Frage von Ladekabelx, 61

Ich nehme nicht zu trotz so vieler kcal?

Hay Leute, ich esse täglich bestimmt über 2500 kcal und das schon länger als ein Monat. Nehme nicht zu was auch nicht schlecht ist.nehme sogar ab.Dazu muss ich sagen das ich kein richtigen Sport machen kann wegen meinem gebrochen Bein. Und meine blutwerte sind auch okay.warum nehme ich ab

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kami1a, Community-Experte für Kalorien, Körpergewicht, normalgewicht, 8

Hallo! Du hast halt einen extrem guten Stoffwechsel und leider wirst Du auch Muskelmasse und damit Gewicht verlieren.

Kriegen wir wieder hin, alles Gute. 

Antwort
von AndiS19, 26

Hast wohl einen guten Stoffwechsel. Die Alternative wäre, du nimmst zu. Ohne Sport bedeutet das, du wirst fett. Ich kann auch alles in mich reinstopfen. Ohne Sport passiert nichts. Über Weihnachten paar Wochen bei der Familie ohne Sport und ich hab hinterher 2 Kilo weniger.

Sieh zu das du wieder fit bist und geh trainieren. Dann kannst du die Energie auch in vernünftige Körpermasse umwandeln.

Kommentar von Ladekabelx ,

Ich versteh das mit dem fett werden nicht😥

Kommentar von AndiS19 ,

Wenn du mehr Energie zu dir nimmst, als dein Körper verbraucht, legt der Körper Reserven an. Und dies tut er, in dem er Körperfett ansetzt. Wenn du einen guten Stoffwechsel hast ist das kein Problem.

Wenn du Sport machst brauchst du mehr Energie, der Körper muss regenerieren, baut je nach Training auch entsprechend Muskeln auf. Du nimmst zu - Gesunde Körpermasse. Kein Fett.

Das liegt aber auch daran, was du isst. Kohlenhydrate sind beispielsweise recht übel weil die in Körperfett umgewandelt werden - zumindest die, die der Körper nicht direkt verwertet. Grob gesagt.

Kommentar von SoMean ,

Treibst du keinen Sport nimmst du an Fett zu (ja es gibt auch Skinny Fat).

Antwort
von Silverhead2010, 22

Nicht böse sein, aber:


Ist heut der "Welt-Abnehm-Tag" ? Wie viele Fragen ich heute schon zum Abnehmen und kcal usw. gelesen und beantwortet habe:

Zu dir:

Du hast einen sehr schnellen Stoffwechsel. Das kann Vor- wie auch Nachteile haben.

Der Vorteil liegt darin, dass du essen kannst, was du magst. Ich nehme an, dass - selbst wenn du 3000 kcal oder mehr zu dir nimmst, auch nicht viel mehr zunehmen wirst.

Der Nachteil eben ist, dass du keine Masse aufbauen kannst. Du kannst Kraftsport betreiben wie du willst und selbst wenn du 4-5x die Woche zum Kraftsport-Training gehst, du wirst keine Masse aufbauen können, außer durch "Hilfsmittel" auf die ich nicht näher eingehen möchte, zwar legal sind und auch in jeder handelsüblichen Drogerie zu kaufen gibt, aber nicht gerade gesund sind.


Ich habe einen Trainingskollegen, der ist 1,78m groß und wiege 58kg. Sein Traum wäre es, breite Schultern zu haben, einen guten Body, Arsch *gg* und eine breitere Masse. 

Das schafft er nur nicht!

Er isst und frisst und Burger King, Pommes, Schokolade, alles was der normale Mensch nur mit Bedarf essen kann, ohne zuzunehmen. Er "frisst" und nimmt nicht zu.

Das ist eben sein Leid. Er würde gerne zunehmen, sein Körper verbrennt aber zu schnell die Lebensmittel - und das auch ohne Sport in Ruhephasen.

Du hast eben einen schnellen Stoffwechsel. Darum werden dich sicher viele "dicke" beneiden. 

Andererseits hast du den Nachteil, dass du keine Energie speichern kannst.

Wo bspw. ein Mensch mit normalen Stoffwechsel ein Vollkornbrötchen isst und dann die Energie über mehrere Stunden bereithalten kann - bspw. im Büro - verbrennst du dies in weniger als 1. Stunde. Das kann Nachteile in stressigen Situationen oder bei Prüfungen haben. 

Die Vor- und Nachteile halten sich genau genommen in etwa die Waage.

Google doch einfach mal nach "katabolgen Stoffwechsel", dann wirst du mehr Infos bekommen.

Antwort
von Nico63AMG, 38

Dann hast du wahrscheinlich so einen Stoffwechsel. Iss mehr, aber gesundes und dann wenn du wieder Sport machen kannst noch mehr. Gibt verschiedene Kleinigkeiten, mit denen du deine Kcal pushen kannst, zB Nüsse (fett) usw. Oder flüssige Nahrung in Form von Shakes, wenn du nicht viel essen kannst

Antwort
von SoMean, 15

Das ist einfache Mathematik. Um zuzunehmen, musst du mehr zu dir nehmen, als du verbrauchst. Nimmst du weniger zu dir, nimmst ab. Also scheinst du mehr, als 2500 kcal zu brauchen.

Antwort
von nesbor, 12

2500 kalorien sind nicht sehr viel, verduchs mal mit 3000 (ich 1.82 M/16 brauche mindestens 2800 um mein gewicht zu halten)

Antwort
von yatoliefergott, 12

Bei manchen Menschen ist das einfach so. Wenn das erst seit kurzem ist, hast du vielleicht einen Bandwurm und solltest zum Arzt gehen

Antwort
von Nothin, 37

Gewicht, Größe, KFA(Körperfettanteil); Grundumsatz?

Kommentar von Ladekabelx ,

55,8 kg bei 1,67 cm den Rest kenne ich nicht :/

Kommentar von Nothin ,

Bist du eher dünn oder dick? Bzw. hast du viel Fett am Körper oder nicht.

Kommentar von Ladekabelx ,

Ich bin eher dünn

Kommentar von Nothin ,

Recherchier mal im Internet über den Grundumsatz um.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community