Frage von Mia175, 27

Ich quäle mich mit meinen Gedanken über den Tod?

hallo leute also das was ich jz schreibe ist nicht weil ich aufmerksam brauche weil ich mich traue mit niemanden so wirklich drüber zu reden also ich fang an ich denke manchmal selbstmo*d zu begehen und wie kriegt man diese gedanken weg und ich habe auch richtig angst zu so einem pyschater zu gehen ich würde mich riesig über euren antworten freuen

Antwort
von annasfragen93, 16

Ich finde nicht, dass du Angst davor haben solltest du einem Psychologen oder ähnlichem zu gehen.

Manchmal geht man im Leben durch Phasen, die einen besonders mitnehmen, da kann es schon hilfreich sein, mit jemanden zu reden, der nicht über einen urteilt, wie beispielsweise ein Psychologe, denn was du dort sagst, gelangt nicht an Dritte, Psychologen sehen das ganze analytisch und sachlich, versuchen dir dabei zu helfen, die Ursache dafür zu finden, dass du diese Gedanken hast.

Aber für den Anfang finde ich solltest du dir auf jeden Fall mal vor Augen führen, wie viele Dinge du in deinem Leben hast, die lebenswert sind..

Familie, Freunde, Wohnung, Essen, du lebst in einem Land, in dem Frieden herrscht.

Löse dich von den Menschen, die dich runterziehen.. und wenn das bedeutet, von weniger Leuten umgeben zu sein, weist du wenigstens dass du dich auf die Leute verlassen kannst, die in deinem Umfeld sind

Ich weis nicht wie alt du bist, aber falls dir die Schule das Leben schwer macht, denk immer daran, dass auch diese Zeit vorbei geht!

Was auch immer du tust, gib nicht auf, such dir jemanden zum reden, dem du vertraust, ob Mama, Freund oder halt einen Psychologen oder eine Beratungsstelle.

Antwort
von HinataHime, 23

Kannst du den mit niemandem in deinem Umfeld reden?(Familie,Freunde,Lehrer)Dann wäre es nicht so abwegig zu einem Psychologen/Psychiater zu gehen.Wieso hast du Angst vor einer Therapie.Vlt könnte dir das ja helfen.Ansonsten gibt es noch Foren in denen du dich mit anderen austauschen kannst.

Alles Gute:)

LG HinataHime^^

Antwort
von Cailina, 21

Was ist mit deiner Familie, kannst du dich ihr nicht anvertrauen? Gibt es keinen in deinem Umfeld?

Aber ich denke nicht, dass du Angst haben solltest, zu einem Psychater zu gehen. Vor allem nicht, wenn du glaubst, dass es dir hilft  :-)

Antwort
von ArtYT, 7

Denk an die positiven Dinge im Leben. Aber geh zur einem Psychologen oder ähnliches, wenn du willst, dass dieser Gedanke weggehen. Trau dich.

Antwort
von Drxlermeister, Business, 17

Wieso denkst du denn darüber nach?, gibt es Gründe? naja aufjedenfall keine Lösung leb einfach dein Leben, so wie es dir gefällt :) 

Antwort
von ghasib, 19

Du solltest aber zu einem Psychologen gehen. Vor denen braucht man keine Angst haben die helfen dir. Mach bitte so schnell es geht einen Termin. Man bringt sich nicht um. Es gibt so viel schönes im Leben

Antwort
von staystrong14, 16

Ja des kenn ich zu gut :/
Red mit jemandem drüber, am besten mit der besten Freundin oder dem du voll vertraust. Und versuch dich ab zu lenken.. ich weiss es ist sehr schwer aber du schaffst das! Ich glaub an dich! ♡

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten