Frage von Rasenkamille, 34

Ich plane den Umbau eines Hauses und muss ein Angebot für Elektroinstallation bewerten.Gibt es einen Einheitspreis Pro Steckdose, Lampenauslass und Schalter?

Antwort
von Branko1000, 8

Es gibt zwar Einheitspreise, aber es kommt natürlich auch auf den Leitungsweg an, also eine Steckdose, die direkt neben einer anderen liegt, kostet nicht so viel, wie eine, die 5 Meter weiter entfernt liegt.

Du solltest dir verschiedene Angebote einholen und dann entscheiden.

Antwort
von holgerholger, 17

Das richtet sich einerseits nach dem Aufwand, also Entfernung, Schlitze fräsen, putzen.... und andererseits nach dem verwendeten Material. Sicherlich rechnet der Angebotsersteller nicht für jede einzelne Stelle den Aufwand einzeln, sondern nimmt seine Daumenwerte.

Antwort
von pwohpwoh, 10

Hol mehrere Angebote ein - auch von anderen Fachkundigen. Meisterarbeit ist jenseits des Sicherungskastens nicht vorgeschrieben. Oder mach es selbst.unter Beachtung der Versicherungsnormen.

Antwort
von Lichtkraft, 11

Hallo, na alles klar, Einheitspreise und Gesamtpreise, so wie ich sie beschrieben habe, sind die klassisch weissen Abrechnungsarten... Dort gilt nur alles, was schriftlich fixiert ist. Das dürfte in dieser anderen Welt allerdings auch so sein...! Ich würde mir immer! alles "Schwarz auf weiß" nachweisbar aufschreiben und vom Anderen unterschreiben lassen. Wer zahlt Material? Wer kauft Material? Kabel kennt sich der Elektriker normal immer besser aus als der Laie, aber bei Steckdosen etc. gibt es so unterschiedliche Designs, die kann man besser genau wie die Lampen selbst einkaufen und zur Verfügung stellen. Dann bleibt als Rest ohnehin nur der Std.-Lohn übrig... EIN TIP: Immer erst hinterher zahlen, nie in Vorkasse gehen... Ich wünsche Dir, dass Du einen fähigen Elektriker gefunden hast und keine Schäden entstehen. Es ist nämlich nicht ganz ungefährlich: zu dünne Kabel können zu Bränden führen und der Elektriker darf auch nicht anfassen, "wenn Strom drauf ist"... alles so Situationen, die auf dem Bau passieren können, weil wir alle nun mal "menscheln", v.a. wenn gleichzeitig mehrere Arbeiten gemacht werden... Hast Du eine Privat-Haftpflicht-Versicherung?

Antwort
von Lichtkraft, 21

Hallo, Du hast also schon ein Angebot von einem Elektriker vorliegen? Natürlich gibt es dort, wenn er Steckdosen, Schalter + Lampenauslässe stückweise anbietet und nicht nur Stundenlohn pauschal, den sog. Einheitspreis = normalerweise Lohn- + Materialkosten zusammen. Die Summe ist dann der Gesamtpreis. Bei Neubau ist das üblich, bei Umbau geht das auch, es sind dann nur die "Unvorhersehbarkeiten" die ihn ärgern und da will er dann mehr dafür haben, meist als Extra-Std.-Lohn oder auch Extra-Material. Wichtig ist auch, dass er entweder Dein gewünschtes Material gleich richtig mit angeboten hat oder Du zahlst das Material eben doch extra und er kriegt pro Einheitspreis eben doch nur reinen Stundenlohn dafür. Man muss alles beides genau vorher verhandeln. Prinzipiell ist es aber korrekt so. Wo ist Dein Bewertungs-Problem? Hast Du mehrere Angebote, die alle unterschiedlich sind und die Du daher nicht richtig miteinander vergleichen kannst?

Kommentar von Rasenkamille ,

Ja ich habe ein Angebot, mündlich, und möchte sicher gehen, dass ich nicht übervorteilt werde.

Vg

Antwort
von Mekkadrill, 20

wie soll es einen "einheitspreis" geben, das richtet sich nach aufwand und Art der Installation. ohne irgend welche Infos kann dir das keiner sagen was das kosten könnte.

Kommentar von Rasenkamille ,

Ich denke, das es sicher einen Richtwert geben wird. Natürlich in Abhängigkeit des Installationsaufwandes. Also ohne oder mit Stemmen ect.

Vg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten