Frage von trmdl, 29

Ich plane eine Spendenaktion - wie komme ich an Reichweite?

Hallo,

ich plane zurzeit eine Spendenaktion, bzw. ich habe alles was dazu gehört schon erstellt. Nun frage ich mich nur, wie ich dafür die nötige Reichweite bekomme, damit möglichst viel zusammen kommt, denn ich habe kein Facebook und mein Freundeskreis ist auch eher klein.

Zur Aktion an sich: Ich möchte in gut zwei Monaten umziehen, da ich eine zusage für eine Ausbildung bekommen habe, die aber am anderen Ende von Deutschland wäre. Da ich aber bis jetzt noch Schüler war, ich Halbwaise bin und keinen Kontakt zu meiner Mutter habe, fehlen mir die finanziellen Mittel. Ich bräuchte also etwas Geld für den Miettransporter für den Umzug, die Kaution und allgemein etwas Kapital für den Anfang.

Wenn ihr ein paar Ideen habt, wie ich ein paar Leute finden kann, die mich Unterstützen würden, wäre ich äußerst dankbar!

Grüße.

Antwort
von dancefloor55, 7

Erstmal: Spenden sammelt man für andere - nicht für sich selbst. Wenn man für sich selbst sammelt nennt man das Betteln. Hierfür gibt es , genauso wie für Spendenaktionen, gesetzliche Rahmenbedingungen. Ansonsten würde ja jeder Bettler einfach von Haus zu Haus ziehen und bei jedem anläuten und um Geld betteln.

Die richtige Anlaufstelle wären bei dir also eher die Ämter - hast du da schonmal nachgefragt was dir da zusteht?
Abgesehen davon bist du auch "nur" Halbweise - du hast eine Mutter die gesetzlich dafür verantwortlich ist, dir ein Dach über den Kopf zu bieten . (es reicht wenn du bei ihr wohnst, wo deine Ausbildungsstelle ist, ist deine Sache - du kannst dir ja eine in der Nähe deines Wohnortes suchen)
Wieso du keinen Kontakt zu deiner Mutter hast, ist dem Gesetzgeber leider ziemlich egal.

Antwort
von hyfi01, 7

hehe, Spendenaktion ist gut ...

Frag mal bei Arbeitsamt bzw. dem lokalen Sozialamt nach, da gibt es für solche Härtefälle ggf. einfach zu beantragende Unterstützungmittel.

Antwort
von Dave0000, 22

Das ist keine spendenaktion
Das ist schnorren oder betteln

Der "gute Zweck" ist sehr egoistisch

Geh arbeiten
Wie die meisten es müssen die sich etwas Leisten wollen

Es gibt 1000 Projekte bei denen das Geld sinniger aufgehoben wäre

Zum Thema Reichweite aber...
Ohne FB geht heut fast nix bei solchen Dingen
Und auch dann ist Reichweite meistens Arbeit
Und du musst irgendwas bieten

Um über Mitleid an Reichweite zu kommen scheint dein Schicksal zumindest für mich nicht bewegend genug

Antwort
von Dave0000, 12

Eine weitere Möglichkeit wäre ein Kredit mit sehr kleinen raten wenn man dir einen gewehrt
Oder aber wie ich es damals getan habe für Kaution
Einen Arbeitgeberkredit
Zinsfrei und direkt vom Gehalt abgezogen

Angemerkt will ich aber noch haben das deine Frage mit das dreisteste ist das ich hier je gelesen habe

Kommentar von trmdl ,

Es ist mit bewusst, dass es nich die beste Variante ist und dass es definitiv Aktionen gibt, die das Geld eher verdient haben. Auch bin ich auf der Suche nach einem Job zur Überbrückung bis zum Umzug. 

Die Sammelaktion ist mehr so als letzter Ausweg gedacht, falls ich durch den Job und sonstigem nicht in der Lage bin, alles zu finanzieren. 

Ich finde es außerdem nicht dreist, ich habe ja niemanden dazu gezwungen oder direkt nach Geld gebettelt, ich habe lediglich gefragt, wie ich mir Reichweite verschaffen könnte und die Aktion vorgestellt. Dreist wäre es, hätte ich den Link direkt gepostet und hätte verlangt, dass man mir spendet.

Es ist mir unangenehm genug, es auf diesem Weg machen zu müssen, deswegen hatte ich eigentlich eher auf konstruktive Antworten gehofft. 

Kommentar von Dave0000 ,

Es ist mit bewusst, dass es nich die beste Variante ist und dass es definitiv Aktionen gibt, die das Geld eher verdient haben.

-da sind wir uns also einig!

Auch bin ich auf der Suche nach einem Job zur Überbrückung bis zum Umzug. 

-Wenn du vorher angefangen hättest um zu sparen wäre sinniger gewesen als jetzt für 2 Monate
Aber in zwei Monaten kannste auch schon einige 100€ für die erste Wohnung sparen

Die Sammelaktion ist mehr so als letzter Ausweg gedacht, falls ich durch den Job und sonstigem nicht in der Lage bin, alles zu finanzieren. 

-das wird nicht klappen!
Warum sollte es auch....
Überlege dir einen besseren Weg

Ich finde es außerdem nicht dreist, ich habe ja niemanden dazu gezwungen oder direkt nach Geld gebettelt, ich habe lediglich gefragt, wie ich mir Reichweite verschaffen könnte und die Aktion vorgestellt.

-zur Reichweite habe ich mich ja schon geäußert

Dreist wäre es, hätte ich den Link direkt gepostet und hätte verlangt, dass man mir spendet.

-wenn die Aktion läuft dann ist es halt dreist

Es ist mir unangenehm genug, es auf diesem Weg machen zu müssen, deswegen hatte ich eigentlich eher auf konstruktive Antworten gehofft. 

-ich hoffte dich sehr das mein Beitrag konstruktiv sei

Persönliche Meinung: lass den scheiss!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community