Frage von Nica457, 24

Ich schreibe morgen Zwischenprüfung und ich komm im Thema Zivilrecht nicht weiter?

Hallo, Leute ich schreibe morgen Zwischenprüfung und ich brauch dringend eure Hilfe. Ich verstehe dieses Beispiel nicht: Herr.V insierirt in einer Zeitung. Er sucht einen Mieter für seine Wohnung. Die Schülerin Monika möchte die Wohnung haben. Herr V. weigert sich aber, weil er keine jungen Menschen als Mieter haben möchte. Zu Recht? Mein Verstand sagt ja der Vermieter kann das selbst einscheiden jedoch find ich keine richtig gute Begründung. Reicht das wenn ich sage, dass der Vermieter das selbst entscheiden darf da es seine Wohnung ist? Danke im Voraus.

Antwort
von hunos, 3

Die Fragestellung dahinter ist: gibt es zwingendes Recht, das den Vermieter dazu verpflichtet einen Mietvertrag mit einem Dritten (Mieter) einzugehen? Wenn es das nicht gibt, dann besteht kein Kontrahierungszwang. Der Vermieter kann sich also seinen Mieter heraussuchen. Ergänzend könnte man natürlich noch rechtlich ansprechen, dass es Verträge gibt, bei denen bestimmte Gesetze wie das AGG zu beachten sind - hier zum Beispiel Arbeitsverträge, bei denen das Alter durchaus ein Diskriminierungsgrund sein kann.

Antwort
von Wippich, 11

Es ist einfach seine freie Entscheidung die nicht begründet werden muß.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten