Frage von iTzSora, 145

Sind 12-13 Stunden Schlaf zu viel?

Hallo Leute :) ich hab vom 16 bis 18 Lebensjahr gekifft und jetzt bin ich Seit 10 Monaten clean vom cannabis.
ich war nachts wach, und Von morgens bis abends am schlafen 1 Jahr lang.
( bin momentan 18 in 3 Monaten 19) Jetzt derzeit bin ich echt sportlich geworden Und Treibe Sport 6 Tage die Woche Bodybuilding in meine Freizeit Ich Kann aufgrund meines Schlafes nichts im Griff bekommen keine schule keine Arbeit nichts :/ Ich Schlafe zuviel ich war beim Arzt hab mein Blut checken lassen hat keine Probleme meinte der Artz.. Da ich viele Termine versäume hab ich vom Arzt ein Attest Nicht organische Schlaf Probleme -.-
Das hilft mir nicht weiter wie Kriege ich jetzt mein Schlaf hin so das ich jeden Morgen Wach werde zur schule gehen kann und was aus mein Leben schaffe (tut mir echt leid ohne Punkt und komma...) Habt ihr Rat für mich Tipps egal was jede Antwort hilft mir

Derzeit Bin ich Gegen 13 Uhr wach und Schlafe auch abends Halt nur Morgens wach werden schaffe ich nicht Wenn ich abend schlafen gehe brauche ich 12-13 Stunden Schlaf 

Antwort
von Bgjvc, 76

Ich würde einfach mal versuchen wieder ganz normal tagsüber wach zu bleiben und nachts zu schlafen, zieh's durch, am Anfang wird's zwar hart aber du und dein Körper ihr werdet euch schon noch dran gewöhnen. Und hab etwas Geduld sprich nicht nach jedem Rückfall in deine alte Schlafgewohnheit sofort Leine ziehen und aufgeben. Plane in etwa 2-4 Wochen ein um das in den Griff zu kriegen, wenn du dich wirklich bemühst wirst du es schaffen. Du musst bloß deine Angewohnheit ändern, mehr nicht (natürlich, leichter gesagt als getan). Wünsche dir ganz viel Glück, das kriegst du schon wieder hin.

Kommentar von iTzSora ,

Ich schlafe gegen 22 Uhr 24 Uhr 

Und bin  gegen 13 Uhr wach

10-13 Stunden Schlaf 

Aber ich werde das machen was du sagst 1 Monat einfach Versuchen früher zu schlafen und Morgens wach zu werden 

Antwort
von Xela14, 47

Ich kenn das problem 18 stunden schlaf und immer noch müde bei mir hing es aber mit eisenmangel und nahrungs/flüssigkeitsmangel plus psyche zusammen mit mir war nichts mehr anzufangen und iwann jede nacht wach und nur am nachdenken was mich erstrecht wach hilt egal wie müde ich war ich konnte tage lang nicht schlafen bis es mich hergehauen hat und selbst da konnte ich einen nachmittag nur höchstens drei stunden schlafen oder ich schlief im unterricht kurz ein... dann gings für tage wieder so weiter als ich das zweite mal in einer klinik war bekam ich eh antidepressiva und mit allen vieren hats mich wieder so hergehauen ich konnte so viel schlafen wie ich wollte und war trz. Müde es ist wieder so ich kann tage lang nicht schlafen bis es mich herhaut aber Tabletten helfen bei mir nichts mehr vlt kannst dus mal mit Schlaftabletten baldrian oder ein hanfbad am abend probieren lesen und tagsüber alles tun das du nicht schläfst 

Antwort
von xo0ox, 20

Derzeit Bin ich Gegen 13 Uhr wach und Schlafe auch abends Halt nur Morgens wach werden schaffe ich nicht Wenn ich abend schlafen gehe brauche ich 12-13 Stunden Schlaf 

Dann musst du wohl früher ins Bett. Am besten 12-13 Stunden bevor du aufstehen möchtest.

Falls das auch nicht klappt, mal in einem Schlaflabor vorbei schauen, die überwachen deinen Schlaf und können evtl. feststellen weshalb du so viel Schlaf brauchst.

Antwort
von 99child, 31

Bei mir ist es der Fall, umso länger ich schlafe desto müder bin ich am nächsten Tag... Du solltest gucken dass du 8-10 Stunden Schlaf bekommst und dir eine Schlafenszeit angewöhnen.

Antwort
von Karina34102001, 38

Ist bei mir genau so.Du bist einfach lang schläfer.Ich überhöre sogar früh den Wecker und komme daher oft zu spät zur Schule.Ruhe dich eine Weile aus und dann müsste es wir einigermaßen gehen.Ist bei zumindest so

Antwort
von ramonaseven, 15

Wecker stellen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community