Frage von Gnopp, 37

Ich rutsch immer tiefer was soll ich tun?

Hi also Schule klappt nicht so richtig da mir meine Eltern kein Geld geben hab ich angefangen Schule zu schwänzen und zu klauen und dealen jetzt flieg ich immer öfter aus dem Unterricht und schlag andere bedrohe und verletze diese soga. Meine Eltern sind total überfordert und das Jugendamt kommt nicht an mich ran. Mein Freundeskreis besteht aus Dealern und anderen kriminellen Jugendlichen. Was soll ich tun bin polizeilich schon bekannt und musste schon sozialstunden leisten. Wasser soll ich tun? Ps . Bin männlich und 15.

Antwort
von Tasha, 37

Du möchtest etwas ändern: Das ist der erste Schritt!

Suche Dir Hilfe: Sprich Lehrer an, frage sie, wie Du Dich verbessern kannst, was Du wie lernen sollst, ob sie Bücher, Internetseiten oder andere Hilfen empfehlen können. 

Mache Dir mal einen Plan: Welche Fächer, welche Themen müsstest Du nacharbeiten, welche Themen werden gerade unterrichtet. Dann überlege, wann Du am Tag Zeit zu lernen hättest, und fange ganz langsam an: Nimm Dir eine halbe Stunde am Tag, lies im Schulbuch, bei Wikipedia, in Schülerforen zu dem Thema und lerne ein paar Definitionen auswendig (Schlüsselwortmethode: Brainboardforum und memocamp zum Üben).

Gewohnheiten ändert man schrittweise und oft hilft es, NICHT den ganzen Tag zu überblicken, sondern nur die nächsten 5 min zu schaffen. Statt etwas nicht zu tun, weil es schwierig ist und lange dauert, fängt man mit etwas Einfachem am und macht es für 5 min. Du hast z.B. den ganzen Stoff des letztes Jahres in Englisch vergessen? Du kannst Dich aber hinsetzen und 5 min Vokabeln lernen oder 5 min einen Text lesen und alle unbekannten Vokabeln rausschreiben, oder 5 min eine Grammatiklektkion durchlesen und danach 5 min Fragen oder Zusammenfassungen dazu schreiben. Sind die 5 min um, suchst Du Dir eine weitere Aufgabe für 5 min.

Genauso ist es mit der Schule: Erste Hürde: Morgens aufstehen, zweite Hürde: dann kann man sich auch mal kurz waschen, dritte Hürde: na gut, kurz frühstücken, usw. bis Du in der Schule bist. Dort müsstest Du Dich überwinden, am Unterricht teilzunehmen, also setzt Du Dir Tagesziele: Heute stelle ich 2 Fragen in Geschichte, oder melde mich zweimal in Englisch oder rechne lese die HA vor in Mathe. Zu dem Hausaufgaben kannst du dann auch gleich eine Frage stellen: Unterrichtsbeteiligung - Du hast nicht nur da gesessen und aufs Ende gewartet, Du hast etwas gelernt und weiß jetzt, wie Du die HA hättest machen sollen.

Eine Aufgabe pro Tag reicht erst mal, aber Unterrichtsbeteiligung ist wichtig, weil Dir so die Stunde kürzer erscheint, Du mehr verstehst, nicht nur gelangweilt dasitzt und abschaltest.

Bzgl. Drogen: Keine Ahnung, ob Dir das hilft, aber lies oder recherchiere mal "Minimalismusbewegung".

Das sind Leute, die stolz darauf sind, mit wenig auszukommen, die teilweise mehr Geld haben, aber freiwillig verzichten und dadurch ein *besseres* Leben haben!

Falls Du auf Englisch liest, schau mal in den Blog "Miss Minimalist", ansonsten diese Videos:


So kannst Du aus der Not eine Tugend machen und musst Dich nicht mehr für "wenig Geld" schämen.

