Ich nehme nichts mehr wahr. Kann mir jemand helfen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nun, so ganz nüchtern von einem Normalo betrachtet, klingt das für mich wie typisches Verträumt sein, wie man es aus der Jugendzeit kennt ( ich erinnere mich da an so was.)

Wird verstärkt durch zum Beispiel Schlafmangel, Liebeskummer, unausgewogene Ernährung, Flüssigkeitsmangel....

Natürlich sträubt sich jeder, zum Seelendoktor zu gehen. Schon, weil man um seinen Ruf bedacht ist. Wenn es aber schlimmer wird, sollte man das doch mal versuchen. Muss man ja nicht jedem erzählen.

Aber auch erst mal einfach zum Hausarzt. Vielleicht fehlt dem Körper bloß ein Mineralstoff.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das neu ist, würde ich zum Notfallarzt, ansonsten zum Neurologen. good luck!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Derealisation

Geh zum 

Psychologen



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt für mich so, als wärst du mit deinen Gedanken ganz woanders und nimmst deshalb nichts in deiner Umgebung explizit wahr! Du solltest dir darüber klar werden, was diese Ablenkungen hervorruft. Grübelst du über irgendwelche Probleme, hast du Angst vor etwas?

Rede mit Familie, oder Freunden - irgendjemanden dem du vertraust - darüber und versuche dir auf diesem Weg Hilfe zu suchen. Wir können hier leider alle nicht in deinen Kopf gucken.

Und so leid es mir tut...die letzte Anlaufstelle wird ein guter Therapeut sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist deine Schilddrüse untersucht worden. Manche haben solche o. ä. Symptome bei einer Schilddrüsenunterfunktion

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?