortige Bevölkerung gnadenlos zusammengeschossen wird? Und dieser Krieg nun zu uns kommt? Dein dritter Weltkrieg ist schon längst in Gange.

Antwort
von Jewi14, 133

Der 3. Weltkrieg ist so ein Stichwort, das gerade massenhaft durch die sozialen Medien geistert und ich  meiner Meinung nach recht sinnfrei.

Du kannst natürlich die IS Terroristen zum Kaffeekränzchen einladen und bitten aufzuhören. Wird aber nichts bringen, das wette ich ich!

Selbst das Argument Armut kann man in Fall Syrien nicht gelten lassen bei den IS Terrorismus. Syrien war vor dem Krieg ein durchaus wohlhabendes Land.

Natürlich bin ich auch gegen Gewalt und Krieg. Manchmal muss es aber sein. Denke an die eigene Geschichte. Ich bin froh, dass damals die Alliierten Deutschland von den Nazis befreit haben. Chamberlains Beschwichtigungspolitik in den 1930er Jahre hat versagt.

Kommentar von FragaAntworta ,

Syrien war vor dem Krieg ein durchaus wohlhabendes Land.

Eben, und nach dem rechtswidrigen Angriff der USA eben nicht mehr. Denke an das Sämann-Prinzip.

Kommentar von Jewi14 ,

Bitte habe Verständnis, dass ich ein Mindestmaß an IQ und Geschichtskenntnisse erwarten bei so ein Thema und dir fehlt beides. Erkunde dich, wie es zum Bürgerkrieg in Syrien kam.

Kommentar von FragaAntworta ,

Dann solltest Du Deine eigenen Erwartungen aber auch erfüllen. Und mal den Punkt Stellvertreterkrieg überdenken.

US-Historiker: Die USA zerstören Europa

Der US-Historiker Eric Zuesse sieht den Hauptgrund für die derzeitige Flüchtingswelle in Europa in der US-Außenpolitik der letzten Jahre. Die USA hätten Libyen, Syrien und schließlich die Ukraine gezielt destabilisiert, um Russland zu schwächen. Dass Europa ebenfalls enormen Schaden nimmt, würde die US-Regierung dabei billigend in Kauf nehmen.

Quelle: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/08/13/us-historiker-die-usa-zers...

Vielleicht solltest Du erst Denken – vor dem Beleidigen.

Kommentar von Hannibunnyy ,

Gewalt ist keine schöne Lösung, aber eine andere gibt es doch nicht... Entweder so oder IS wird demnächst ganz Europa zerbomben...

Kommentar von Jewi14 ,

Richtig, ich mache mir auch Sorgen, einfach Bomben auf die IS Terroristen zu werfen, aber ich sehe eben keine andere Lösung, irgendein Kompromiss mit Terroristen ist nicht möglich und darf es nicht. Mein letzter Absatz sagt alles aus.

Antwort
von Papabaer29, 140

Gewalt kann man nun mal nur mit Gewalt bekämpfen!

Und es gibt auch Beispiele dafür, dass das funktoniert. Deutschland z. B. oder zuletzt der Kosovo.

Letztlich sogar Afghanistan, nur dass wir da zu früh raus sind.

Antwort
von DepravedGirl, 84

Doch, ist es !!

Stelle dir mal vor gegen Adolf Hitler und das dritte Reich hätte niemals jemand etwas unternommen.

Zur aktuellen Lage, googel mal nach, was die ISIS mit Frauen macht, die sie gefangengenommen haben.

Antwort
von omer1311, 157

Ich weiss auch nicht wieso die isis im Namen des Islams handelt wen sie all das machen was im Islam stäbgstens verboten ist ...Der Islam ist die Religion des Friedens und nicht des Krieges im quran steht wer einen Menschen tötet wird so bestraft als ob er die ganze Menschheit ausgelöscht hat ...Ich hoffe das es nicht so weit kommt und die Nato früh genug ein greift

Mfg

Kommentar von Maximilian0296 ,

Ich weiss auch nicht wieso die isis im Namen des Islams handelt wen sie all das machen was im Islam stäbgstens verboten ist ...

Religionen können unterschiedlich ausgelegt werden. Der IS nutzt die Religion lediglich als Vorwand, um Angst und Terror zu verbreiten.

die Nato früh genug ein greift

Ich hoffe das die Nato sich komplett aus dem Krieg raushält und auch alle laufenden Militäraktionen abbgebrochen werden. Denn die Vergangenheit hat gezeigt: Nach dem Eingreifen des Westens war die Lage in den Krisenländern schlimmer als vorher. Ich frage mich, wann die Politiker das endlich einsehen.

Antwort
von Hotel13135, 12

Sorry für die späte Antwort, aber diese Frage interessiert mich und ich habe eine einfache Antwort auf die Frage:

Menschen sind dumm und Nationen haben die größten Kindergartenkinder an der Spitze.

Antwort
von robi187, 67

wenn menschen mit religionen gekötert werden, geht es immer um macht?

denn dies versprechen was im jenseitz und das kann kein mensch verantwortlich tun?

alle schriftstücke über einen gott kommen von menschenhand und nie von gott. aber machen lassen sich dies einreden?

hat gott der allmächtig ist es nötig menschen als schriftstück ausleger zu nutzen?

gaube an gott selbst hat wenig mit anderen menschen zu tun? sondern nur mit gott und dem einzelen menschen?

es wird so weit getrieben das es selbst in viele religionen sowas wie ein vorbeter gibt? wo ist da die verbindung zu gott selbst oder mehr zu andere menschen?

schon wenn andere menschen von guten gläubigen oder schlechten gläubigen reden ist dies eine anmassung denn nur gott kann das entscheiden aber nie ein anderer mensch? seblst wenn er sich papst oder guru nennt?

Kommentar von BrainsRevenge ,

gekötert

wuff

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten