Frage von holywaters, 113

Ich schwitze nicht beim Sport - Muss man sich Sorgen machen?

Hallo,

ich treibe regelmäßig Sport (d.h. ich gehe ins Fitnessstudio) & das so für eine halbe bis eine Stunde. Ich habe ein Trainingsplan im Internet entdeckt und wollte mich nach ihm richten. So, nun mache ich es ne Weile & merke, dass ich einfach nicht schwitze. Ich schau mich rum und seh wie andere im Fitnessstudio schwitzen, wie ein Wasserfall und dann komm ich, furztrocken von 5 versch. Geräten zurück.

Ich denke dann immer, dass ich unnötig Sport treibe, weil ich nicht schwitze. Da bin ich meinem Ziel nur noch ferner...

Ist das normal, dass jemand nicht schwitzt beim Sporttreiben oder liegt das vielleicht am Trainingsplan? War alles für die Katz?

Auf Antworten freu ich mich.

Antwort
von FlyingCarpet, 64

Normalerweise schwitzen hochtrainierte auch schneller und kühlen im Gegenzug auch schneller ab. Das bezieht sich nicht nur auf Ausdauersportarten sondern auch auf Schnellkraftsport.

http://www.runnersworld.de/gesundheit/warum-fittere-laeufer-mehr-schwitzen.31884...

Expertenantwort
von GuenterLeipzig, Community-Experte für Sport & Training, 49

Schweiß ist u. a. einersets ein Stoffwechselprodukt unseres Körpers und dient andererseits als Klimaanlage, damit wir nicht überhizten

Der Stoffwechsel findet ausschließlich in der Muskulatur statt.

Wer also viel davon hat, schwitzt etwas mehr als jener, der über nicht so viel Muskelmasse verfügt.

Man kann es auch auf den Nenner bringen: "Wer schwitzt ist fit"

Natürlich muss man auch mit einer bestimmten Grundintensität trainieren, um zu schwitzen.

Zu geringe Belastungslevel sind genau so kontraproduktiv wie zu lange Pausen zwischen den Belastungen.

Wenn ich mein Functional Training 2 x in der Woche durchziehe, verfeure ich meist so zwischen 700 und 850 kcal/h.

Unnötig zu erwähnen, dass ich dabei schwitze, da mein Puls beim Training zweitweise mehrfach die obere Grenze des GA2-Bereiches reißt.

Das setzt natürlich geeignete Übungsabfolgen und Trainingsprotokolle voraus.

Günter


Antwort
von Zappzappzapp, 28

Sicher musst Du Dir keine Sorgen machen, wenn Du wenig schwitzt. Mancher schwitzt eben mehr als ein anderer. Solange Du Dich wohl fühlst und keine Kreislaufbeschwerden hast, ist alles ok.

Ich laufe manchmal mit jemandem zusammen, der kann nach einer halben Stunde sein Schweißband auswringen und bei mir ist das Hemd nur leicht angefeuchtet, obwohl wir ungefähr gleich leistungsfähig sind.

Vielleicht bist Du auch nur unterfordert. Steigere mal Deine Trainingsintensität, irgendwann fängst bestimmt auch Du an zu schwitzen ;-)

Wichtig ist aber unabhängig davon, dass Du mehr trinkst. ein halber Liter pro Tag ist erheblich zu wenig. Wie hier auch schon geschrieben, braucht der Körper schon ohne Sport täglich so ca. 2 Liter Flüssigkeit (auch da gibt es natürlich Unterschiede).

Einen Teil nimmt man auch ohne zu trinken auf (Obst, Gemüse etc.), also man muss diese Menge nicht komplett als Getränk zu sich nehmen.

Antwort
von SmartBoyJ, 46

Ich denke das ist nicht schlimm aber du könntest gucken ob du das machst was dir wirklich anstrengend ist. Vlt. länger auf dem Laufband laufen mit Steigung oder so.

Antwort
von CountDracula, 28

Hallo,

das kann viele Ursachen haben. Trinkst Du zum Beispiel genug?

Es kann auch sein, dass Du weniger Schweißdrüsen hast. Das geht mir auch so, und es kann unter Umständen sehr unangenehm sein, da sich der Körper so nicht so gut abkühlen kann.
Dafür habe ich allerdings eine einfache Lösung gefunden: Kühlendes Bodyspray. Das gibt es zum Beispiel bei dm, mit und ohne Geruch.

Kommentar von holywaters ,

Getrunken habe ich wirklich NIE viel :/ vielleicht liegt das daran...an manchen Tagen trinke ich nicht einmal 0,5 Liter. Meinst du je mehr ich trinke, desto mehr schwitze ich? 

Kommentar von CountDracula ,

Ja. Die Flüssigkeit, die man beim Schwitzen abgibt, hat der Körper zuvor durch Trinken aufgenommen. Wenn man wenig trinkt, ist wenig Flüssigkeit vorhanden, die der Körper abgeben kann.

Je nach Trainingsintensität sollte man mindestens 2-3 Liter am Tag trinken. Am besten Wasser oder ungesüßten Tee, aber wenn es Dir leichter fällt, süße Getränke zu trinken, geht das zur Not auch, wenn Du nicht gerade Diabetes hast.

Kommentar von holywaters ,

Danke dir. 

Kommentar von CountDracula ,

Gerne :)

Antwort
von drea67, 40

Ich weiß jetzt nicht, ob das dir eine Hilfe ist, aber mir geht es genau umgekehrt, ich schwitze wie ein Schwein (z.B. beim Step Aerobic) und die anderen (die immerhin genau dasselbe gemacht haben wie ich!) sind hinterher noch perfekt geschminkt und frisiert.

Ich glaube deshalb nicht, dass du etwas falsch machst

Kommentar von SmartBoyJ ,

Kann sein dass den anderen einfach leichter fällt

Antwort
von Firefighter101, 49

Wie stark man Schwitzt hängt immer von der genetisch bedingten zahl der Schweißdrüsen ab, und wie schnell dein Körper "warm läuft".

Wenn du dich beim Sport anstrengst und dich gut fühlst beim Training ohne Schmerzen ist alles super.

Das Schwitzen gibt keine Auskunft über deinen trainingserfolg. Zieh die Sache weiter durch und bleibe dran!
Nach 4-6 Wochen solltest du den Plan eventuell wechseln um neue Reize zu setzen. Am besten Rücksprache mit einem Trainer im Studio halten.

Stay Strong!

Kommentar von holywaters ,

Danke für die motivierenden Worte! ^-^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community