Antwort
von Anka47, 16

wenn du dich wirklich ändern willst, nimm Kontakt mit dem Jugendamt und deinen Eltern auf. Dann muss du aber auch mal jemand an dich ranlassen und auch Kritik annehmen. Da wird  es wohl hapern. Warum sollen deine Eltern dir Geld geben? Du bekommst Essen, Kleidung und wohnen. Bestimmt auch Taschengeld. Wenn dir das nicht reicht, geh arbeiten. Machen meine Kinder auch. Vielleicht ist es sinnvoll, die Schule und dein Umfeld wechseln und so von deinen tollen Freunden weg zu kommen.  Fakt ist aber, wenn du keine Kritik annimmst und dich nicht wirklich ändern willst, was ein langer schwerer Weg ist, wird auch keine Hilfe nützten. Vielleicht wirst du dann im Jugendarrest oder Knast wach und siehst ein, dass du was ändern muss. Warum muss man andere Leute schlagen, nur weil einen was nicht passt? Das ist primitiv. Viel Erfolg trotzdem, Ach ja Geld und den neuesten Mist zu haben, ist nicht das, was glücklich macht.

Antwort
von dori1975, 31

Hey. Das hört sich ja gar nicht gut an aber wie ich das so lese bist du ja gewillt etwas zu ändern und deshalb würde ich dir raten dir eine Person des Vertrauens zu suchen und mit ihr darüber zu reden!

Was ist denn zum Beispiel mit deiner Mutter? Denn deinen Freundeskreis brauchst du ja niht fragen oder aber du suchst einen Arzt auf und lässt dir so helfen oder auch so eine Art Street Worker wäre eine alternative! Du bist noch jung und solltest dir nicht dein ganzes Leben verbauen. Willst du etwa solch ein Vorbild für deine Kinder sein, wenn du selbst mal welche bekommen solltest!?

Ich weiß alles so Dinge die einen 15-jährigen nicht so wirklich interessieren aber die dennoch wichtig sind!

Lg und alles erdenklich gute Doris

Antwort
von HansGiebenrath, 34

Hallo,
Ich empfehle dir die Musik von Nirvana. Sie wird deiner Wut Ausdruck verleihen. Desweiteren empfehle ich dir deinen Schmerz irgendwie zu verarbeiten. Versuch es doch mal mit Rap-Musik oder lern Gitarre.
Petri Heil, kleiner Dealer

Antwort
von steffenOREO, 25

Und schon wieder jemand, der schon mit 15 sein Leben ruiniert hat. Und natürlich sind es immer die anderen schuld ..."weil die Eltern mir kein Geld geben" ...  ja is klar! Wahrscheinlich können sich deine Eltern das einfach nur nicht leisten. Vielleicht solltest du selber mal deinen Hintern hoch kriegen und arbeiten. Viele Jugendliche verdienen sich in deinem Alter ihr Taschengeld schon selber. Aber dafür bist du offensichtlich viel zu faul. Solange dir diese Einsicht fehlt, ist dir nicht zu helfen. Und dass du andere Leute schlägst liegt einfach nur in deinem miesen Charakter. Den kann man natürlich nicht ändern. So Typen wie du landen über kurz oder lang sowieso im Kittchen. 

Antwort
von nope23, 29

einfach mal wieder normal zu schule gehen, nicht klaun, nicht schwänzen, nicht schlagen und nichts mehr mit den "freunden" machen....

Antwort
von turnmami, 9

Die Schule klappt nicht, weil deine Eltern dir kein Geld geben? Wohl eher nicht. Die Schule klappt nicht, weil dein Verhalten nicht stimmt. Ändere dich und es wird besser werden. Nicht immer die Schuld anderen zuschieben!

Antwort
von hertajess, 11

Narcotics Anonymous

Schaue online nach wo die nächste Selbsthilfegruppe ist und gehe da regelmäßig hin. Es gibt mindestens eine Möglichkeit. Die schreibe ich hier nicht auf. Ob Du geeignet bist davon zu erfahren werden die Mitglieder der Gruppe vor Ort entscheiden wenn sie Dich gut genug kennen. - Ja. Da bin ich mir sehr sicher. 

Antwort
von bulbul94, 25

Fang an mal auf den Tisch zu hauen und dir zu sagen "So gehts nicht weiter!" Der erste Schritt dafür ist in der Schule aufzupassen und für einen guten Abschluss zu sorgen. Du kannst mit deinen 15 Jahren auch einen Aushilfsjob annehmen und dein eigenes Geld verdienen. Sei es kellnern, Zeitung austragen, Aushilfe beim Bäcker oder Regal auffüllen. Geld verdienen geht immer.

Viel Erfolg!

Antwort
von webya, 14

S p i n n e r !!! So wärst du wohl gerne.

Deine anderen Fragen geben diesen Lebeslauf nicht her.

Antwort
von Zicke1008, 37

Was Du tun sollst? Dein Leben ändern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten