Frage von YogaEinsteiger, 42

Ich schlafe in letzter Zeit sehr schlecht. Im Internet habe ich das Mittel Circadin 2mg gefunden. Hat jemand das schon probiert und Ratschläge dafür?

Antwort
von LiselotteHerz, 42

Erstmal musst Du einen Arzt finden, der Dir dieses Medikament verordnet,das ist verschreibungspflichtig. Zum anderen würde ich das nicht einnehmen wollen, hier die Nebenwirkungen

http://www.onmeda.de/Medikament/Circadin+2mg+Retardtabletten--nebenwirkungen+wec...

Ich schlafe aufgrund von starken Schmerzen in der letzten Zeit auch sehr schlecht, nie im Leben würde ich deshalb ein Schlafmittel nehmen. Schlafmittel erzeugen in der Regel keinen erholsamen Schlaf, sie betäuben. An Deiner Stelle würde ich es erstmal mit folgenden Dingen probieren: Vor dem Schlafengehen einen langen Spaziergang machen, anschl. lauwarm duschen und dann direkt ins Bett gehen. Oder: In ein Fitnessstudio gehen, sich richtig auspowern, lauwarm duschen und dann - ohne vorher fernzusehen - direkt ins Bett gehen. Alternative aus der Apotheke: Baldrian Dispert. lg Lilo

Antwort
von egglo2, 17

Mit solchen Präparaten solltest du keine Selbstversuche durchführen.

Davon abgesehen glaube ich nicht, dass es für dich das richtige Präparat wäre, wenn du denn überhaupt eine Unterstützung zum Einschlafen benötigst.

Circadin wird primär bei Patienten ab etwa 55 Jahren eingesetzt, die einen nicht ausreichenden Melatonin-Spiegel aufweisen. Und da auch möglichst nur kurzzeitig.

Ich kenne ja deinen Lebenswandl nicht. Aber häufig hilft ausreichende, regelmäßige Bewegung an der frischen Luft. Denke mal darüber nach, ob das für dich zutreffen könnte.

Also, viel Bewegung, wenig Alkohol, keine größeren Mahlzeiten vor dem Schlafengehen. Vielleicht trifft hier etwas auf dich zu.

Eine Tasse warme Milch ist auch nicht übel.

Aber natürlich kann das Problem auch woanders liegen. Du solltest vor einer Medikation aber unbedingt mit einem Arzt sprechen. Am Besten der Hausarzt, der dich lange kennt.


Antwort
von User6322, 40

Zwar habe ich es nicht probiert aber an deiner stelle würde ich jemaden professionelles dabei fragen! Außerdem könntest du sonst eine Liste mit dingen machen die dich müde machen könnten. z.b am tag sehr viel bewegen! so das du zum teil fix und fertig bist :) ebenfalls wenn du wieder von schlaf aufweckst für ca 10 sekunden tief ein und aus atmest und wieder ins bett gehst :) und wenn nichts klappt geh doch zum arzt! Es kann auch körperlich sein? oder du hast zu viel stress! Nimm dir einfach viel auszeit vielleicht hilft das

Antwort
von Sarriii, 14

Was noch ein zusätzlicher Tipp ist dass die zimmertemperrur zwischen 16-18°c haben soll

Antwort
von Felix196, 17

Lass das Internet gesuche, geh zum Hausarzt der gibt dir auch etwas wenn es nötig ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten