Ich schreibe mir eine Nationalität zu, die ich eigentlich nicht habe. Was jetzt?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Man kann sich türkin nennen wenn du es spricht oder dort lebst ist es ok aber es ist egal von wo man kommtfinde ich kannst ja dorthin ziehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist toll das du dcih für den Glauben und der Nationalität der Türken anpasst. Eigentlich kannst du dafür nichts. Dein Herz entscheidet ich will dazu gehören. Wenn du eigentliche Russin bist kannst du immer noch sagen das du Türkin und etwas russisch bist. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig ist nicht woher du kommst sondern wer du bist.

Meine Grosseltern sind Russen.
Meine Mutter ist Russin.
Mein Vater ist Deutsch.
Ich bin in Essen Altendorf gross geworden, dadurch verstehe ich viel Türkisch.

Ich lebe in der Schweiz.
Ich liebe die Schweiz. Ich liebe die Türken. Ich liebe die Deutschen. Sowie die Russen und auch die Schweizer.

Was bin ich nun? Russe? Deutschrusse? Schweizer mit Russischen Wurzeln? Deutscher?

Laut meinem Pass Deutscher.
Aber in meinem Herzen fühle ich mich als Schweizer.

Du bist - was du bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viel Spaß dabei. Aber vielleicht siehst du dich einfach mal als Mensch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst keine Türkin sein um dich wie eine zu fühlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denke nicht so viel über deine Wurzeln und deine Nationalität nach.

Wichtig ist, dass du dich wohlfühlst. Es ist völlig gleichgültig, ob du Russin oder Türkin oder Deutsche bist. Die Menschen mögen dich nicht deswegen, sondern wegen deiner Persönlichkeit, deines Charakters, deiner Ehrlichkeit, deines Humors, Charismas usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreibe einen Brief an Erdogan und schilder Deine Situation und Deine Gefühle und bitte ihn, Dich einzubürgern !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trage ein Kopftuch und sage jedem der es nicht hören will, dass Du es freiwillig tust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?