Frage von SophieManga, 15

Ich schreibe ein Buch. Ich komme nicht weiter. HILFE!?

Hi, Also ich schreibe gerade ein Buch! Also erstmal geht es um ein Mädchen und einen Jungen, sie sollen sich halt kennenlernen, doch ich weiß nicht wie lange ich das schreiben soll. Also mir fällt nichts ein wie ich es schreiben soll wie sie sich kennenlernen, weil sie soll wenn sie ihm ihr wichtigstes Geheimniss verrät. ihm vertrauen, auf wievielen Seiten etwa sollte ich das schreiben wie sie sich halt näher kommen? Weil nach ein paar Tagen vetraut man sich ja noch nicht so krass. Und ich will aber auch nicht EWIG schreiben wie sie sich nur kennenlernen... Ich könnte es so machen das ich einfach schreibe, so, 3 Monate später war es so und so... Aber ich weiß nciht ob das so gut ist?... Wie würdet ihr es machen? LG PS: Freue mich riesig über Antworten.

Antwort
von Isabella135, 5

Wie Währ es wenn Anfängst das sich die beiden gegenseitig Fragen über sich stellen und dann ein immer größeres Vertrauen zueinander bekommen. Sie können ja auch am Anfang alte Geheimisse erzählen. So wie in wenn sie Verliebt waren als sie klein waren und sowas. Lg, Isabella

Antwort
von Tasha, 11

Tipp: Suche ein Buch, in dem so eine Situation vorkommt, am besten mehrere.

Dann lies diese mehrfach und schreibe sie aus dem Gedächtnis selbst ("abschreiben", aber nicht wortgetreu). Jetzt verändere die Situation langsam, bringe immer mehr von deinen Ideen ein, entferne dich immer weiter vom Original. 

Parallel sammle Ideen (1) (Handlungsverlauf, Dialoge, Formulierungen, Beschreibungen etc.) für deine Szene.

Lass dann das Ganze ein paar Tage ruhen und schreibe dann die Szene erneut, aber ohne deine vorherigen Entwürfe anzusehen. Wiederhole das ggf. mehrere Tage, bis du eine Version hast, die dir ansatzweise gefällt. Lass sie wieder ein paar Tage liegen und feile dann an Formulierungen, Handlungsverlauf, Spannungsaufbau etc. Schaue dabei deine Liste mit den Vorschlägen (1) an, als Anregung für (die Suche nach) Verbesserungen.

Ggf. wiederhole das so lange, bis dir die Szene wirklich gefällt. 

Frage vielleicht bei einzelnen Abschnitten oder Formulierungen um Feedback in einem Schriftstellerforum.

Vergleiche am Ende deine Szene mit ein paar anderen, schaue nach Spannungsverlauf, Formulierungen, Handlungsverlauf usw. und schaue, ob bei dir etwas fehlt. Also nicht abschreiben, sondern andere Texte als Anregung für Veränderungen verwenden.

Kommentar von SophieManga ,

Danke für die so ausführliche Antwort!

Freut mich sehr das du dir so viel Mühe mit der Antwort gibst :)

Also, das hört sich auch sehr gut an!

Kommentar von SophieManga ,

Ich nochmal xD Also an alle die es interressiert, hier gibt es Ausschnitte und den Prolog der Geschichte zu lesen:

https://www.wattpad.com/myworks/78047990-the-last-candle

Antwort
von DrMystery99, 8

Hi SophieManga,

moment, nicht so viel auf einmal! 😉

Ich denke, dass hier ein Zeitsprung angebracht wäre, oder du schreibst das aus der Sicht einer außenstehenden Person, die die zwei in der Zeit erlebt (z.B. Freundin des Mädchens, oder Kumpel des Jungen).

Das bleibt aber letztlich dir überlassen!

Liebe Grüße,
DrMystery99

Kommentar von SophieManga ,

Ja sorry xD

Auch eine gute Idee!

Ach ich liebe dieses Forum xD Da kommt immer so schnell Hilfe!

Alle Kommis bis jetzt sind total Hilfreich!

Danke an euch alle!

Kommentar von DrMystery99 ,

Gerne!

Kommentar von SophieManga ,

Ich nochmal xD Also an alle die es interressiert, hier gibt es Ausschnitte und den Prolog der Geschichte zu lesen:

https://www.wattpad.com/myworks/78047990-the-last-candle

Antwort
von ChrisONeill, 5

wenn du das nicht ewig werden lassen willst mach einen Zeitsprung .

bringe aber im weiteren Verlauf kurze Rückblenden ein damit der Leser noch mitkommt

Kommentar von SophieManga ,

Danke für die schnell und gute Antwort!

Ich finde die Idee sehr gut, gerade auch mit den Rückblenden, das ist sicherlich eine gute Methode.

Danke!

Antwort
von DieWelteinKind, 4

Das kommt darauf an ob du noch etwas davor schreibst, wie detailliert du es beschreibst, wie lang das Buch überhaupt gehen soll! Ansonsten gilt die künstlerische Freiheit ;)!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community