Frage von MissSweetgirl, 14

Ich plane mehrere verschiedene Sachen auf einmal aus Japan zu bestellen. Wie kann ich den Zoll berechnen, den ich dafür noch einplanen muss?

Hallo!

Ich Klamottensuchti plane schon wieder eine Großbestellung an Klamotten aus Japan :D

Insgesamt ist es ein Paket mit dem Gesamtwert von 362€, jedoch sind in dem Paket dann verschiedene Dinge, auf die meines Wissens nach verschiedene Zollsätze anfallen würden: Ein Kleid für umgerechnet 101€ aus Baumwolle/Polyester, ein Paar Schuhe aus echtem Leder für 81€, eine Tasche aus Fakeleder für 85€, ein Cardigan aus Wolle/Polyestermischung für 70€ und eine Haarspange aus Polyester für 25€.

Nun frage ich mich, wie der Zoll und die Einfuhrumsatzsteuer für so ein Kleiderpaket berechnet werden. Wird für jedes einzelne Teil Einfuhrumsatzsteuer berechnet? Oder nimmt man für alle Sachen einfach den Zollsatz für z.B. "Bekleidung aus Spinnstoffen" und berechnet damit die Steuer für den Warenwert 362€?

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir helfen könntet :)
Liebe Grüße!

Antwort
von 1q3c6njjj, 13

Ich bestelle regelmäßig Schallplatten in Japan. Anstatt den Zoll auszurechnen überlege ich mir gute Argumente, wieso zB. alles weniger als 45€ wert ist.

Ich lasse es als Geschenk deklarieren und ohne Rechnung verschicken. Zahlung per Paypal.

Kommentar von MissSweetgirl ,

Das ist bei meinen Sachen nicht möglich, da es eindeutig ist, dass die Sachen Neuware sind und aus einem Onlineshop stammen, bei denen man eher selten etwas geschenkt bekommt ;-D

Zudem hätte ich da ein schlechtes Gefühl, da man Vater Staat bei der Sache ja "besc*eißt" und es ja eigentlich in die Kategorie Steuerhinterziehung fällt.

Antwort
von 1q3c6njjj, 11

Gegen ein schlechtes Gewissen kommt kein Argument an, das ist auch ok so!

Bei Schallplatten (Musik) gehe ich auch eher von Informationsträgern aus, die grundsätzlich so preiswert wie möglich sein sollten. Ist aber Ansichtssache.

Ich dachte bisher immer, dass Privatbestellungen einem vereinfachten Zollverfahren unterliegen. gib mal bei Google ZOLLRECHNER ein.

(das sollte eigentlich die Antwort auf Deine Antwort werdem, sorry)

Antwort
von stefan1531, 10

Es wird jede Warenart für die Berechnung der Zölle herangezogen. Meist helfen Dir die Zöllner bei der Eintarifierung - selbst machen dürfen sie das aber nicht.

Die Zollsätze findest Du hier: http://ec.europa.eu/taxation_customs/dds2/taric/taric_consultation.jsp?Lang=de

Die Steuern sind immer gleich: in Deutschland 19% auf Warenwert incl. Zölle und Versandkosten.

Kommentar von SpediHAJ ,

Natürlich ist es fachlich und kostenmäßig das Beste, jede Ware einzeln auszurechnen. Das ist aber auch - gerade für Privatleute - eine Menge Aufwand, denn im Zollantrag muss ja nicht nur der Warenwert und die anteiligen Frachtkosten berücksichtigt werden, sondern auch noch verschiedene Erklärungen in Form von Codes (z.B. Y900 o.ä. - je nach Ware) abgegeben werden. Da kann es durchaus vorteilhafter sein, lieber etwas mehr zu bezahlen und die "Abfertigung zum höchsten Zollsatz" zu beantragen. Das dürften dann wohl die Klamotten sein, mit ca. 11,5 - 12,5% (je nach genauer Tarifierung). für die anderen Sachen musst du zwar auch die Zolltarifnummern und Zollsätze raussuchen, aber nur auf der Rechnung eintragen - nichts ausrechnen, keine Fußnoten dafür, u.ä. Bei einem Gesamtwert von 362 Euro halte ich das für absolut vertretbar - es kämen bei 12,5% Zoll insgesamt 43,44 Euro Zoll zustande, plus 19% Einfuhrumsatzsteuer auf "Wert plus Zölle". (Ich gehe davon aus, dass in den 362 Euro die Versandkosten bereits enthalten sind...)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community