Frage von AxtiHD, 70

Ich rauche zu viel, könntet ihr mir Tipps geben, wie ich das ändern kann?

Hallihallohallöle zusammen :)

Ich (m, 16) hab ein ziemliches Rauchproblem. Momentan rauche ich zwischen 10-15 Kippen am Tag. Dies möchte ich drastisch runterschrauben, wenn nicht ganz aufhören. Ich habs schon öfters versucht, bin aber blöderweise ziemlich süchtig nach Nikotin. Meine Freundin ist Nichtraucher und ich mag den Gestank von den Kippen auch nicht.

Ich wäre sehr froh über gute Tipps von euch wie man am besten das Verlangen nach Nikotin stillt :)

Vielen Dank für eure Antworten und noch nen schönen Donnerstag ;) AxtiHD

Expertenantwort
von RayAnderson, Community-Experte für Dampfen, e-zigarette, rauchen, 9

Hallo,

auf Grund der teilweise unsinnigen Ratschläge und falschen Behauptungen über Nikotin, möchte ich hier einiges Richtigstellen.

Das Nikotin beim Rauchen ein extremes Suchtpotential in sich birgt ist korrekt. Das trifft aber nicht auf das Nikotin an sich, also in Reinform zu.

Erst der Cocktail aus den hunderten von Zusatzstoffen, den die Tabakindustrie in den Tabak beimischt, macht es zu dem gefährlichen Stoff.

Es gibt durchaus eine Möglichkeit sofort mit dem Rauchen aufzuhören, ohne Entzugserscheinungen!

Die Lösung heißt E-Zigarette.

E-Zigaretten raucht man nicht. Es wird nichts verbrannt, sondern eine Flüssigkeit (Liquid) verdampft, das dann inhaliert wird.

Da der Verbrennungsvorgang wegfällt und ebenfalls die vielen Zusatzstoffe entfallen, ist dampfen wesentlich gesünder als rauchen.

Damit möchte ich nicht behaupten das dampfen gesund ist. Dafür werden leider seriöse Langzeitstudien boykottiert.

Aber eines ist Fakt; dampfen ist wesentlich weniger gesundheitsschädlich als rauchen!

Es gibt nur wenige Bestandteile aus denen Liquid besteht. Abgesehen vom Nikotin finden wir alle diese Bestandteile in unserer alltäglichen Nahrung wieder und gelten allgemein als unbedenklich.

2 Punkte sind entscheidend für ein erfolgreiches Umsteigen.

Eine vernünftige E-Zigarette und Liquid mit am Anfang genügend hohem Nikotin Anteil.

Das Nikotin lässt sich später jederzeit reduzieren.

Eine gute E-Zigarette ist wichtig, weil das Dampfverhalten und der Geschmack nicht vergleichbar sind mit Billig E-Zigaretten.

Vom Empfinden könnte man Dampfen etwa mit Pfeiferauchen vergleichen.

Dampfen ist wesentlich günstiger als rauchen. Jede Investition amotisiert sich nach wenigen Wochen.

Dampfen stinkt auch nicht, sondern je nach gewählten Liquid ist es wohlduftend.

Bei Fragen einfach melden.


Gruß, RayAnderson  😏

Antwort
von elismana, 70

Reduzieren klappt meistens nicht. Wenn dann irgendetwas besonderes ist, eine Feier, Stress oder ähnliches, wird es vermutlich automatisch wieder mehr. 

Da ist es sinnvoller komplett aufzuhören. Alles wegwerfen und es einfach lassen. Die ersten Tage sind die Schlimmsten, aber du wirst das schaffen!

Antwort
von XxRipperxX, 65

Kauf dir Kaugummis und denk an das Geld was du sparst, wenn du nicht rauchen würdest! Fang mit dem Sport an und ernähre dich gesünder. Denk an deine Gesundheit!

Antwort
von HMilch1988, 58

2 kleine Tipps die mir halfen:

1) Treibe Sport, dann schmeckt die Zigarette nicht mehr so gut (was gutes für den Körper getan und dann was schädliches verträgt sich nicht gut).

2) Etwas drastischer und Ekelhaft: Wirf die gerauchten Zigarettenstümmel in ein kleines Glas mit ein wenig Wasser drin (schätze mal 5 Zigaretten sollten reichen). Immer wenn du Verlangen nach einer Zigarette hast, gehst du zum Glas hin und riechst dran. Der Kalte Rauch und die ,,braune Soße" lassen deinen Magen rebellieren, aber das Verlangen ist erstmal gestillt. Es gibt natürlich auch Nikotinpflaster oder Kaugummis, aber ich habe mich den o. a. bedient und hat sehr gut geklappt (und kein Geld ausgegeben).

Antwort
von henzy71, 54

Erstens: es ist einfacher nicht zu rauchen, als wenig zu rauchen. Zweitens deine Nikotinsucht findet im Kopf statt. Du hast Angst vor Entzugserscheinungen aber die sind HARMLOS!!! Nikotin hat das gleiche Suchtpotenzial wie Heroin (eine Zigarette kann ausreichen um süchtig zu werden), aber im Gegensatz zu Heroin sind die Entzugserscheinungen echt harmlos. Lies mal das Buch von Allen Carr: Endlich Nichtraucher. Kannste hier bestellen: http://www.amazon.de/gp/product/3442174023/ref=s9_simh_gw_g14_i1_r?pf_rd_m=A3JWK...

Ich habe das Buch nur halb gelesen und rauche schon über 11 Jahre nicht mehr, wobei ich zwar nicht so jung war wie du, aber dafür rauchte ich doppelt so viel wie du....

Gruß

Henzy

Kommentar von Krjhg ,

Versuch einmal, jeden Tag eine Zigarette weniger zu rauchen als vorher, bis du bei deinem gewünschten Maß angekommen bist. :)

Kommentar von henzy71 ,

Das kannst du komplett vergessen!! DAS KLAPPT NICHT!!! Glaub mir, ich spreche aus Erfahrung. Ich habe 15 Jahre geraucht und weiß wovon ich rede.

Kommentar von catweasel66 ,

hab ich auch versucht...ging sowas von voll in die hose ......

vergiß es, die methode funktioniert nicht.

Antwort
von catweasel66, 51

hintern zusammenkneifen, den inneren schweinehund vermöbeln und die kippen in die ecke feuern.

dann einfach standhaft bleiben.

so hab ich es gemacht nach 30 jahren und 1- 1 1/2 schachteln am tag.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community