Frage von lCookieMonstaal, 33

Ich schreibe gerade online Bewerbungen und müsste ja normal eine Unterschrift einscannen.. nun das Problem?

Ist auch eine Paint-Unterschrift okay?

Das ist jetzt eine ernste Frage.. gilt das als No-Go?

Schlecht sieht es ja nicht aus.

Expertenantwort
von ShinyShadow, Community-Experte für Bewerbung, 16

Das geht meiner Meinung nach gar nicht. Man hat 2 Möglichkeiten:

-Man lässt sie raus, denn bei einer Online-Bewerbung braucht man keine. Lieber keine als eine Paint-Unterschrift

-Man macht eine RICHTIGE rein. Ich hab einfach einmal im Leben ein weißes Blatt Papier unterschrieben und diese Unterschrift eingescannt. Durch den weißen Hintergrund kann man die Unterschrift einfach in das Dokument einfügen und es sieht aus wie unterschrieben.

Also: Entweder ganz oder gar nicht ;)

Kommentar von lCookieMonstaal ,

Das Problem liegt jedoch dabei, dass ich keinen Scanner habe, was das einscannen kompliziert macht. :D

Kommentar von ShinyShadow ,

Haha, dann lass das mit der Unterschrift einfach ;) Wie gesagt, die brauchst du nicht.

Antwort
von Desox, 31

Du musst eine online Bewerbung nicht signieren. Das Scannen und einfügen von Unterschriften ist auch nicht ganz Rechtskonform.

Antwort
von MaronAkane, 32

Bei Online-Bewerbungen oder Bewerbungen per Mail sind Unterschriften kein Muss - es kommt auch nur bei manchen besser an.

Ehrlich gesagt interessieren sich Personaler weniger für die Unterschrift, mehr für den Inhalt der Bewerbung und deine Qualifikationen.

Mach dir nicht unnötig mehr Arbeit mit unwichtigen Dingen, konzentriere dich besser auf den Inhalt und die Formulierungen. Unbedingt auf Rechtschreibfehler überprüfen, noch besser von anderen durchlesen lassen (Verwandte oder Freunde). Verbesserungsvorschläge einholen ;)

Wenn du wirklich eine Unterschrift einsetzen willst, empfehle ich dir ein besseres Bildbearbeitungsprogramm wie z.B. Gimp (kostenlos). Dort hast du mehr Funktionen und kannst weit mehr bearbeiten, die Einarbeitung in das Programm geht auch recht fix und Tutorials gibt es ebenfalls unzählige im Internet. Das Bild kannst du dann ganz normal als jpeg exportieren, abspeichern und in deine Bewerbung einfügen. (In diesem Fall setze ich voraus, dass du deine Original-Unterschrift einscannst/abfotografierst und nur die Qualität anpassen/verbessern möchtest)

Viel Erfolg ;)

Antwort
von mausi64, 6

Wenn du unbedingt eine Unterschrift haben willst, dann nimm ein weißes Blatt, unterschreibe und scanne es als Foto ein und dann kannst du es unter jede Bewerbung legen.

Antwort
von laralee01, 33

Das ist ein klares No-Go.

Wenn du dich online, also per E-Mail, bewirbst, ist ein normaler Abschlussgrußformel völlig ausreichend:

"Mit freundlichen Grüßen

Max Mustermann"

Antwort
von claude2011, 7

Wenn es aussieht, wie eine echte Unterschrift ist das im Prinzip ok. Aber ich würde eher eine echte handschriftliche Unterschrift einscannen.

Antwort
von Lilly0016, 19

Ich hab meinen Namen einfach am Ende hingeschrieben. Allerdings habe ich (nur den Namen!) in einer anderen Schrift geschrieben (also eine Schrift, die schnörkliger ist). Das wirkt dann persönlicher

Antwort
von Failbreak, 12

Schreibe lieber den Inhalt der Bewerbung perfekt. Eine Unterschrift ist nicht unbedingt Benötigt. Und wenn du eine machst, dann eine Richtige.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community