Ich schreib morgen Mathe Schulaufgabe und bin mir eigentlich schon sicher , soll ich vor der sch.a in der Pause alles nochmal durchgehen oder macht mich das?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das wichtigste ist "cool bleiben" !!

Du hast gelehrt und dich auf die Aufgaben vorbereitet,so gut es ging.Der Rest ist nur noch "Glücksache".

Wenn in eine Prüfung eine Aufgabe vorkommt,die du vorher noch nie gerechnet hast,dann ist das eben "Pech".

Man kann kurz vor der Schule nochmal ein letztes mal die Formeln durchgehen.Dies bring aber nicht viel,wenn vorher die Vorbereitung schlecht war.

MERKE : Nur Übung macht den Meister !! Dies bedeutet ,üben,üben und nochmals üben,bis zur Vergasung !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mir hat es immer geholfen alles nochmal durchzugucken. In Mathematik nicht (das kann ich ohne jegliche Probleme, also da brauch ich es nicht), aber es hilft immer nochmal Wissen aufzufrischen und zu wiederholen. Das macht dich eigentlich nur sicherer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das macht einen nur verrückt. Was du bis dahin nicht kannst, lernst du da auch nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Philipp2705
13.12.2015, 19:52

Das würde ich so nicht unterschreiben. Man kann super Stoff aus dem Unterricht nochmal 5 min auffrischen. Also es kann einem noch mal die Unterrichtsstunde in den Sinn kommen, als man dies und das dran hatte. Man wird eben sicherer im Stoff.

0

Also ich schau mir das immer davor an mach dich aber nicht verrückt und kriege panik, weil das macht dich dann noch nervöser. 

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?