Ich schreibe am Freitag eine Mathearbeit und ich bin beim üben auf ein Problem gekommen, wie kann man -3y=10-5x auf y=... bringen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

-3y = 10 - 5x         /:3

- y = 1/3 - 5/3x      / *(+1)

y = - 1/3 + 5/3x

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von getonymlevel
03.01.2016, 17:44

Mal -1 nicht mal +1 oder?

0
Kommentar von Jacky089
06.01.2016, 19:03

danke für den stern :-)

0

Also in zwei Schritten könntest du rechnen: mal -1 und dann geteilt durch drei :D

In einem Schritt einfach nur geteilt durch -3 :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Will jetzt kein quatsch erzählen aber meiner Meinung nach rechnest du mal -3. Also haste am ende y = - 30 + 15x.
Korrigiert mich wenn es falsch ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThaiJo
03.01.2016, 17:38

-3 mal -3 ist doch +9 :D

0
Kommentar von FlashedThing
03.01.2016, 17:43

ja hust ist lange her ^^ aber hast es schon richtig kommentiert, mal -1 und dann durch 3.

0
Kommentar von getonymlevel
03.01.2016, 17:43

Ich meine durch -3 oder?

0

Bei -1y rechnet man ja mal -1...

also macht man das bei -3 auch. Und wehe du dividierst jetzt durch -1...



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von getonymlevel
03.01.2016, 17:42

Nein das ist Falsch. Wenn man -3y mal -1 rechnet dann kommt 3y raus

1
Kommentar von Campendonk
03.01.2016, 17:43

-3y=10-5x |*(-3)

9y=-30+15x 

solange deine aussage kein witz war :)

1

Irgendwie scheint es doch noch unklar zu sein.

-3y = 10 - 5x             | Geraden schreibt man besser mit Steigung vorn
-3y = - 5x + 10          | /(-3)
   y =    5/3 x - 10/3

Dezimal geschrieben:        y = 1,67 x - 3,33

Steigung:                           5/3    Bruch besser für Steigung zeichnen
                                                    (3 nach rechts; 5 nach oben)

Schnittpunkt mit Ordinate: -3,3       besser für Schnittpunkt zeichnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?