Frage von fehlkauf2008, 13

Ich seh hinter jeden ein Gegen mich, oder eine Veräppelung ,HILFE!?

Irgendwie bin ich total misstrauisch und so geworden das ich hinter alles was böses vermute.Schwer zu erklären,aber ich denke immer man will mir was anhängen.Wenn ich Stress bei der Arbeit habe,rede ich mit mir selber und schimpfe u.s.w. meine Arbeit kann ich Ohne Beisein von anderen ausüben ------zum Glück. Bins ich normal ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Woropa, 12

Es gibt sicher Gründe, das du so misstrauisch geworden bist, Wahrscheinlich hast du schlechte Erfahrungen gemacht oder bist von einem oder mehreren Menschen sehr enttäuscht worden.

Wegen den Selbstgesprächen brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Sowas machen viele Menschen,. Ich hab mal gelesen, das sowas sogar gut sein soll und einem helfen kann.

Kommentar von fehlkauf2008 ,

Danke ich bin enttäuscht worden,und wie sehr.Ich traue kaum noch jemanden.Es bestätigt sich leider auch jetzt gerade wieder,es hat mich ein Nachbar im Prinzip nur ausgenutzt die ganzen Jahre.Mit den wollte sich nie einer abgeben,wir hatten viel Mailkontakt,seit dem ein neuer eingezogen ist bin ich total Luft für Ihn und er horcht mich meiner Meinung nach aus.Stellt seltsame fragen und so....

Antwort
von JanRuRhe, 13

Hallo! Google mal nach Paranoia.
Vielleicht trifft das bei dir zu oder du bist auf dem Weg dahin. Ich rate dir dringend, zu einem Psychologen zu gehen. Deine Lebensqualität ist in Gefahr!

Kommentar von fehlkauf2008 ,

auch wenn ich merke ,also danach,,,HEJ das WAR doch Nicht so !""bleibe ich weiter misstrauisch. 

Kommentar von JanRuRhe ,

Ja... Pass auf dich auf!

Kommentar von fehlkauf2008 ,

Ja ein Teil trifft drauf zu.Ich finde z.b. Zufälle  immer ein gegen mich.Ich meine es gibt keine Zufälle.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten